Schwangerschaftsanzeichen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ines7986 21.09.08 - 13:54 Uhr

Hallo,

wie habt ihr es gemerkt, und war eines eurer anzeichen auch vermehrter ausfluss?

Beitrag von sarakira 21.09.08 - 14:07 Uhr

Hallo!
Naja, das Problem ist, das SS und PMS so ziemlich diesselben "Anzeichen" haben... in meiner ersten SS war garnichts anders, ich habs in der 16. woche bei einer reienen Routineuntersuchung erfahren.... sonst wär ich wahrscheinlich schon vorher misstrauisch geworden... und aktuell hab ich heute NMT und keine anzeichen, doch, wenn mans so will, keine PMS, keine Schmerzen, nur etwas Ziehen im UL, so seitlich.....

mal abwarten und#tassetee trinken.....

LG

Beitrag von zickedeluxe1978 21.09.08 - 14:18 Uhr

hallo,

bin auch eine, die viele anzeichen wahrnimmt, aber schon 2 zyklen enttäuscht wurde. der vermehrte ausfluss KANN ein anzeichen sein. man achtet einfach intensiver darauf, wenn der kiwu da ist.

es verläuft einfach jedes mal anders. bei meiner omma gabs gar keine anzeichen. bei allen 3kindern. sie hats jedes mal erst ab mitte der ss bemerkt. krass wa.

mach dir nicht soviele gedanken, achte einfach weiter auf deinen körper und schnaxelt fleissig.

bei meiner schwester hats ca. ein jahr gedauert. dann hatten beide keine lust mehr und eines abends überkam es sie - ohne hintergedanken und PENG - klein-sara entstand!

grüße die zicke #pro

Beitrag von ines7986 21.09.08 - 16:25 Uhr

Vielen Dank für eure antworten!