Größte Fehlkäufe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von daniik 21.09.08 - 18:15 Uhr

Hallo Ihr,

bald gehöre ich zu Euch und wollte mal fragen, was denn so Eure grö´ßten Fehlkäufe waren, was ihr meintet unbedingt zu brauchen, dann aber nie genutzt wurde.

Vielen Dank.

Lg Dani

Beitrag von ladysscarlett 21.09.08 - 18:19 Uhr

Von richtigen Fehlkäufen kann ich jetzt nicht berichten.

Ich hatte nur schlichtweg von allem zuviel!!! flaschen, schnuller, kleidubg etc.

LG und alles Gute für die Geburt!

Nadja & Ayleen (18.06.08)

Beitrag von tati1988 21.09.08 - 18:20 Uhr

Babywippe!!! Hab ich bis jetzt glaub ich 1 mal benutzt#kratz

Beitrag von pegsi 21.09.08 - 18:22 Uhr

Pflegemittel - tatsächlich gebraucht: Olivenöl

Beitrag von 377simone 21.09.08 - 18:27 Uhr

Ohje viele...
1. supertoller Stubenwagen ... schreien wenn ich mein Sohn reinlege
2. Badeeimer tomm... was weiß ich wie der heißt, wie soll ich ohne hilfe meinen süßen darin baden.... jetzt nimmt ihn mein freund zum Auto putzen
3. Sachen größe 50... Geburtsgröße 58cm ;-)

gruß Simone (in meinem Kleiderschrenk gibts nochmehr Fehlkäufe...)

Beitrag von mater-dolorosa 21.09.08 - 18:32 Uhr

Hi,

lol jetzt habe ich mich mit meinem Mann beraten...es war nur eine einzige Sache: PAPASAN Babyschaukel..Das Ding hat 149 Euro gekostet..Und sie hat es nicht angenommen...Verkauft haben wir es für ??? 60 Euro...

LG MD

Beitrag von maschm2579 21.09.08 - 18:32 Uhr

Pflegemittel.

Man bekommt soooviel geschenkt und in der Klinik eine riesen Tasche..
Bis heute habe ich noch nix davon benutzt

Die Wippe habe ich auch noch nie benutzt

Zuviele Klamotten

Man braucht noch keine Spielsachen bzw etwas fürs Baby.

Decken braucht man, gaaanz viele Spucktücher, Body ein paar mehr.
Nagelschere gaanz wichtig, Bürste (wir brauchen eine)

Ich würde erstmal nicht viel Geld für Flaschen ausgeben. 4 große reichen aus. Kleine lohnen sich nicht.

Ein Vapo für die Mirko gibt es als no name Produkt


lg Und alles gute
Maren u Hannah

Beitrag von fraucordes 21.09.08 - 18:35 Uhr

Hi,
ich habe so ein Tuch gekauft mit dem man das Baby einwickeln kann, nennt sich Babynomade und hat 45€ gekostet. Am Anfang war es viel zu groß und jetzt will meine Maus gefälligst ihre Freiheit haben. Also: Nicht einmal benutzt!
Dir alles gute!
Liebe Grüße

Beitrag von snow_white 21.09.08 - 18:48 Uhr

Hey,

ganz klar ein Babybay, wobei wir das Ding zum Glück nicht bezahlt haben ;-)

Und so ein saublöder Schildkröten-Badesitz, der meinen Sohn damals fast seiner Männlichkeit beraubt hätte.

LG

sw

Beitrag von orchidee08 21.09.08 - 18:50 Uhr

ein son trageteil...aber josh hing dadrin wie ein sack... 70€ in den müll.

und die babybadewanne...wir haben ihn immer mitgenommen zum baden.

und dann viele kleinigkeiten... zu viele sachen etc.


bei meiner tochter war ich schlauer ;-)

Beitrag von sandy610 21.09.08 - 18:54 Uhr

Hallo!

* zu viel Gewand in Größe 56
* Babywippe (GsD geschenkt bekommen)
* Stubenwagen (GsD nur ausgeborgt u. nach ein paar Tagen wieder zurück gegeben, weil Jannik darin nur geschrien hat)
* Vaporisator (hab ich mir eingebildet, hab dann aber nur in den ersten 3 Wochen insgesamt 2-3 Flascherl gegeben)

Lg, Sandra und Jannik (9 Mon.)

Beitrag von eisflocke 21.09.08 - 19:18 Uhr

Fläschchen... in allen Größen und Formen... hab ich nie gebraucht, ein paar nur zum Einfrieren der Muttermilch. Nun nutz ich die Dinger als Messbecher... hab auch schon welche verschenkt.

#schock

Beitrag von steffi2107 21.09.08 - 19:18 Uhr

Hi,

was ich nie gebraucht habe ist ein Tragetuch und einen Stubenwagen. Ansonsten hab ich gar nicht viel gekauft für den Anfang. Wir haben schon sehr viele Kinder in der Family, von daher wusste ich schon was man so braucht und was nicht.
Eine Wippe fand ich super gut. Da hat Lena immer drin gesessen wenn ich in der Küche zugange war oder wenn wir gegessen haben oder nachher auch zum Füttern. Das kann ich nur empfehlen.

LG und alles Gute für die Geburt.

Beitrag von nordengel 21.09.08 - 19:25 Uhr

Hm, trotz vieler Haare auf Babys Kopf war der Kauf einer Babybürste überflüssig. Und auch der Badewannensitz.
Und Kleidung mit Kapuze für noch liegende Babys. Total unpraktisch und offenkundig unbequem für die Kleinen.

LG, Andrea

Beitrag von schwarze-sonne 21.09.08 - 19:28 Uhr

Also absolute Fehlkäufe waren:

Krabbeldecke, lag Alena nie drauf
Schuller, mochte die Dame nicht
fast alles Spielzeug, sie spielt lieber mit ner Klarsichtfolie als mit ihren Sachen #gruebel
und eine Babywippe, Alena ist lieber auf dem Arm ;-)

Lg

Beitrag von rollerblade 21.09.08 - 19:36 Uhr

was habt ihr alle gegen die baby wippe ich fand die klasse also so am anfang zum essen rein bei breikoststart als sie no ned sitzen konnte. oder in der wippe und ein spiele trapez drübergestellt ich fand die klasse und pracktisch und benutze sie auch heute noch und meine tochter is schon 7 1/2 monate alt

Beitrag von steffi2107 21.09.08 - 20:01 Uhr

Hi,

ich schwöre auch auf die Wippe. Ist einfach nur praktisch und fürs baby super.

LG Steffi

Beitrag von kathrincat 21.09.08 - 19:37 Uhr

schlafsack, naja unsere kommte damit nicht schlafen.

Beitrag von lille81 21.09.08 - 19:40 Uhr

Hallo Dani,

bei uns war es doch tatsächlich der Kinderwagen.
Ich trage Anja lieber. ;-)

LG Lille

Beitrag von akti_mel 21.09.08 - 19:46 Uhr

Hallo!

Definitiv der Kinderwagen & der Laufstall.
Ansonsten?! Haben nicht viel Schnickschnack gekauft. Flaschen haben und brauchen wir nicht. Das wäre auch ein totaler Fehlkauf gewesen.

VG Mel

Beitrag von akti_mel 21.09.08 - 19:52 Uhr

...mir fällt grad noch unser Beistellbett ein. (GsD geliehen)
Meine Tochter schläft im Familienbett, da brauchen wir kein Gitterbett o.ä.

Gruß Mel

Beitrag von ladyswoon 21.09.08 - 20:06 Uhr

kinderwagen, trage lieber!

LG
Karina mit Simon und Colleen

Beitrag von aita91 21.09.08 - 20:21 Uhr

hallo!
unser größter fehlkauf war das doofe stillkissen, mit dem ich weder in der schwangerschaft schlafen konnte noch gut stillen konnte, denn ohne ging es einfach viiiiiel besser! und wir hatten das, das alle hier so toll finden.
die beste anschaffung (und auch das sehen viele ja ganz anders) war die babybay. nur leider ist sie bald schon zu klein und sein "richtiges" bett passt nicht in unser schlafzimmer. wahrscheinlich kaufen wir uns dann auch noch die maxiversion. das hätten wir gleich machen sollen.

Beitrag von glueckliche-mami 21.09.08 - 20:38 Uhr

ohhh da kann ich dir ne liste schreiben
stubenwagen ist unsere nummer eins meine maus hat die ersten 5 monate nicht alleine geschlafen nur bei mir auf der brust und mit 5 monaten war daran nicht mehr zu denken
kleine mini nike schuhe in grösse 19 so aus dem blossen auge gekauft kassenzettel braucht man natürlich nicht aufheben zuhause angekommen zu klein =(
monatsvorrat gläschen weil sie ja ein paar löffelchen mit 6monaten gegessen hatte bin ich dann gleich los und hab gekauft was das zeug hält sie hat danach nie wieder etwas aus dem gläschen gewollt
windeln man kann ja nie genug davon haben naja als wir die grösse gewechselt haben waren 150 übrig von der kleinen nummer
ich könnte ewig so weiter schreiben =)
lg mami

Beitrag von deta 21.09.08 - 20:53 Uhr

Hallo,
bei uns war es
-Manduca (nie benutzt)
-Mützen (er ist jetzt 1/2 Jahr alt und hatte noch nie eine auf)
-Windeln New Born, Gr1, Gr.2 (es paßte von Anfang an Gr. 3)
-BabyGym aus Holz (wir haben ein total buntes Plastikteil geliehen bekommen, das findet er viel besser)
LG
deta

  • 1
  • 2