aufzug steckengeblieben... schreck

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von keimchen 22.09.08 - 01:25 Uhr

hallo,

hab gestern nen riesen schreck bekommen#schock

wir waren gegen abend bei der uroma meines freundes, die in einem haus mit aufzug im 4. og wohnt.

fahren so schön nach oben, auf einmal gibt's nen ruck... und der aufzug steht #schwitz

glück im unglück: wir waren gerade kurz vorm 3. og, noch etwa 30cm oder so haben gefehlt...

noch mehr glück: mein schatz kannte den schließmechanismus an der aufzugtür (der bleibt wohl öfter mal stecken) und hat die tür geöffnet... hach ja, mein held #herzlich

wenn ich mir vorstelle, wir hätten da drin noch ewig festgesessen oder so... hilfeee... kann ich gar nicht haben, das ding ist vllt nen m² groß, da hätte ich direkt mal die große krise gekriegt.

ich werd in dem haus jetzt allerdings auf's treppe steigen umschwenken, das nächste mal steckt das ding wohlmöglich an einer stelle fest, von der aus man nicht mal eben ne tür erreichen kann... nein danke#schwitz

wollt ich nur mal erzählt haben ;-)

susi

Beitrag von jolin80 22.09.08 - 02:37 Uhr

Hi ,

mir und meinem Mann ist das auch mal passiert .
Auch in so einem kleinen Uralt Aufzug im Schwesternwohnheim unseres Krankenhauses.
Wir waren auf dem Weg zum Geburtsvorbereitungskurs und ich war damals hochschwanger und es war heiß draußen.

Werde ich nie vergessen !

LG Jolin

Beitrag von bezzi 22.09.08 - 09:54 Uhr

Ist mir auch schon mal passiert. Mein Kollege wollte auch unbedingt selber Hand anlegen und die Tür öffnen, obwohl ich schon längst den Alarmknopf gedrückt hatte, Hilfe unterwegs war.
Ende vom Lied: der Auzug setzte sich in Bewegung, als der Kollege gerade die Finger in der Tür hatte....#schock
Glücklicherweise NUR die Finger.

Auf ähnliche Art und Weise ist im Hochhaus eines Bekannten mal ein Kind ums Leben gekommen. Das Kind wollte gerade durch die manuell geöffnete Tür rausklettern, als der Aufzug losfuhr.

Beitrag von colaqueen 22.09.08 - 11:12 Uhr

Finger ab? #schock

Den selben Gedanken hatte ich aber auch grad, was, wenn der Aufzug losfährt *grusel* Ich hätte gewartet...

Beitrag von aggie69 22.09.08 - 11:39 Uhr

Sowas ist uns fürher öfter "passiert" - meißt waren wir selbst schuld, denn mit 16 ist es cool alle Knöpfe gleichzeitig zu drücken oder in der Gruppe im Fahrstuhl zu hüpfen.
Wenn dann Hilfe kam (eigentlich immer ziemlich schnell) haben wir natürlich nix gemacht!#schein