hilfe schnell bitte

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von katel84 21.09.08 - 21:09 Uhr

Wir waren eben im Hasenstall meiner Freundin einer der Hasinen hat junge bekommen , sie lagen einfach im stall rum waren schon ganz kalt , so jetzt hat die mutter einem der jungen das ohr abgebissen , was kann man machen oder hat das kleine keine cance mehr , wir haben sie jetzt alle auf ein waärmekissen glegt ,und verucht ob sie saugen , aber die größte sorge liegt bei dem ohne ohr ,,,,,,,,

was soll sie machen wird sterben oder ????

Beitrag von dore1977 21.09.08 - 21:18 Uhr

Hallo,

leider sind nicht alle Häsinnen gute Mütter, viele die mit der Situation überfordet sind fressen ihre Baby s sogar.
Ich fürchte es sieht nicht gut aus.
Wen ihr versuchen wollt die Kleinen durchzurbingen dann ab in die nächste Tierklinik. Die Kleinen Vorstellen und Ersatzmilch besorgen. Warscheinlich bekommt ihr die in der Klinik.
Kaninchen sind insgesammt keine "tollen" Muttis sie gehen nur kurz zum Nest säugen ihre Jungen und "vernachlässigen" sie dann bzw gehen weg um die Jungen in der Natur so vor Feinden zu schützen.

lg und viel Glück dore

Beitrag von katel84 21.09.08 - 21:21 Uhr

sie hat bis jetzt immer hin bekommen das die jungen angefangen haben zu saugen ,aber das baby ohne ohr hat wohl keine cance mehr kann man es erlösen oder soll sie es einfach lassen oder beim ta anrufen wir das beste sein ,,oh bin ganz dureinander

Beitrag von dore1977 21.09.08 - 21:43 Uhr

Hallo,

hmm das kann man so wohl nicht beurteilen. Wie schlimm die Wunde aussieht können wir nicht sehen. Es kann sein das es an Schock stirbt.
Wen ihr es versuchen wollt dann auf jedenfall desinfizieren.
Ein Ohr ist zwar wichtig aber so gesehen ja nicht lebensnotwendig in sofern gibt s vielleicht doch noch eine Chance ????
Wen ihr es erlösen wollt ist das sicher auch keine schlechte Idee.
Ich bin erlich ich könnt es nicht, ich kann kein Tier töten auch wen ich weis das es besser wäre.

Es einfach so lassen würde ich nicht. Das ist quälkram für das Tier.
Da ich kein Tier umbringen kann würde ich alles dafür tun das das Kleine druchkommt.

Viel Glück und halt uns auf dem laufenden!!!

lg dore

Beitrag von katel84 21.09.08 - 21:54 Uhr

Hab grad tel mt ihr sie hat jetzt etwas wundsalbe auf die stelle gemacht , und warten erst mal bis morgen , wen es nicht saugt wirde für deine Antworten sie es wohl erlösen müssen ,,
der tut mir ja so leid der arme ,,

Dank für deine Antworten

Beitrag von bottroperin1987 22.09.08 - 10:11 Uhr

habt ihr keinen zühte rin der nähe??

ich habe einen bekannten und er setzt auch mal babys die von der mutter abgestoßen wurden zu andern müttern (er kennt ja seine tiere bestens) und hat bis jetzt immer geklappt..

uasser wenn er die kleinen zu spät enddeckt hat und die schon ausgekühlt sind =(

Beitrag von katel84 22.09.08 - 13:11 Uhr

Sie legt sie jetzt bei der mutter an läßst sie aber nicht bei ihr , ich denke das sie .sie tot beißt sie hat noch eine häsin die hat schon mal andere jungen aufgezogen ,
Sie trinken gut soweit geht es ihnen wieder gut