Gleiche Blutgruppe... Risiko????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicolechristian78 21.09.08 - 16:09 Uhr

Mein Freund und ich haben die gleiche Bluttgruppe Rh.positiv (D positiv)Kell:negativ....jetzt hab ich gehört,das das Probleme geben kann .... ???Stimmt das ??? #schwitz

Beitrag von babsie81 21.09.08 - 16:24 Uhr

Hi..
Da hab ich noch nichts von gehört...
Und wenn es schädlich/schlimm wäre, dann hätte mich meine Ärztin auf die Blutgruppe meines Mannes angesprochen...oder spätestens die Ärztin bei der Nackenfaltenmessung/Feindiagnostik...
Deshalb würd ich mir da keine Gedanken machen!!!
Babsie mit#sternfest im#herzlichund#ei(35.SSW)ganz fest im Bauch

Beitrag von e-milia 21.09.08 - 16:51 Uhr

Was du wahrscheinlich gehört hast bezieht sich auf den Rhesusfaktor.
Aber das betrifft nur Frauen, bei denen dieser negativ ist (trifft nur auf 15% aller Frauen in der Welt zu).
Die meisten Frauen haben einen positiven Faktor und müssen sich daher keine Gedanken darum machen.
Und sogar falls dieser negativ ist, heißt das bloß, dass solche Frauen bei der Geburt ihres zweiten Kindes dementsprechend betreut werden müssen, denn erst auf das zweite reagiert das Blut der Mutter abwehrend.

Also mach dir keinen Kopf, es ist alles bestens ;-)

Beitrag von melanie34 21.09.08 - 20:03 Uhr

D positiv? Diese Blutgruppe gibt es nicht oder meintest Du was anderes? #kratz