möchte mich ganz leise vorstellen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lini1234 21.09.08 - 13:33 Uhr

mahlzeit mädls#mampf

ich möchte mich wie schon gesagt ganz leise vorstellen bei euch, habe heute im 3. ÜZ bei NMT+5 positiv getestet#huepf

morgen werd ich schnell zum arzt gehen und mir die bestätigung holen, ich hoffe es läuft alles gut;-)

aber ich habe so überhaupt keine anzeichen, nur ein wenig brustspannen und ab zu mal ein ziepen in der leistengegend, ist das normal??

danke und ich freuh mich hier sein zu dürfen#schein

Beitrag von cicada 21.09.08 - 13:36 Uhr

Herzlichen Glückwunsch.....und genieß die Zeit #sonne

Beitrag von julio 21.09.08 - 13:40 Uhr

Na dann mal herzlichen Glückwunsch. Das ging bei dir dann ja auch recht schnell:-D

LG und alles Gute
Uschi
P.S.: nicht enttäuscht sein wenn du morgen beim Arzt noch nix sehen kann, dass dauert noch ein paar Tage.

Beitrag von mcrabbit 21.09.08 - 13:42 Uhr

herzlichen glückwunsch und willkommen...

Beitrag von suenneli 21.09.08 - 13:46 Uhr

Hallo lini1234#blume

#herzlichlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und willkommen hier im SS-Forum!

Es ist ganz unterschiedlich mit den Anzeichen. Es ist von Frau zu Frau und von SS zu SS verschieden. Du brauchst dir deshalb keine Sorgen zu machen.

Ich wünche dir eine wunderschöne und spannende Kugelzeit und hoffe, dass du jeden Tag davon geniessen kannst.

Liebe Grüsse
Sonja mit Vanessa 17.11.06 & #ei32.SSW

Beitrag von linashmitt 21.09.08 - 13:46 Uhr

Herzlich wilkommen und Gratulation!#fest

ich bin ab morgen in der 9ssw und habe auch Schilddrüßenunterfunktion. nehme aber ein hormon und bis jetzt läuft gut. aber bei uns hat deswegen noch länger gedauert. letztes jahr ein FG und erst dann haben sie getestet und die unterfunktion festgestelt, aber erst ab juni habe ich mit der hormone angefangen und ende august hatte ich positiver SST. wir sind so glücklich!
auf alle fälle wünsche ich dir alles gute für die kugelzeit.

Liebe Grüße:-)

Lina +#ei 8+7

Beitrag von whybette 21.09.08 - 13:50 Uhr

Huhu.

Ich begrüße dich dann auch mal hier.
Ich bin auch erst seit gestern hier. *freu*
Leider dauert es noch bis zum 29. bis ich meinen Termin beim FA habe, dabei wäre mir viel wohler, wenn ich ihn auch schon morgen oder Dienstag hätte, vor allem da meine anfängliche Übelkeit (hatte ich 2 Tage vor dem NMT) aufeinmal weg ist. #kratz
Das kenne ich gar nicht, denn bei meiner ersten SS habe ich mich beinahe die gesamte SS übergeben. #gruebel

LG
Mareike

Beitrag von ma-lu 21.09.08 - 14:04 Uhr

Hallo Mareike,

na, dann sind wir schon zu zweit, die in der zweiten Schwangerschaft (bis jetzt zumindest) keine Übelkeit verspüren, sich in der ersten aber die Seele aus dem Leib ge*** haben.... ich bin auch ein wenig durcheinander deswegen. In meiner ersten SS hab' ich anfangs nur abgenommen, konnte 5 Monate lang kaum was essen, und jetzt bin ich in der 6. Woche und könnte einfach nur wahllos irgendwas in mich reinstopfen. Weiß jetzt nicht, was besser ist...:-p
Mein Arzttermin ist auch erst Anfang Oktober - was ich aber nicht so schlimm finde, dann sieht man wenigstens schon was.

LG
Andrea

Beitrag von whybette 21.09.08 - 14:59 Uhr

Hallo Andrea.

Hi hi, ja damit rede ich mich auch froh, dass man dann schon was sehen kann.
Also einen Würgereiz habe ich schon ein wenig, aber bei weitem nicht so schlimm wie beim ersten, da hab ich anfangs auch fast 5 kilo abgenommen, weil ich nichts essen konnte und das was ich essen konnte nicht bei mir behalten habe.
Ich habe mir aber auch vorgenommen diese SS mehr zu essen, notfalls auch gegen den "Willen" von meinem Magen, denn unsere "Große" kam damals doch ziemlich dünn auf die Welt und musste eingeleitet werden, weil sei unterversorgt war. Daher kommt mir das jetzt ganz recht, dass es (noch) nicht so schlimm ist. Aber ich wünscht eben, ich wüsste wenigstens schon, dass alles ok ist.

LG
Mareie