mit 15 Monaten nur 11 Stunden Schlaf???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ninamaren 21.09.08 - 14:58 Uhr

Mein Sohn ist jetzt fast 15 Monate und schläft jetzt endlich durch!
Wir sind wirklich am Stock gegangen, denn er hatte einen extrem "dünnen" Schlaf. Er wachte zu unterschiedlichsten Zeiten auf. Mal 3x die Nacht, mal war er 2 Stunden am Stück mitten in der Nacht wach und dann war er ab(!) 4.30 Uhr nicht mehr zum Schlafen zu bewegen.
Ich habe darauhin einen ganz strikten Tagesrythmus eingeführt und Protokoll über Wochen geführt.
Mittlerweile schläft er durch, aber immer nur 10,5-11Stunden.
Er schläft abends um 20 Uhr ein und wacht Morgens zwischen 5 Uhr und 5.30 Uhr auf. Tagsüber schläft er eine Stunde. Er braucht weniger Schlaf als mein 5-Jähriger!
Gibt es noch mehr solcher "Wenigschläfer"? Ich finde es ganz schön anstrengend, obwohl er mittlerweile durchschläft.
Gruß. Nina

Beitrag von mantamama 21.09.08 - 15:03 Uhr

Hallo

die Schlaflängen sind doch ok! Meiner schläft 11-12std in der Nacht und 1 - 1 1/2 std am tag.

Die Kleinen schlafen so viel wie sie wollen, da ist die Schlaflänge egal. Meiner wacht nachts auch 2-3x auf, spielt aber und schläft irgendwann wieder ein, so das ich nicht rein muss.

LG Ramona + Jason 14 Monate

Beitrag von klytus 21.09.08 - 15:22 Uhr

hi!

#liebdrueck, ja das ist wirklich anstrengend!

unsere tochter (jetzt fast 2) hat in dem alter zwar noch insgesamt ca. 11-12 Std. geschlafen (ca. 11 nachts und 1 tagsüber), aber ich fand das auch immer wenig.

Mittlereweile hat sie seit einem Monat auch ihren Mittagsschlaf gecancelt, was aber nicht bedeutet, dass sie nachts länger schläft. Sie geht ca. 19.30 Uhr ins Bett und ist dann um 6.30 Uhr wieder "fit"! Wobei es im Moment echt noch schwer ist, sie über den Tag zu bringen, aber schlafen will sie auf keinen Fall.

Wie ist er denn tagsüber drauf?
Kara z. B. ist eh ein eher quengeliges Kind, wenn man sie nicht rund um die Uhr beschäftigt und man sieht ihr auch an, dass sie eigentlich müde ist, nur ich krieg sie einfach nicht zur Ruhe.

Ich hab mich damit abgefunden, kannst du ja eh nicht ändern!

lg Ena+ Kara (2 Jahre)+ #baby (33. ssw)

Beitrag von zenaluca 21.09.08 - 15:42 Uhr

Hallo!

Ich habe auch so "Wenigschläfer". Marta hat zum Beispiel im Alter Deines Sohnes immer wieder den Mittagsschlaf komplett weggelassen #schock und dann nachts trotzdem nie mehr als 10,5 Stunden - mit vielen Unterbrechungen - geschlafen. Jetzt im Urlaub - sie ist 20 Monate alt - brauchte sie sage und schreibe nur 9 Stunden Schlaf insgesamt!!

Eliano hat im Alter Deines Sohnes noch Mittagsschlaf gemacht, 2 Stunden, aber dann nachts nie mehr als 9 Stunden geschlafen. Er ist abends gegen 21 Uhr ins Bett und war morgens in der Regel vor 6 Uhr wieder wach, oder um 20 Uhr und dann um 5 Uhr aufstehen. Also sehr ähnlich.

Es gibt etwas Hoffnung ;-) Eliano ist jetzt 4 Jahre alt und da wir schauen, dass sein Tag wirklich vollgepackt ist und er wirklich ausgepowert ist, schläft er jetzt doch fast regelmäßig über 10 Stunden nachts. Manchmal sogar über 11. Ein Traum ;-)

LG Larissa + Marta (31.10.06) + Eliano (15.09.04)

Beitrag von knutschka 21.09.08 - 18:23 Uhr

Hallo,

da melde ich mich dann auch mal! *Fingerheb*

Helena hat von Anfang an nur ganz wenig geschlafen. Jetzt ist sie 12 Monate alt und schläft nachts 9 Stunden und mittags zwischen 30 Min. und 2 1/2 Stunden (die dann aber auch nur draußen im Kiwa).

Wenn sie wach ist, ist sie sehr anhänglich und würde am liebsten den ganzen Tag getragen werden... Das ist in Kombi mit dem wenigen Schlaf sehr anstrengend und ich hoffe immernoch, dass es nochmal besser wird!

Sie entwickelt sich aber prächtig - es scheint ihr nichts auszumachen (Seit gestern läuft sie zum Beispiel alleine)

Viele Grüße
Berna

Beitrag von ninamaren 22.09.08 - 08:03 Uhr

Hallo Berna,
Deine Tochter läuft aber schon früh!
Leider denkt Oskar noch nicht mal daran zu stehen. Und dabei wiegt er ca. 12 Kilos. In dieser Kombi ist der Schlafmangel wirklich gemein. Man hat auch noch Rückenschmerzen!
Gruß. Nina

Beitrag von knutschka 23.09.08 - 14:01 Uhr

Das Laufen lernen war bei uns eigentlich halb so wild. Sie steht seit sie 7 Monate alt ist, hat dann langsam angefangen sich an den Möbeln entlangzu tasten (da war sie aber schon knapp 10 Monate) und wollte auch erst dann bei uns an der Hand laufen. Sie stand dann also schon recht sicher und deswegen hielten sich unsere Rückenschmerzen in Grenzen.

Inzwischen läuft sie locker an einer Hand und das macht keine Schmerzen!

Es kann also auch harmlos zugehen! Vielleicht klappt das bei euch ja auch!

Viele Grüße
Berna

Beitrag von leichtigkeit 21.09.08 - 20:13 Uhr

hallo Nina,

also meiner ist das genaue Gegenteil. 18 Stunden Schlaf minimum. Abends um 18:30 rein, morgens um 7:00 raus, um 9:00 wieder rein bis 10:30 oder 11:00 und mittags von 13:15 bis 15:30 Uhr -ungefähr.

Da kommt man auch nicht viel irgendwo hin...

Jedes Kind ist einzigartig

Liebste Grüße

Beitrag von ninamaren 22.09.08 - 08:00 Uhr

Oh Mensch, so ein Mittelding wäre super.
Bin seid heute halb 6 wach... GÄHN!
Nina

Beitrag von qayw 21.09.08 - 20:55 Uhr

Hallo,

meine Tochter schlief auch immer wenig.

Nachts schläft sie 11 Stunden, meist mit einer Unterbrechung und tagsüber schläft sie mal 30 Minuten, mal 1 Stunde, mal auch nur im Auto oder im Kinderwagen mehrmals 15 Minuten oder so. Jedenfalls ist es tagsüber immer ein harter Kampf, sie außerhalb des Autos zum Schlafen zu bewegen, egal, wie müde und unausgeglichen sie ist. Man kann sie auch nicht so aus dem Auto nehmen, daß sie weiter schläft. Das wäre schließlich zu einfach... #aerger

Toll, überall wird gesagt, man könne sich ja mal erholen oder Hausarbeit erledigen, wenn das Kind mittags mal zwei oder mehr Stunden schläft. Nur, was Mütter mit Duracell-Häschen (morgens aufziehen, läuft bis abends) machen sollen, sagt einem keiner. #aerger

Das kann noch richtig heiter werden, wenn ich mal mit dem geplanten zweiten Kinder schwanger bin... #schwitz

LG
Heike und Merle (16 Monate)