schwanger trotz sterilisation?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von mal so 21.09.08 - 21:58 Uhr

Ich weis einige halten mich nun für irre aber #kratz

Ich habe mich vor 6 Jahren nach dem dritten KS sterilisieren lassen.
Nun ist meine Regel seid 2 Wochen überfällig könnte auch schon 6 Wochen sein da die Regel davor mehr eine Schmierblutung war, die Brust spannt ich habe Dauerhunger ;-) bin ständig müde...da ich sterilisiert bin hab ich mir erst nichts weiter dabei gedacht. Bis dann mehrere Bekannte plötzlich fragten "sag mal bist du schwanger" Worauf ich immer antwortete " Quatsch ich bin sterilisiert"
Vor ein paar Tagen fiel mir dann ein das mein FA mich damals bei dem 6 Wochen checkup nach der Geburt gefragt hat wie es denn mit der Verhütung stehe. Von der Sterilisation stand nichts in dem Brief vom KKH, damals hab ich nicht weiter darüber nachgedacht aber nun fiel es mir siedendheiss wieder ein. Meine Freundin sagte dann heute zu mir, das es bestimmt vergessen wurde und grinste #schock
Kann es sein das die vergessen haben mich zu sterilisieren?
Keine Sorge habe nächste Woche einen Termin beim Arzt um abzuklären was mit mir los ist aber im Moment krieg ich das einfach nicht aus dem Kopf...Zu Hülf, sag mir bitte jemand das ich spinne, weil heute Abend krieg ich nirgendwo mehr ein SST will ja auch nicht den Apo Notdienst verrückt machen

Beitrag von anita2009 21.09.08 - 22:06 Uhr

o.k. ich versuchs mal.
Keine Panik, wahrscheinlich ist es nur eine Hormonumstellung. Bei mir ist NIE die Regel ausgeblieben ohne schwanger zu sein und vor 1 Jahr (ich war mit meiner Mom im Urlaub) blieb die REgel einfach aus. Da mein Mann und ich keinen Sex hatten, war ein SS ausgeschlossen. Vor vielleicht 4-6 Wochen war es genauso wieder und wir hatten SEX. Aber es ging gut, es ist eine Hormonumstellung und da gehört auch Brustspannen und Heißhunger dazu (hab ich übrigens auch 'VOR den Tagen).
Also,easy going - aber was würde denn gegen eine weitere SS sprechen ??? Nur neugierig.
Hoffe, dir ein bißchen Angst genommen zu haben oder wenigstens dich ein bißchen aufgebaut zu haben.
LG u. ruhigen Abend
Anita

Beitrag von mal so 21.09.08 - 22:12 Uhr

Theoretisch nichts ausser vielleicht das ich mit meinem neuen Partner erst 1 Jahr zusammen bin, wir aber nicht zusammen wohnen... dann wär da noch mein Alter 42, 3 Kinder 20, 17 und 6 und zu guter letzt es wäre meine 4te Kaiserschnittgeburt und das wäre wohl der wichtigste Grund mal den ganzen Pi Pa Po wegen Geld und Arbeit mal aussen vorgelassen

Beitrag von salida-del-sol 21.09.08 - 23:25 Uhr

Hallo,
es ist sehr verständlich, daß Du jetzt so aufgewühlt bist.
Einen Verdacht zu haben und doch nichts zu wissen ist ein unbeschreiblich schreckliches Gefühl.
Mir ist bei Deinem Alter eine Freundin eingefallen, die war auch 42. Zu Deiner Beruhigung, sie war nicht sterilisiert, sie nahm nur die Pille. Aber sie hatte mit der Familienplanung auch gründlich abgeschlossen. Da sie bereits 4 Kinder hatte. Die Jüngste war 11 Jahre, war eigentlich auch schon eine kleine Nachzüglerin.
Sie hat sich durch die Schwangerschaft gekämpft, denn sie dachte, daß ihre Familie eigentlich komplett ist und ihr zu ihrem Glück nichts mehr fehlt. Es war nur ihre Erfurcht vor dem wachsenden Kind in ihr, was sie von einer Abtreibung abhielt. Sie empfindet ihre Schwangerschaft immernoch als schwere Zeit, aber ihren kleinen Mann ( er wird demnächst 3 würde sie nicht mehr hergeben wollen. Jetzt wo die anderen mehr und mehr das Haus verlassen, ist er der Sonnenschein der Familie.
Bist Du sicher, daß es eine 4. Kaiserschnittgeburt wäre?
Denn es wären ja immerhin 6 Jahre dazwischen?
Aber selbst wenn es ein Kaiserschnitt wäre. Ist zwar nicht schön und braucht seine Zeit, bis man sich wieder belasten kann. Aber die körperlichen und psychischen Folgen einer Abtreibung können evt. Dein weiteres Leben prägen.
Laß mal wieder was von Dir hören.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von carrie23 21.09.08 - 23:32 Uhr

Nach einer dritten Sectio macht so gut wie KEIN Arzt in Deutschland ne Spontangeburt, also wäre es ihre vierte Sectio.
Das hat gar nichts damit zu tun wieviele Jahre dazwischen liegen sondern das ihre Gebärmutter schon an zwei verschiedenen Stellen aufgeschnitten wurde.

Beitrag von carrie23 21.09.08 - 22:10 Uhr

Ob die das vergessen haben#kratz, musstest du ncihts unterschreiben bezüglich der Sterilisation?

Du kannst natürlich auch trotz dieser schwanger sein, dazu müssen die es gar nicht vergessen haben, allerdings passiert sowas nicht oft.
Wie meine Vorschreiberin schon meinte, kann es auch ne Hormonumstellung sein.

Ich weis geholfen ist dir damit nicht aber wir können auch nur spekulieren, erstmal testen und FA und dann sich den Kopf zerbrechen.

lg und alles Liebe
Carrie

Beitrag von mal so 21.09.08 - 22:15 Uhr

Ja ich weis a ich sollte erst den Arzttermin abwarten,leider macht da gerade mein Kopf nicht mit.

Ja ich musste eine Einwilligungserklärung unterschreiben. Allerdings, ich arbeite selber in einem KKH und weis was da so manches mal abgeht #schwitz

Beitrag von carrie23 21.09.08 - 22:17 Uhr

Also wenn du das unterschrieben hast und sie es vergessen haben kannst du ihnen ganz schön zusetzen.

Aber wenn du gesund bist und deine Narbe super verheilt ist auch ein 4. Kaiserschnitt kein Problem.
Mit 42 bist du auch noch nicht zu alt, viele bekommen in dem alter ihr erstes Kind.
Ein Jahr zusammen ist jetzt zwar nicht so rießig lang aber, das hat ja weniger damit zu tun wie gefestigt eure Partnerschaft ist.

Wie wäre es wenn du morgen einen Test kaufst?
Dann weist du es.

lg carrie

Beitrag von mal so 21.09.08 - 22:27 Uhr

werd ich wohl tun müssen nur bis dahin rotier ich hier die ganze Nacht rum und kau Fingernägel. Wenn für jemanden die Familienplanung 100% abgeschlossen ist dann ist der Gedanke daran das es doch passiert sein könnte ein wahrer Schock...erstmal.

Beitrag von carrie23 21.09.08 - 22:29 Uhr

Das glaube ich dir, aber wäre es für dich sehr schlimm oder würdest du dich mit dem Gedanken anfreunden können?
l

Beitrag von mal so 21.09.08 - 22:40 Uhr

Im Moment ehrlich gesagt kann ich das nicht beantworten. Allerdings wüsste ich auch nicht ob ich mit einer Abtreibung klar käme ich glaub darüber denk ich dann nach wenn es so sein sollte...so weit kann ich gerade nicht denken.

Beitrag von carrie23 21.09.08 - 22:44 Uhr

Lass dir Zeit, im Endeffekt musst beides du entscheiden und mit beidem du klar kommen.
Ich wollte es auch nicht wissen um dich zu verurteilen denn das steht mir nicht zu egal wie du dich entscheidest.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Liebe und dass das Testergebnis so ausfällt wie du es dir wünscht.

lg carrie

Beitrag von anita2009 21.09.08 - 22:53 Uhr

Ok. Das sind Argumente.
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich bin fast 40 und meine Hormonwerte sind schon auf dem Weg zu den "Wechseljahren". Vielleicht ist es doch zu erklären und alles "halb so schlimm".
Mach dich jetzt nicht so verrückt, im Moment kannst du eh nix ändern. Denk doch erst mal positiv und morgen holst du dir sofort einen Test. Danach machst du dir erst mal Gedanken bis zum FA - Termin. Wenn möglich - vorverlegen !!!!! Sonst gehst du bis dahin auf dem Krückstock. #liebdrueck
Bitte bitte bitte , schreib mir doch morgen auf meine VK welches Ergebnis rauskam.
Ich drücke dir die Daumen, für deinen Wunsch (wie auch immer der dann ausfällt).
LG Anita

Beitrag von mal so 22.09.08 - 08:13 Uhr

Erst mal Danke für all die Antworten! Ich habe nun eine ziemlich unruhige Nacht hinter mir. Habe den Termin vorziehen lassen und muss um 11 zum FA dann weis ich mehr...Ich schau dann noch mal hier rein und geb Bescheid
LG

Beitrag von tanja76 22.09.08 - 09:05 Uhr

ich bin in der selben lage, 28 tage drüber,war anfang des monats schon beim arzt, aber ausser einer guten schleimhaut und das die mens bald kommen müsste wurde mir nichts gesagt,naja und passiert ist bis jetzt nichts.

Beitrag von mal so 22.09.08 - 14:12 Uhr

Ist denn bei dir kein Bluttest gemacht worden? Mich hat sie dann direkt angezapft, wie gesagt nun muss ich halt bis morgen abwarten und dann schaun wir halt weiter

Beitrag von mal so 22.09.08 - 13:37 Uhr

Also ich war beim Doc...habe ewig lange warten müssen und was ist...Fazit: Ich bin genauso schlau wie vorher. Schleimhaut extrem stark aufgebaut, sehen kann sie aber momentan nichts, leider auch keine Zyste die gerade all die Symptome die ich habe erklären würde. Eine leichte bakterielle Infektion hab ich allerdings, bekommen habe ich dafür noch nichts sie will erst das Ergebnis des Bluttests abwarten, da der Fahrer für heute schon weg ist gehts erst morgen raus d.h. ich sitz hier bis morgen Nachmittag auf heisse Kohlen
#schwitz

Beitrag von claudiaonnen 23.09.08 - 09:34 Uhr

dann bin ich mal gespannt was da raus kommt .
Ich hoffe es ist das Ergebnis was du dir wünscht.

Beitrag von anita2009 24.09.08 - 22:03 Uhr

Hallo DU!
Wie geht es Dir??? Hatte gehofft, dass du uns mitteilst, was der Doc jetzt gesagt hat. Hast Du die Blutergebnisseß?? Meld dich doch mal.
LG und Kopf hoch
Anita