Rosa/brauner Ausfluss, Anzeichen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pete2907 21.09.08 - 18:01 Uhr

Hallöchen liebe Mit#schwangeren,

bin seit gestern in der 37. SSW (ET 18.10.) und bekomme so langsam echt Panik. Hatte gestern so leichten rosa/braunen Aufluss und meine Freundin meinte schon, dass könnte der Schleimpfropf sein. War aber wirklich nur ganz wenig und hab auch sonst nicht irgendwelche Anzeichen, dass es losgehen könnte. Hab ja auch noch gut 4 Wochen. Was meint ihr? Woran kann ich noch merken, dass sich was tut? Ich weiß, es ist eh bei jedem anders, aber man macht sich halt so viele Gedanken. Kennt ihr ja sicher auch. Wie geht's euch so kurz vorher?

Danke für eure Antworten.

LG Pete+Klein-Sophie;-)

Beitrag von kira1985 21.09.08 - 18:09 Uhr

hi

den schleimpropf habe ich eine bis zwei wochen vorher verloren.
erst bei den ersten richtigen wehen habe ich angefangen richtig zu bluten.
kam vom schnellen mumu öffnen.

also von daher du siehst..
alles kann, nichts muss!

LG
Kira und Lennard 8.8.08

Beitrag von biene_1980 21.09.08 - 18:11 Uhr

Hallöchen
du merkst es wenn du druck bekommst
wenn der bauch nach unter rutscht
und dir dein becken weh tut
aber ob es der schleimpfropf war glaube ich nicht vielleicht einbißchen.
was sagt der doc den? hat sich schon was getan?
Mutterhals verkürzt? oder Muttermund offen?

wir sind gleich ausgezählt und bei mir tut sich nichts.
habe zwar ein druck nach unten weil der kopf schon liegt,meine bänder arbeiten auch fleißig.
Morgen muß ich wieder zum doc mal schauen ob er mir was neues sagen kann.

Beitrag von pete2907 21.09.08 - 18:16 Uhr

Danke schon mal für die Anworten. Ich glaube auch nicht, dass es der Schleimpfropf war. War ganz wenig. Beim Arzt war ich noch nicht. Hab am Do Termin. Weiß nur nicht, ob ich es so lange aushalte. Das letzte Mal war ich vor zwei Wochen. Da lag die Kleine zwar schon mit dem Kopf nach unten, aber noch nicht im Becken. Hab auch noch nichts gespürt, dass sie ins Becken gerutscht ist. Aber vielleicht merkt man das ja auch nicht unbedingt. Es kann sich aber natürlich auch was verändert haben. Wenn ich es nicht aushalte, fahr ich vielleicht auch moin schon hin. Immer diese Warterei.

Beitrag von biene_1980 21.09.08 - 19:12 Uhr

Hi
du mußt dich nicht selber verrückt machen.
wenn du wehen oder so hast wirst du es auf jedenfall merken.
aber bis donnerstag wirst du es ja schaffen zu warten.
sind ja nur 4 tage