Kündigungsfrist

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 0987654 21.09.08 - 16:52 Uhr

Hallo!

Ich hab folgendes Problem: Wer kann mir helfen?

Ich habe mein jetziges Arbeitsverhältnis zum 15.10. gekündigt. Nun verweist mich mein Chef auf § 622 BGB 1 Nr. 1 i. V. m. Abs. 2 BGB, dass die Kündigung erst zum 31.10.2008 wirksam wäre.

In meinem Vertrag steht: "Nach Ablauf von 6 Mon. beträgt die Kündigungsfrist 4 Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats. Verlängert sich die einzuhaltende Kündigungsfrist des AG kraft Gesetz, so gilt dies auch für die Eigenkündigung des AN."

Wer hat nun Recht? Ist eine Kündigung zum 15.10. möglich gewesen?
Falls mein AG Recht hat, muss ich nochmal zum 31.10.08 kündigen (Wenn ja, spätestens wann)?

Das Problem ist, dass ich schon einen neuen Vertrag zum 16.10.08 unterschrieben habe, da ich davon ausgegangen bin, dass die Kündigung meinerseits zum 15.10.08 wirksam ist. Eine einvernehmliche Regelung wird mit meinem momentanen AG nicht möglich sein. Was soll ich tun?

Es handelt sich hier jeweils um Teilzeitbeschäftigungen. Könnte ich trotzdem schon am 16.10.08 beim neuen AG anfangen, wenn sich die Arbeitszeiten nicht überschneiden? Wenn ja, bräuchte ich dann eine 2. Lohnsteuerkarte?

Vielen Dank!

Beitrag von haebia 21.09.08 - 17:41 Uhr

Hallo,

keine Ahnung wegen der Kündigungsfrist, aber du wirst nur mit ERLAUBNIS deines noch aktuellen Arbeitgebers schon am 16.10. beim anderen das Arbeiten anfangen können.

Kann der neue AG nicht einfach noch 2 Wochen auf dich warten???

So wären beide Probleme gelöst.

Beitrag von 051978 21.09.08 - 18:55 Uhr

Wie lange bist du denn in der Firma beschäftigt?

Beitrag von 0987654 21.09.08 - 19:11 Uhr

6 Jahre

Beitrag von 051978 21.09.08 - 19:19 Uhr

deine kündigungsfrist beträgt 2 monate zum monatsende. du kannst auf jeden fall mit der 6er Lohnsteuerkarte beim nächsten arbeitgeber anfangen. hast natürlich massig abzüge, aber bei der lohnsteuererklärung am ende des jahres bekommst du die zuviel bezahlte steuer wieder zurück. ich würde aber sagen, dass du nicht nochmal kündigen musst, sondern eben erst zum 30.10. rauskommst.

ich hoffe du hast verstanden was ich meine #hicks

Beitrag von uns_uwe 22.09.08 - 10:35 Uhr

Ich bin auch überzeugt das der Arbeitsvertrag auf die Verlängerung der Kündigungsfrist bei längerer Beschäftigungsdauer verweist.
Also das 2 Monate zum Monatsende gelten.
Ich bin auch überzeugt das Du nicht neu kündigen musst, sondern die Kündigung zum 15.10. umgedeutet wird auf "nächstmöglich".
Um zum 31.10. rauszukommen müsstest Du aber eigentlich im August gekündigt haben.
Natürlich kannst Du mehrere Beschäftigungen ausüben.
Die weitere Beschäftigung bedarf aber der Zustimmung des jetzigen Arbeitgebers.

Was natürlich praktisch gesehen ins Leere läuft.
Solltest Du die zweite Beschäftigung ohne Erlaubnis aufnehmen kann Dich der erste Arbeitgeber kündigen.