Brechen bei jedem kleinen Stückchen im Essen - ist das noch normal ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von winny14 21.09.08 - 14:49 Uhr

Hallo, Frage steht ja schon oben .

Mein Sohn ist 10 Monate alt , wurde 5 Monate vollgestillt , seitdem Beikost .

Ich muß aber immer noch feinpürierte Sachen nach 4. Monat kaufen , ALLE Versuche ihm was Stückigeres zu geben sind gescheitert , er bricht dann die gesamte Mahlzeit aus , zeitweise 3-4 Mal am Tag ! Auch wenn ich ihm ne Banane oder ein Brötchen gebe oder auch den Kinderkeks ( der sich im Mund ja schnell auflöst ) - alles nicht genützt !!!

Es geht nur mit absolut stückchenfreier Nahrung !

Kennt jemand das Problem undhat evtl . einen Tip für mich ?

Viele Grüße
Winny

Beitrag von jamjam1 21.09.08 - 15:06 Uhr

da kannste echt nur abwarten.. is doch nich schlimm, wenn ein 10monate baby keine stücken mag!!!! irgendwann essen alle richtig.. und 10monate is noch sooo klein

Beitrag von annamama08 21.09.08 - 17:56 Uhr

Hallo,

ich kann dir zwar nicht helfen, aber meine Tochter (8.5 Monate) ist genau so.. ich muss sogar die 4 Monats Gläschen mit Wasser verdünnen!!!
Andere essen mit 6 Monaten Toast mit Leberwurst... wenn ich das höre denke ich immer irgendwas stimmt nicht... aber ich bin wohl nicht die einzige der es so geht und du auch nicht... unsere Babys sind halt etwas langsamer mit dem Essen lernen... wird wohl schon ok sein...

Wünsche die einen schönen Tag!

Anna

Beitrag von krossana 21.09.08 - 19:49 Uhr

hallo,
für die kleinen ist es erst wieder etwas neues an das sie sich gewöhnen müssen.
meine kleine hat anfangs auch erst gewürgt.
ich würde an deiner stelle am ball bleiben und es immer mal wieder versuchen. irgendwann gewöhnt sich dein kleiner an die stückchen.

bei uns wird es auch von tag zu tag besser.

alles liebe,
inga

Beitrag von giggy 21.09.08 - 23:00 Uhr

Hallo
....uns geht es auch so :
Nelly ist jetzt 9 Monate ausser Flasche ist nichts zu wollen.Genauso wie du es beschreibst ist es bei uns auch würgen erbrechen sobald nur ein kleines Stückchen dabei ist .Und dabei sollte man denken wir sind VOLLPROFI das 6. Kind ,
aber jeder ist halt anders !!!!!
Wir geben Nelly auch 4 Monatsgläser geschmischt mit Flaschennahrung und jetzt kommt der hammer sie nimmt es nicht vom Löffel sie trinkt ihr Essen aus ihrer Flasche.Wenn wir das nicht machen würden tja dann hätte sie nur ihre Flsche .
Die Kinderärztin meinte wir sollen sie herraus fordern und sie beschummeln wenn sie den Löffel nicht mag dann sollen wir versuchen das sie es trinkt.Aber immer wieder den Löffel anbieten.


lg Petra und Nelly(9Monate)