Harnblase nicht im Griff !!!! :-((((

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von keks33 21.09.08 - 15:51 Uhr

Hallo!

Habe am 10.9. entbunden, bin weder gerissen noch geschnitten worden. Beckenboden ist aber sehr beansprucht worden - die Kleine wollte nicht so wirklich durch und deshalb hat es länger gedauert.

Wochenfluss ist wenig bis gar nix mehr - meist wenn ich ein paar bereits erlaubter Rückbildungsübungen gemacht habe ist es wieder etwas mehr.

Aber das schlimmste: ich habe meine Blase nicht mehr im Griff. Ich mache zwar täglich Übungen (zusammenzwicken und wieder loslassen) egal wo ich bin....aber irgendwie habe ich das Gefühl dass es nicht besser wird. :-[

Was kann ich tun #kratz bzw. wielange hat es bei euch gedauert bis alles wieder ok war ???

#bitte HILFE, bin schon am verzweifeln#heul

Danke
Tina

Beitrag von kati543 21.09.08 - 16:53 Uhr

Das kann dauern. Je nachdem wie stark dein Beckenboden belastet wurde. Meine Hebi hatte mal was von einem Jahr erzählt. Aber ich denke, dass ist individuell verschieden. Die Übungen bringen auch nur etwas, wenn du sie relativ oft und regelmäßig und richtig machst. Einfach zusammenzwicken hilft eher nicht.

Beitrag von muffin357 21.09.08 - 19:03 Uhr

Hallo --

es ist ja noch nicht so lange her, also Du geboren hast ... -- mach weiter die Übungen ... -- bald fängst du mit der richtigen RÜBI an und selbst dann musst Du noch vielleicht Monate verstärkt die Übungen machen ... -- wenn es jetzt schon so ist, dass Du die Blase nicht halten kannst, dann könnt es auch sein, dass du dann effektivere Übungen mehr+länger machen musst ... aber das ist jetzt noch zu früh ... sprich im RÜBIkurs Deine Hebi an, - sie kann Dir sicher effektive Heimübungen zeigen ....

zusätzlich könntest Du später auch diese Liebes-Kugeln verwenden, die sollen auch ganz gut BB-stärkend sein ...

alles gute - das wird schon ...
Tanja mit Julian 19 Wochen
(die zwar keine Prob mit der undichten Blase hat, dafür aber mit dauerndem Harndrangefühl ...)

Beitrag von juligirl 21.09.08 - 19:11 Uhr

Jo, dass kann dauern. :-( Deine Entbindung ist ja noch nicht solange her.

Mir hat -neben den Rückbildungsübungen- geholfen, dass ich sehr sehr viel Fahrrad gefahren bin.

Das mache ich seit meinem vierten Kind und meine Frauenärztin ist begeistert gewesen von der gesamten Rückbildung.

(Dabei sollte ich nach dem vierten Kind wegen meiner starken Senkung operiert werden..)

LG
#klee