Hilfe!!!! Ich hab ne Maus......

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von sina0612 22.09.08 - 09:00 Uhr

Hallo,

wir haben vor ca. 3 Wochen entdeckt, dass wir ne Maus im Haus haben.#schock
Nach dem ersten Schreck fand ich das auch nicht weiter schlimm...
Dachte nur "Na da kaufst ne Mausefalle und dann ists ja gut"

Denkste....#augen

Nun haben wir bereits 4 Mausefallen aufgestellt und noch immer keine Maus gefangen.
Sie frisst nur regelmäßig den Käse von der Falle und verschwindet dann wieder...:-[

Hab schon getestet: Die Fallen funktionieren alle wunderbar!

So nun der Hammer:
Heute früh hab ich die Brotzeit für meine Kids gerichtet, da marschiert die blöde Maus mit einer seelenruhe durch meine Küche und verkriecht sich dann hinter der Spüli. Und ich hör nur noch dass sie irgendwas knuspert.:-[:-[:-[:-[

Was kann ich nun tun?????

Ich habs entgültig satt, dass diese bescheuerte Maus in meinem Haus herumgeistert.

Hoffe auf viele hilfreiche Antworten.

PS: Auf Gift möchte ich verzichten, weil ich Angst habe, dass die Maus dann irgendwo liegt wo ich nicht rankomme und vergammelt...

Beitrag von hezna 22.09.08 - 09:04 Uhr

Meine Freundin hatte das gleiche Problem.

Sie hat dann auf Raten einer Tierarztes die Papprolle von einer Haushaltsrolle genommen (also ohne das Papier), hat drei Stück aneinander geklebt und VOR die Mausefallegelegt.

Nager lieben enge Gänge und schwupps...war die Maus drin in der Falle.


Grúß Hezna #klee

PS: Leider hat die Maus es geschafft, zuvor die Spülmaschine zu schrotten.

Beitrag von risala 22.09.08 - 09:06 Uhr

Hi!

Adoptiere sie doch als Haustier ;-) Hab ich so gemacht... Sie fühlt sich ja scheinbar sehr wohl bei euch :-D

Naja, wie wäre es mit einer Lebendfalle? Da muss die Maus rein, um an den Köder zu kommen und dann geht die Klappe zu. Muss halt mind. 1x täglich (besser 3-4x täglich) kontrolliert werden. Dann kannst Du sie in das nächste Feld setzen und bist sie los.

Gruß
Kim

Beitrag von echtjetzt 22.09.08 - 14:35 Uhr

machst du dir keine sorgen wegen dem kot in der wohnung?!

soll ja u.U. auch nicht sehr gesund sein..

Beitrag von steffi81argo 22.09.08 - 10:01 Uhr

Hallo,

mein Mann fängt die Viecher in unserem Keller immer mit Salami in Lebendfallen.

Klappt wunderbar. Vielleicht probierst Du es ja mal damit.

Lg
Stephanie

Beitrag von missiredstar 22.09.08 - 14:02 Uhr

huhu sina,


ich hab auchne lebendfalle genommen und mit milka schokolade getestet, die war nach 10 minuten drinnen.

hatte ich auch schon öfters gehört, das mäuse gerne an schokolade gehen...

lg
jette

und viel glück!

Beitrag von echtjetzt 22.09.08 - 14:36 Uhr

versuchs mal mit nutella.. bei mir sind sie da übelst drauf abgefahren und das kriegen sie auch nicht so einfach wegstibitzt..

Beitrag von sweety-83 22.09.08 - 20:47 Uhr

HI!

Also wir hatten bzw haben auch eine Maus! Wir haben in unser Abstellkammer eine Abseitentür(davor steht der Kühlschrank) und die abseiten tür ist(wie auch immer möglich) aufgegangen und wir habens nicht gemerk!
die maus lief frei in der Wohnung rum! Haben auch mausefallen aufgestellt aber käse und alles hat sie runtergefressen!sogar der Nutella tip einer Kindergartenmutter hat nicht funktioniert, sie hat es einfach runtergeschleckt^^
Das Ende vom Lied war, dass wir endlich gemerkt hatten, dass die abseitentür offen war und die haben wir einfach zu gemacht!seitdem haben wir ruhe bzw die maus klettert von abseitentür zur abseitentür! (wir haben in der wohnung in fast jedem raum eine)!
Vor nich allzulanger zeit saß ich im arbeitszimmer und hörte so ein kratzen!da lief unser Mäuschen in den abseiten lang und kratzte überall ;-)