schon wieder durchfall

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von je82 21.09.08 - 12:10 Uhr

hallo,
ich hoffe es kann mir evtl. jemand helfen, unsere Maus (fast 8 Monate) hatte vor einigen Wochen 3 Wochen lang neongrün- neongelb- schleimig- total stinkigen Durchfall (damals habe ich noch voll gestillt). Erste Diagnose: Magen Darm. Kein Mittel hat geholfen. Erste Stuhlprobe (Salmonellen etc. negativ) dann hat das dritte Mittel "geholfen" - eine Woche ruhe. Dann das selbe nochmal. Zweite Stuhlprobe: Staphylokokken - (aber wie kommen die denn in den Darm??? wird doch voll gestillt ????????) laut Kinderarzt aber nicht behandlungsbedürftig- wenns nochmal vorkäme müssten wir uns was einfallen lassen. SO nun hatten wir ca 3 Wochen Ruhe !!!
In den 3 Wochen hab ich dann mit Beikost angefangen. Dann hatte sie 2 Wochen lang Schnupfen- der ist nun weg.
Und vorgestern hat dann der Durchfall wieder gestartet,...
ich mag nicht mehr !!!!!!
Geb ihr nun seit Samstag Morgen den Durchfallsaft der zuletzt geholfen hat- aber bis jetzt kein Erfolg.
Mache mir jetzt große Sorgen dass evtl. was mit meiner Milch nicht stimmt,...

Werden wohl morgen nochmal zum Arzt gehen müssen. Hoffentlich mal mit mehr Erfolg.

Liebe Grüße uns sorry fürs gejammer,
Jenni

Beitrag von je82 21.09.08 - 12:11 Uhr

hab noch vergessen:
sie hatte noch kein Fieber und sonst gehts ihr auch wie immer !!!!!!!!!
Das ist ja das komische,....

Beitrag von ksunny 21.09.08 - 13:56 Uhr

hallo jenny...

würd dir gern n tipp geben, aber mir gehts fast genau so wie dir...
mein kleiner hatte beim letzten zahnen auch solch einen durchfall.... leider haben dich dann die lympfknoten so vergrößert, dass er eine darmeinstülpung hatte und der lympfknoten entfernt werden musste.... gott sei dank ist nun alles vorbei.
aber meiner hat nuna uch immernoch (sind seid 4 wochen aus m kh zurück) immernoch nach der flasche solch eienn durchfall wie du ihn beschrieben hast. wenn er n gläschen oder n brei bekommen hat, dann wird die konsistenz besser , fast wie knete und farblich ok... nur nach der flasche hat er das... also fast so wie bei dir. meine hebi meinte, ich soll ihm heilnahrung holen... werd aber wohl morgen auch erstmal zum kia gehen !!
vielleicht liegt es bei dir ja auch an den zähnen.... kann ja sein !! unsere kleinen sind fast gleichalt !

drück dir die daumen, dass alles gut wird !!

lg suse

p.s. wenn du beikost gibst, karotten stopfen... versuch es mal !!

Beitrag von je82 21.09.08 - 14:06 Uhr

hi,
danke für deine antwort.
ja ich dachte ja auch erst an die zähne, der arzt hatte das aber bei unserem ersten besuch komplett ausgeschlossen. na ja das ist aber nun auch schon etwas her,.... . hoffentlich liegt es an den zähnen. das mit der beikost ist so ne sache. pastinake und brokkoli mag sie nicht- nur karotte- wenn sie karotte isst, ist der stuhl auch ok. wenn sie krank ist mag sie aber gar keine beikost nur milch,.... hab eben wieder vergebens versucht ihr ein paar löffel karotten schmackhaft zu machen, na ja etwas hat sie ja gegessen, aber nicht viel.
herrjeh das mit deinem kleinen tut mir ja leid- hat er alles gut überstanden???
einerseits will ich mir ja keine großen sorgen machen, weil ich denke: wenns was wirklich schlimmes wäre, hätte sie fieber oder wäre mies gelaunt- man merkt ihr aber überhaupt nicht an, dass sie krank ist.
andererseits, wenns nur ne kleinigkeit ist, müsste ihr körper doch damit fertig werden !
und dann dürfen wir auch nicht zum pekip mit durchfall ist ja auch verständlich- denn anstecken wollen wir auch niemanden- aber sie ist dann immer soooooooooooo schlecht gelaunt, wenn sie die ganze zeit nur mit mir verbringen muss und nicht zu den kindern darf,...
na ja wir werden morgen weitersehen
nochmal vielen dank
liebe grüße jenni

Beitrag von ksunny 21.09.08 - 14:23 Uhr

huhu..

also bei nico kamen erst die zähnchen.... dann eine erkältung, die laut meiner kinderärztin nichts mit den zähnen zu tun hatte und dann der durchfall, der auch ncihts damit zu tun hatt. komisch..
genau nach einer woche.. hatte nur durchfall kein fieber und so !! dann hatten wir sogar die u5 und da war alles ok.. und an dem abend hatte er dann vom durchfall her so krampfanfälle bekommen.. dann sind wir sofort in die uni gefahren... als ich das blut in der windel gesehen habe.

aber sowas passiert selten...
und mädchen sind nicht so oft davon betroffen wie jungs.
also ich denke, dass der magen von nico die milch wohl nicht mehr so gut verträgt. aber ich werde die kinderärztin fragen, aknn ja nciht gesund sein sowas.. zumal diese neongelbe-schleim-substanz richtig "aggressiv" riecht!!

ich drück dir die daumen, dass sie ab udn zu n löffel karrotte nimmt, immer mal anbieten...

das mit pekip stimmt.... aber in der uni sagten sie mir, dass das nichts ansteckenden sei, weil wir ja ne op hatten.. ich darf sogar schon wieder zum babyschwimmen....

kansnt dich ja melden, wenn du beim doc warst !
schönen nachmittag noch !!

lg suse