Bauchi-Frage (32.SSW) einer "Noch"-Schwangeren-XXL-Mami :)!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pocahontas82 22.09.08 - 09:00 Uhr

Hallo Mädels,

ich dachte, ich stelle meine Frage mal in diesem Forum, da ihr eure Baby´s ja schon habt;-).

Und zwar geht´s um meinen Bauchi.
Ich bin leider ziemlich übergewichtig (117kg)#schein und bin mittlerweile in der 32.SSW.

Mein Bauchi ist nach wie vor zweigeteilt und will einfach nicht rund werden:-[.
Eigentlich macht mir das ja gar nix, Hauptsache meinem Kleinen geht´s gut, aber ich mach mir trotzdem immer Sorgen, dass er irgendwie zu klein ist oder sowas, da mein Bauchi einfach nicht wirklich größer bzw. runder wird (beim FA ist aber Gott sei Dank immer alles bestens).
Im Großen und Ganzen sieht er aus wie vor der SS, nur das die obere Speckrolle etwas mehr nach vorn raus steht#hicks.

Ich würde jetzt gerne mal hier bei euch nachfragen, ob´s noch mehr XXL-Mamis gibt, die auch bis zum Schluß keinen richtigen Babybauch, sondern einen zweigeteilten Bauchi hatten und mit den Baby´s trotzdem alles in Ordnung war#schein???

LG
pocahontas & #baby-boy inside

Beitrag von rynn3009 22.09.08 - 09:03 Uhr

BAUCHI????#kratz

Bei 117 kg nennst Du das BAUCHI?
Albern...

Steffi

Beitrag von isis79 22.09.08 - 09:11 Uhr

die Antwort hättest du dir sparen können - wohl nichts zu tun #kratz

Beitrag von ziege125 22.09.08 - 09:11 Uhr

das war frech#contra

Beitrag von smily1309 22.09.08 - 09:13 Uhr

In der Überschrift steht extra XXL-Mami!!!

Deinen Kommentar hättest du dir echt verkneifen können...

ttztztztztztztztztztz

Beitrag von rynn3009 22.09.08 - 09:18 Uhr

Ich bin selber XL,
käme aber nie auf die Idee, meine Wampe "Bauchi" zu nennen...
Das ist hochgradig albern!

Steffi

Beitrag von isis79 22.09.08 - 09:20 Uhr

sie hat aber gefragt, wie war es bei euch und nicht nennt ihr euren bauch - "bauchi" etc.

demnach war dein kommentar einfach sinnlos ....

Beitrag von yristow 22.09.08 - 09:26 Uhr

Bin da voll deiner meinung , aber manche menschen können einfach nicht anders als dumme kommentare fallen zu lassen

Beitrag von smily1309 22.09.08 - 09:31 Uhr

genau #pro

Beitrag von yristow 22.09.08 - 09:21 Uhr

So eine unsensible meinung hättest du dir wirklich sparen können .
Wenn man so frustriert ist sollte man hier nicht reingehen . Das war echt daneben:-[

Beitrag von alex1971 22.09.08 - 10:16 Uhr

Total daneben!#aerger

Beitrag von ziege125 22.09.08 - 09:15 Uhr

Also ich bin auch eine xxl-mama. meine kleine ist mittlerweile fast 8 monate alt und mein bauch sah auch lange gar nicht so richtig schwanger aus. aber die letzten 6 wochen wurde es immer mehr ein schwangerschaftsbauch. und lia ist rundum gesund und ein kleiner wirbelwind.

auch wenn dein bauch nicht rund wird, ist doch egal, hauptsache dem baby geht´s gut, es ist alles dran und gesund.

Mach dir mal keinen kopf.

wünsche dir noch eine superschöne rest-kugelzeit.

lg
silke

Beitrag von alex1971 22.09.08 - 10:18 Uhr

Hi meine Liebe,

also ich hatte das "Glück" ne schöne Kuller zu bekommen, ich hatte nur so ne dämliche kleine Fettschürze unten am Bauch, aber die ist wohl nur mir aufgefallen :-)
Aber ne Freundin aus dem GVK hatte auch so einen Bauch und was soll ich sagen,....alles bestens mit dem Kleinen!
Laß Dich bloß nicht ärgern und streichel mal Deinen "Bauchi" #liebdrueck

GLG
Alex

Beitrag von beatrix71 22.09.08 - 11:07 Uhr

hallo pocahontas,

ich bin auch eine xxl-mami, bin in deiner gewichtsklasse. mein bauch war auch bis zum schluss zweigeteilt, aber gegen ende stand der obere teil dann so weit weg, dass jeder sehen konnte, dass es ein baby-bauch war.
meine kleine sarah kam dann zwei tage nach termin per ks zur welt. war 52 cm gross und 3700 kilo schwer - hatte kein schwangerschaftsdiabetes oder sonstige krankheiten. also siehst du, auch xxl-mamis können normalgewichtige und normalgrosse babys bekommen. hat auch nix mit dem bauch zu tun.
wünsch dir eine schnelle und nicht allzu schmerzhafte geburt.
lg
beatrix

Beitrag von hasimaus81 22.09.08 - 21:18 Uhr

Hallo
Ich bin auch eine xxl mama habe am Anfang der Schwangerschaft 100kg gewogen und zum Schluß 110kg.
Ich wollte auch so gerne ne Runde Murmel aber nix da er ist und blieb zweigeteilt. Nur gegen Ende war der Obere teil weiter draußen und runder und 3 Wochen vor entbindung wurde ich erst von meinen nachbarn gefragt ob ich schwanger bin und als ich denn sagte das es in 3 wochen Termin ist staunten die alle nich schlecht.
Keiner hats gesehn leider,aber meinen kleinen gings zum Glück immer gut.Hatte auch ständig sorgen das was nich stimmt weil ich ihn kaum spürte(hatte auch noch ne vorderwandplazenta,da merkt man nich viel von den tritten) War auch immer erleichtert wenn ctg war wo die schwestern auch ewig suchen mußten wegen der Herztöne.Aber anscheind alles normal wenn man mehr auf den Rippen hatt.
Mach dir keine Gedanken.
Haubtsache schwanger und Baby gesund.
lg hasimaus81 mit Felix 1Jahr