brauche mal dringend Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mom26 21.09.08 - 17:45 Uhr

hallo,

wir haben eine Hündin im Alter von 11 jahren und seit zwei Tagen verliert sie unmengen von Blut und scheidet auch dickere blutige stücken aus, beim Tierarzt sagte man uns das es vielleicht ein Krebs sein könnte aber laut ultraschall war nichts zu sehen und unsere Hündin frisst auch ganz normal und trinkt gut und geht für ihr alter auch noch gut gassi, ich bin echt total verzweifelt. Könnte es denn auch möglich sein das sie vielleicht wie wir Frauen in den Wechseljahren ist und sich jetzt alles umstellt? Ich hoffe es so sehr denn ich möchte nicht das sie so sterben muss, mir wäre es viel lieber das sie irgendwann an altersschwäche stirbt und einfach schön einschläft.
Kann mir jemand eine Antwort auf diese Fragen geben?

Ich wäre für alle Tipps dankbar.

lg Janine

Beitrag von jumper 21.09.08 - 18:26 Uhr

Ein Hund der unmengen Blut aus der Scheide verliert ist keineswegs normal.

Auch keine Wechseljahre!!!

Ich würde den Hund einem anderen Tierarzt vorstellen, denn da muss was gemacht werden!

Wann war sie denn läufig?

Evtl ist es eine Gebärmutter entzündung??

Ab zum Tierarzt! Spätestens morgen!!!! Das ist nicht normal!!!!!!

Beitrag von gewitterhexx 21.09.08 - 18:30 Uhr

Hallo Janine,

deine Hündin verliert eine unmenge von Blut und dein TA macht nur US#schock#kratz?? Geh mal sofort in eine Tierklinik und lass sie richtig durchchecken.

Vllt hat sie auch eine Gebärmutterentzündung/-vereiterung, falls nicht kastriert? Da gibt es viele Möglichkeiten. Hat er denn wenigstens mal ein Blutbild gemacht? Säuft sie denn viel Wasser?

Hündinnen kommen nie in Wechseljahre, das gibts bei Hunden nicht.

LG
Petra