Woran sieht Frauenarzt, wie oft ich Verkehr gehabt habe?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von lila-bluete 21.09.08 - 13:07 Uhr

Ich war vor einigen Tage beim FA. Er fragte mich nach meinem letzten Verkehr. Wahrheitsgemäß antwortete ich vorgestern.
Er erwiderte etwas u. ich erzählte ihm, dass ich davor wochenlang keinen Verkehr hatte. Er meinte, dass es aber nicht so aussehen würde und es schon nach einer Regelmäßigkeit aussehen würden. (Ich hatte an die Selbstbefriedugung nicht gedacht, dass fiel mir erst später ein). #kratz
Ich habe jetzt das Internet durchforstet und keine Informationen gefunden.
Woran erkennt der Frauenarzt, wie oft man Sex hat????

Beitrag von haebia 21.09.08 - 13:09 Uhr

Gegenfrage: Was geht den das an?!?! Was denn das für ein Arzt?

Beitrag von leierdieleia 21.09.08 - 13:13 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von champus 21.09.08 - 13:20 Uhr

HI,

Antwort von leierdie ist ne Frechheit und
2. geht das Deinen Arzt nix an. Ich kann mir nicht vorstellen, das man das sehen kann.

LG Champus

Beitrag von miss.c 21.09.08 - 13:51 Uhr

Sachlich und wohlwollend:

Das schreibt man ohne H, H, wie Hirn :-)

Beitrag von bettibox 21.09.08 - 17:52 Uhr

ist da gefragt.

Beitrag von Risse 21.09.08 - 13:20 Uhr

Hallo,

ich habe mal bei CSI Maimi oder einer anderen CSI-Serie folgendes "gelernt".

Hat man Sex, entstehen Risse um die Vagina herum. Je nachdem, ob der Sex einvernehmlich war, oder nicht, sind die Risse sehr klein, oder größer.
Anhand dieser Risse können die Ermittler bei einer Toten immer feststellen, ob sie vor der Tat einvernehmlchen Sex hatten, oder ob sie vergewaltigt worden sind.

Vielleicht sind bei dir diese kleinsten "Risse" in unterschiedlichen Heilungsprozessen vorhanden?

LG

Beitrag von lila-bluete 21.09.08 - 21:52 Uhr

Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Allerdings finde ich für diese Theorie keine Bestätigung und die Informationsquelle ist ja jetzt auch nicht unbedingt seriös.
Und das mit einvernehmlich oder nicht ist m. E. auf völliger Blödsinn.

Beitrag von antonia0383 21.09.08 - 22:13 Uhr

Sag mal, warum fragt dich dein Frauenarzt sowas eigentlich?
Mir fällt kein Grund ein, warum er das wissen müssten.

Wenn er das wirklich so gesagt hat, solltest du schnellstens den Arzt wechseln.

Das ist alles andere als profesionell.

lg antonia

Beitrag von phoe-nix 22.09.08 - 06:39 Uhr

"Und das mit einvernehmlich oder nicht ist m. E. auf völliger Blödsinn. "

Das auf keinen Fall. Bei nicht einvermehmlichem gewaltsamem Sex wird es naturgemäß eher zu Rissen und Verletzungen kommen, es sei denn, ein erzwungener Verkehr würde Dich so erregen, dass es keinerlei Probleme beim Eindringen gibt....

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von antonia0383 21.09.08 - 14:14 Uhr

"Er fragte mich nach meinem letzten Verkehr. Wahrheitsgemäß antwortete ich vorgestern."

Das ist ja Ok, wenn er das aus medizinischen Gründen fragen muss. Wobei mein Frauenarzt mich das noch nie gefragt hat.#kratz

Aber dass
"Er erwiderte etwas u. ich erzählte ihm, dass ich davor wochenlang keinen Verkehr hatte. Er meinte, dass es aber nicht so aussehen würde und es schon nach einer Regelmäßigkeit aussehen würden."
#schock
Oh Gott, was geht den denn das an, selbst wenn er es irgendwo dran sieht, was isn des bitte für eine Aussage für einen Frauenarzt.

Das ist ja wohl mehr als unangebracht . Sowas hab Ich noch nie erlebt und ich war in den letzten 10 Jahren auch schon bei vielen Verschiedenen Frauenärzten.

Merkwürdigen Frauenarzt hast du da.

lg#blume

Beitrag von bettibox 21.09.08 - 14:29 Uhr

seltsamen Frauenarzt hast Du. Da würde ich mal über einen Wechsel nachdenken.

Ich gehe seit ich 15 bin zum Frauenarzt, mittlerweile bin ich jenseits der 40 und wurde noch niemals von einem Frauenarzt gefragt wann ich das letzte Mal Sex hatte. Meine fragt nur nach der letzten Periode.

Kann mir auch echt nicht vorstellen aus welchem Grund ihn das interessieren sollte.

LG

Beitrag von stemirie 21.09.08 - 17:36 Uhr

#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock

Oh Gott, ich verliere selten meine Worte, aber bei meinem FA in so einer Situation wär ich echt sprachlos...........

LG

Beitrag von ronja74 21.09.08 - 17:43 Uhr

Bin selber noch NIEMALS gefragt worden, wann ich das letzte Mal Sex hatte. Ich habe sowas auch noch nie gehört! Ich glaube, ich hätte ihm gesagt, dass ihn das einen absoluten Scheiß angeht *sorry*
Das geht ja mal gar nicht! Dieser Arzt hätte mich garantiert das letzte mal gesehen! Und was er danach gesagt hat, macht die Sache ja noch schlimmer! Echt übelst!
Ich würde vermuten, der geilt sich daran auf!
Ich würde sogar darüber nachdenken, dass der Ärztekammer zu melden!

Beitrag von ttr 21.09.08 - 18:57 Uhr

nun am bewuchs...direkt auf der autobahn wächst ja auch kein gras

Beitrag von lila-bluete 21.09.08 - 22:11 Uhr

Danke für die vielen Antworten.
Es ging halt darum, dass der Gebärmutterschleim sich soweit aufgebaut hat, dass ich in den nächsten 2 Wochen meine Regel bekommen müsste. Ich konnte nicht sagen, wann ich meine letzte Regel hatte, da ich 5 Wochen Schmierblutung hatte, Hormone sind etwas durcheinander etc.

Mittlerweile hab ich gelesen, dass 1 Tage nach dem GV der Schleim auch noch verändert ist, deshalb wahrscheinlich seine Frage.

Woran er erkennen kann, dass ich regelmäßig GV habe ist mir allerdings immer noch ein Rätsel. Er hat das auch nur so nebenbei gesagt u. das war jetzt auch nicht besonders wichtig. Vielleicht sind da wirklich überall Risse in verschiedenen Heilungsstadien in der Vagina?! Für diese Theorie finde ich allerdings niergends eine Bestätigung.

Wie blöd. Ich hätte ihn in dem Moment einfach fragen sollen, hab aber nicht daran gedacht. #klatsch

Beitrag von holy_cow 22.09.08 - 01:22 Uhr

Nein, diese Frage hat mir noch nie jemand gestellt, vielleicht mal ein Lover wann ich das letzte Mal Sex hatte, wenn man sich frisch kennt. Aber mein Frauenarzt wollte das noch nie von mir wissen.

Seltsame Frage! #augen

Beitrag von anja26w 22.09.08 - 08:15 Uhr

vielleicht sollte man die chiquitta-klebebildchen vorher entfernen.*grins*

nein quatsch beiseite.mich würde wirklich mal interessieren warum dein arzt das wissen will?

ansonsten wollt ich eigentlich das selbe schreiben,wie die dame,die bei csi gelernt hat^^...
lg
anja

Beitrag von colle 22.09.08 - 08:27 Uhr

moin

pruuuuuust#heul

Beitrag von anja26w 22.09.08 - 08:46 Uhr

morgääääähn....na kaffee schon vom bildschirm gewischt?????

mönsch bin halt spontan...da fiel mir ds direkt ein...und da ich ja eh j.-geschädigt bin,fallen die buchstaben eh nur noch ausse finger...:p
allet fit in berlin?

Beitrag von colle 22.09.08 - 10:51 Uhr

ds?#kratz

alles soweit ok in berlin

mach mal über vk

Beitrag von codie 22.09.08 - 22:49 Uhr

vielleicht sollte man die chiquitta-klebebildchen vorher entfernen.*grins*



!!! GEIL!!! #huepf

Beitrag von seelenspiegel 22.09.08 - 12:27 Uhr

<<<Woran erkennt der Frauenarzt, wie oft man Sex hat??>>>

Gar nicht, sonst hätte er Dich ja nicht fragen müssen.


Zudem geht es Deinen Arzt einen feuchten Kehricht an wie oft Du poppst.

Die einzige Erklärung die mir einfällt ist, dass er durch die Frage evtl herausfinden wollte ob eine vielleicht vorhandene Rötung oder Hautreizung sich durch ein excessives Liebesleben erklären lassen könnte, oder ob ein anderer Grund dafür vorliegt.