Wann laßt ihr eure Kinder zuhause - krankheitsbedingt?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von ratzundruebe 21.09.08 - 11:31 Uhr

Hallo

unsere Tochter ist jetzt in der ersten Klasse und seid ein paar Tagen hat sie Husten und Schnupfen.
Sie ist gut drauf, wirkt in keinster Weise kränklich und hat auch kein Fieber.

Soll ich sie trotzdem ein paar Tage zuhause lassen damit sie sich richtig auskuriert?
Auch mit dem Sportunterricht weiß ich nicht ob das so gut ist.
Wenn sie dann verschwitzt wieder draussen rumläuft und so.

Wie macht ihr das?
Wann laßt ihr eure Kinder daheim?

#danke Kerstin

Beitrag von c18 21.09.08 - 11:33 Uhr

Hallo!
Die anderen Kinder und die Lehrerin wären dir sicherlich sehr dankbar!
LG M

Beitrag von ratzundruebe 21.09.08 - 12:12 Uhr

Aber nicht kann sie doch nicht wegen jedem Schnupfen oder Husten zuhause lassen.
wenn ich natürlich sehe dass sie fertig ist, Fieber hat oder es ihr einfach nur schlecht geht stellt sich für mich die Frage garnicht.

Wenn es nach deiner Denkweise geht hätten die Kindergärten und Schulen also von September bis März dauergeschlossen da die Eltern ihre Kinder zuhause lassen sollen.
Sorry, aber hier rennt im Moment fast jeder mit Schnupfennase durch die Gegend.

LG Kerstin

Beitrag von maren.m 21.09.08 - 13:21 Uhr

Genau deswegen, weil viele Eltern ihre kranken Kinder bis zum letzten Augenblick (also bis es wirklich gar nicht mehr anders geht, als sie zu Hause zu lassen) noch in den Kindergarten schicken, sind viele Kinder immer und immer wieder krank, weil es immer und immer wieder "rund" geht.

Ich habe meine Kinder sowohl im Kindergarten als auch jetzt in der Schule immer zu Hause gelassen, wenn sie am Husten und Schnupfen waren. Damit meine ich starken Husten und wenn der Rotz raus läuft. Wenn meine Kinder Fieber haben bleiben sie auch nach Abklingen des Fiebers noch mindestens 2 weitere Tage zu Hause.

LG

Beitrag von arkti 21.09.08 - 13:28 Uhr

Mit Schnupfen und Husten können Kidner auch in die Schule.
Dem Arbeitsplatz bleibt man damit normalerweise auch nicht fern.
Die Lehrer sind auch mit Erkältung am Arbeitsplatz.

Beitrag von maren.m 21.09.08 - 13:32 Uhr

Es kommt auf die Stärke der Erkältung an. Es gibt Kinder, die Bölken und Schniefen so dermaßen herum, dass man die Bakterien glatt fliegen sieht. Außerdem stört extremer Dauerhusten den Unterricht bzw. den Ablauf im Kindergarten! Das sind Aussagen von Lehrern und Erziehern.

LG

Beitrag von barbarelle 21.09.08 - 13:41 Uhr

Bei so einem Bellen, steckt garantiert eine Bronchitis dahinter und dann gehört ein Kind auch nicht in die Schule.

Die Aussage unserer Lehrerin lautet eher dahingehend, daß man die Kinder eben nicht bei "Kinkerlitzchen" wie Schnupfen und leichtem Husten zuhause lassen soll. Schule ist nunmal nicht Kindergarten.

Gruß
Barbarelle

Beitrag von barbarelle 21.09.08 - 13:26 Uhr

Solange kein Fieber dabei ist, kein Durchfall oder Erbrechen muss mein Kind in die Schule.

Kinder werden nunmal krank und die ganze "auskuriererei" mag ja nett sein solange sie in den Kindergarten gehen. In der Schule verpassen sie aber zu viel an Stoff.

Also: Wenn nicht unbedingt nötig, wenn es nur eine Schnupfennase ist und leichter Husten, dann schicken.

Sport kann man ja um Freistellung bitten.

Gruß
Barbarelle

Beitrag von ratzundruebe 21.09.08 - 14:00 Uhr

#danke für deine Antwort

Ich werde sie morgen hinbringen und darum bitten dass sie den Sport nicht mitmacht.

Sie hat ganz "normalen" Husten und eine Schnupfennase.
Da sie sonst fit wie ein Turnschuh ist werde ich sie gehen lassen.
Ich kann sie schließlich nicht wegen jedem Husten, den man im Herbst und Winter zwangsläufig hat, zuhause lassen.

Da kann ich sie ja gleich selbst unterrichten.

LG Kerstin

Beitrag von mama281979 21.09.08 - 11:33 Uhr

Hallo....

Solange, wie meiner (7) kein Fieber hat, sondern "nur" erkältet ist, lass ich ihn zur Schule. Nur Sport darf er nicht mitmachen. Bei Fieber, lass ich ihn dann zu Hause.

LG Martina

Beitrag von jensecau 21.09.08 - 19:08 Uhr

hallo!

da ich berufstätig bin, muss ich ja immer zum arzt, wenn meine kids etwas haben. dort frage ich dann immer, ob sie los dürfen oder nicht.
cedric hatte vor 2 wochen eine bronchitis. wir sind dann zum kinderarzt. den tag brauchte er dann nicht mehr in die schule, aber am nächsten tag ging es wieder los. auch sport durfte er machen, musste nur sein spray mitnehmen und vorher inhalieren.
wenn ich wegen jeder erkältung meiner kinder zu hause bleiben würde, hätte ich sicher keinen job mehr. nicht, dass mir mein job wichtiger ist, aber mit einer erkältung kann man ruhig in die schule.
wenn es schlimm(er) wird (also mit fieber etc), dann muss ein kind auf jeden fall ins bett.

lg
claudine

Beitrag von sidonie 21.09.08 - 19:42 Uhr

meine Kinder bleiben erst dann zu Hause wenn sie Fieber haben. Ich finde, dass Husten, Schnupen, bwz. normale Erkältungserscheinungen kein Grund sind zu Hause zu bleiben. Ist aber auch Einstellungssache. Ich lass mich nie krankschreiben, wenn ich ne Erkältung habe.....

Beitrag von valentina.wien 21.09.08 - 21:16 Uhr

Ich lasse meine Tochter zuhause, wenn ich das Gefühl habe, dass es sie es braucht- und es sich arbeitstechnisch für mich oder meinen Mann ausgeht.
Vom Sportunterricht würde ich deine Tochter befreien lassen.

Liebe Grüße,
Valentina

Beitrag von fischkop 23.09.08 - 20:35 Uhr

Hallo Kerstin,

Bastian bleibt erst zu Hause, wenn er Fieber hat. Er ist nach der Schule ein Hortkind. Wenn er sehr erkältet ist habe ich ihn nach dem Mittagessen gleich nach Hause kommen lassen, damit er einen Mittagschlaf machen konnte. Das hat er auch bebraucht. Dann hat er sich schnell erholt.

LG, A.