aphten.....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von julijana1412 21.09.08 - 21:16 Uhr

...ich habe sie oft,und auch mal mehrere auf einmals.ursache unbekannt!kein arzt weiss was??ihr vielleicht??????

Beitrag von 2mama 21.09.08 - 21:54 Uhr

tja, von diesen Dingern kann ich ein Liedchen singen.

Habe auch oft gleich 2 oder 3 Stück #schock.

ein Auslöser dafür ist auf jeden Fall Stress. Meine Zahnärztin hat mir eine salbe empfohlen, aber wirklich bringen tut die auch nichts. Das hat sie mir aber gleich gesagt.
die Dinger brauchen so eine woche bis sie wieder verschwinden.

Beitrag von die.kleine.hexe 21.09.08 - 21:55 Uhr

hallo,

ist wohl eine virus-geschichte, ähnlich wie herpes - der eine bekommt`s nie, der andere öffterst - ich gehöre leider auch zu den zweiterne ! bei mir hift calendula-tinktur ganz gut - wird mit wattestäbchen aufgetupft. myristica globuli sind auch ganz gut !

lg,
hexe

Beitrag von julijana1412 22.09.08 - 15:07 Uhr

oh danke naja ich dachte schon bin die einzige die die bister hat!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von manu72 22.09.08 - 19:51 Uhr

Hallo,

leider kann ich von den leidigen Aphten ein Lied singen!!

:-[

Und nix hat bisher geholfen!! Es ist echt zum k....n!!

:-[

Alles versucht und nix hat geholfen!!

Habe bestimmt alle 4 Wochen damit zu tun,sei es auf der Zunge oder die Schleimhäute!! Es ist zum wahnsinnig werden!!

Leider braucht es seine Zeit bis sie wieder weg gehen!!

Also wie Du siehst kann ich die keinen Tipp geben,aber ich fühle mit Dir!!

#liebdrueck

Die Seite "aphten-de" ist auch nicht schlecht,da kann man einiges nachlesen!!

GlG und gute Besserung,die manu#blume

Beitrag von k.chen 22.09.08 - 19:54 Uhr

Isst du viel Obst?
Wenn das nämlich gespritzt ist und dann nicht gründlich genug gewaschen wird, dann kann es sein, dass du von den Giftstoffen Aphten bekommst.

Oder hast du eine chronische Darmerkrankung? Das kann zu Übergriffen auf den gesamten Verdauungstrakt führen, zu dem auch der Mundbereich gehört.

Liebe Grüße, K.

Beitrag von dekabrista 22.09.08 - 20:16 Uhr

Was bei mir perfekt hilft, ist Spülen mit unverdünntem Kamillan (Apotheke). Tut zuerst ein bißchen weh, aber man quält sich nicht wochenlang mit diesen Dingern herum.

Beitrag von eisflocke 23.09.08 - 21:26 Uhr

Hallo... im Mund hast du die ja? Ein Löffelchen Zucker drauf, schön im Mund, auf der Stelle behalten.. wirkt wahre Wunder.

LG
Sandra
#sonne

Beitrag von julijana1412 27.09.08 - 20:58 Uhr

echt jetzt hm ich veruschs jetzt mal...meld mich dann wieder

Beitrag von julijana1412 27.09.08 - 21:00 Uhr

hey wowo hast echt geht runter wie............danke!!!!das mach ich nun öfters...meist hab ich die ja am im hals.daher....

Beitrag von eisflocke 27.09.08 - 21:07 Uhr

Hilft doch super oder? mach ich immer, danach gehts direkt besser, fiese Dinger die...

Beitrag von julijana1412 27.09.08 - 21:12 Uhr

ja wirklich echt toll!danke...dachte immer zucker ist net so gut aber da siehste mal.....