Nochmal ich!Katzen machen immer noch daneben!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von alpina 21.09.08 - 10:52 Uhr

Hallo,

ich habe ja unser Problem schon vor ein Tagen geschrieben.
Unsere Katzen (9Wochen alt,ich weis es war zu früh sie mitzunehmen,bin jetzt schlauer)machen immer so 1-2meter neben das Katzenklo.Aber trotzdem gehen sie auch oft aufs Katzenklo,find das seltsam!!!
Das Klo ist auch immer sauber!
Ich hät gestern echt heulen können!!!Am Morgen waren wieder Haufen und kleines Geschäft neben dem Klo!!Ich setze sie auch ständig aufs Klo ,nützt anscheinend nix!
Wir haben drei Kinder davon unser jüngster 15Monate alt,also in einem Alter wo sie alles in den Mund oder in die Hand nehmen!!Pfui!!
Bin echt ratlos!!!

Danke und Gruss alpina

Beitrag von angel2 21.09.08 - 12:02 Uhr

Hi

Hast du schon mal die nase von den Kätzchen in die Pipi gedrückt (nur leicht) das reicht meistens um sie wieder dran zu erinnern das das Klo nicht weit ist.

Wenn du keine Rassekatzen hast dann ist das absolut nicht schlimm das sie mit 8 Wo von der Mutter getrennt werden.

Meine Perserkatze hat damals auch einmal Junge bekommen und es war nicht immer leicht die kleinen ans Klo zu gewöhnen. Wir haben noch beim Auszug (ca 6 Mon, Nachdem die Kitten weg waren) in versteckten Ecken in einer Tüte Ködel gefunden.....

Katzen HASSEN es wenn sie mit der Nase an unangenehme Sachen kommen.

Gruß Angel

Beitrag von glu 21.09.08 - 13:18 Uhr

Bitte verschone uns mit solchen dummen Ratschlägen!

Hättest Du Deinen Sohn auch mit der Nase in sein Pipi getunkt wenn er zu lange gebraucht hätte Windelfrei zu werden?

< Wenn du keine Rassekatzen hast dann ist das absolut nicht schlimm das sie mit 8 Wo von der Mutter getrennt werden. >

Und was ist das für eine Aussage?

1. Was ist eigentlich keine Rassekatze?

2. Warum sollte es bei Mischlingskatzen anders sein?

3. Das ist quatsch was Du da schreibst!

glu

Beitrag von angel2 21.09.08 - 21:54 Uhr

Hi

Ich schreibe keinen Quatsch das verbitte ich mir soetwas kann man in jeden Katzenbuch lesen und von Züchtern und Tierärzten erfahren.

Ich besitze schon über 20 Jahre Katzen und mein Männe über 30 da haben wir einige Erfahrungen und mist würde ich da nicht schreiben.

Beitrag von glu 21.09.08 - 22:05 Uhr

Komisch, in meinen Bücher steht genau das Gegenteil und meine TÄ ist irgendwie auch auf dem neuesten Stand!

Nur weil man etwas schon sehr lange macht, muß man es noch lange nicht können!

Und ich schreibe es noch mal, es ist Mist was Du da schreibst!

Du weißt ja nicht einmal das eine EKH auch eine Rassekatze ist!

Beitrag von angel2 21.09.08 - 22:13 Uhr

Ich Habe nicht gelesen was für eine Katze sie hat

Und höre bitte auf zu behaupten ich bwürde mist schreiben.

Aber ich glaube ich erlöse euch von mir das ist mir hier zu blöd im Forum das plötzlich alles was gut ist schlecht sein soll und jeder der eine andere Meinung hat wie ihr erzählt mist.

Wenn ich das schon lese das keine normalen bekannten Nassfuttersorten gefüttert werden dürfen der hat noch nie so eine Firma besucht die das herstellt (ich schon) da geht es in punkto Suaberkeit und Fleischbeschaffenheit fast noch besser zu als für unser Dosenfutter wie Gulasch usw.

Aber egal ich reg mich über euren müll nicht mehr auf.das ist Kinderkram hier

Gruß Ich

Beitrag von glu 21.09.08 - 22:47 Uhr

Ist völlig egal wie toll das Fleisch für Whiskas und Co. ist, 4 % bleiben 4 %, bisl wenig für einen Fleischfresser, oder?

Und wozu brauchen Katzen Getreide und Zucker? Das hättest Du vielleicht mal fragen sollen als Du da warst!

Und was glaubst Du packen die anderen Hersteller rein? Das wird genauso kontrolliert, sie packen nur mehr, viel mehr, von dem Fleisch auch in die Dose!

Es ist völlig egal was sie für Katzen hat weil es für alle Katzen gilt das sie mind. 12 Wochen bei der Mutter bleiben sollten, das ist Rassenunabhängig! Was Du zu dem Thema schreibst ist Mist, oder kannst Du das begründen?

Ich kann hier behaupten was ich möchte und wenn jemand schreibt man soll die Katze mit der Nase ins Pipi tunken dann ist das Mist!
Hast Du Deinen Sohn in die Windel getunkt?

Beitrag von k_a_t_z_z 21.09.08 - 23:11 Uhr



Es ist nicht automatisch gut, was DU für gut hälst.

Ja, erlöse uns von Dir und tue Deinen Katzen weiter "Gutes".



katzz

Beitrag von simone_2403 22.09.08 - 00:10 Uhr

Gnaz ehrlich...Diese Züchter nebst TA da würd ich nen großen Bogen drum machen.

Bücher in denen sowas steht? *lach* gibst du mir bitte Titel und Autor?

Zum Thema Futter...Katzen können süßes nicht schmecken...zumindest 95% de Katzen,was also soll es bringen meiner Katze so einen "Dreck" zu füttern ausser mit dem Nebeneffekt das sie fett wird?

Kinderkram ist die Kagge die du hier verbreitest,also tu mir bitte einen Gefallen und lass es.

Beitrag von k_a_t_z_z 21.09.08 - 22:22 Uhr



Bei deinen Erziehungsmethoden wundert mich Dein späterer Köttelfund nicht.

20 Jahre etwas tun heisst nicht, dass man das auch beherrscht.


*Kopfschüttelnd*, katzz

Beitrag von kimchayenne 22.09.08 - 07:35 Uhr

Hallo,
dann sind die Bücher bestimmt auch schon 20 oder 30 Jahre alt.In meinen aktuellen Büchern und auch in diversen Fachbüchern steht genau das Gegenteil.
KImchayenne

Beitrag von simone_2403 21.09.08 - 15:48 Uhr

Ja Bravo.

Und ih hab mich doch so gewundert als die Katzenmama den Rohrstock rausgeholt hat und die Kleinen gezüchtigt hat,als sie nicht aufmerksam beim Tellerchen saßen.

*ironieoff*


Sag mal,wo hast du denn solche selten dämliche Weisheiten her?Mit der Nase in die Notdurft stecken #schock Eine Katze nur weil sie keine Rassekatze ist schon mit 8 Wochen abgeben zu können....Himmel bei dir wird mir Angst und Bange.

Deine Perserdame hat Junge bekommen und es war nicht leicht sie ans Klo zu gewöhnen?Komisch,unsere Kleinen gingen der Mutter fein artig hinterher,WIR mussten ihnen gar nichts beibringen.

Wenn du nach 6 Monaten noch in "versteckten" Ecken Katzenkot gefunden hast,na dann Prost Mahlzeit,dazu halt ich mich jetzt dann mal lieber geschlossen....

Tu mir bitte einen Gefallen.Du kannst gerne überall deine Meinung hier verbreiten,aber BITTE unterlass es solche dumme und völlig hirnrissige Tips abzulassen.

Beitrag von kimchayenne 22.09.08 - 07:28 Uhr

Wenn man sooo offensichtlich keine Ahnung hat dann wäre es besser nix zu schreiben.Tiere werden NICHT mit der Nadse in Ihre Exkremente gedrückt,auch nicht leicht,machst Du das mit Oma die später vielleicht mal Probleme mit der Stuhl und Urinkontrolle hat dann auch?
Verständnislos Kimchayenne

Beitrag von k_a_t_z_z 21.09.08 - 12:54 Uhr

Der vorherige Ratschlag ist das Dümmste, was ich seit langem gelesen habe.

Insbesondere die Aussage, es wäre bei "Nicht-Rassekatzen" nicht schlimm, sie so früh von der Mutter zu trennen.
Das Ergebnis dessen sehen wir ja gerade.

Wenn man offenbar keine Ahnung hat, sollte man einfach mal nichts schreiben.




Die Kleinen werden es Dir sehr übel nehmen, wenn Du sie mit der Nase in ihr Pipi tunkst, das würde man mit seinen Kindern bei der Sauberkeitserziehung ja auch nicht machen. Du kannst sie vor den verunglückten Haufen setzen, laut "nein" sagen und danach ins Klo und loben. Mehr hat es bei uns nie gebraucht.

Möglicherweise gefällt ihnen der Platz der Toilette nicht oder die Einstreu. Oder der Reiniger, den Du benutzt, sie haben sehr feine Nasen.
Was haben sie in ihrem vorherigen Zuhause gehabt?

Und reibe die Stellen ausserhalb mit Zitronenreiniger ab, wenn Du es weggemacht hast, damit es nicht mehr nach Toilette riecht.

Du wirst noch etwas Geduld brauchen.

LG, katzz

Beitrag von simone_2403 21.09.08 - 15:51 Uhr

Hallo

Ich würd es mit anderer Einstreu versuchen und einem anderen Platz.Da wo ihnen das "Missgeschick" passiert ist mit Essigwasser oder wie von Katzz schon geschrieben Zitronenreiniger nehmen.

Gib ihnen bitte noch Zeit,die Kitten sind einfach viel zu früh von der Mutter weggekommen und das kann sich eben auch in Unsauberkeit äissern.

lg

Beitrag von minimal87 21.09.08 - 16:08 Uhr

Also wir haben auch 3 Katzen! Am besten du nimmst sie, setzt sie ins Kaklo rein und nimmst ihre vorderbeine in die hände und scharbst damit im katzenlo rum, das sollte eigentlich schon reichen, somit wissen sie das dieses gebiet nur für ihr geschäft gedacht ist.
Probiers mal aus, bei uns hats bei allen dreien geklappt!