was ist FD?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mel-1982 22.09.08 - 09:44 Uhr

hi

hab schon öfter von FD gelesen.

Was ist das?
Wird das bei jeder Schwangeren gemacht?

Wenn ich das richtig verstanden habe dann man bei der Untersuchung ziemlich früh erkennen welches geschlecht das baby hat...deswegen würde ich das auch gerne machen ;-)

Beitrag von pikmin 22.09.08 - 09:46 Uhr

Dafür ist die FeinDiaknostik aber nicht gedacht! ;-) Sondern um eventuelle Missbildungen, Herzfehler und so weiter frühzeitig zu erkennen!


Ich habe eine Überweisung von meiner FÄ dafür bekommen, da ich Übergewichtig bin. Wenn du es aber nur so machen lassen willst, könnte es "teuer" werden! #schwitz

Beitrag von pikmin 22.09.08 - 09:47 Uhr

Ich meinte Diagnostik! #hicks

Beitrag von swety.k 22.09.08 - 09:46 Uhr

Hallo Mel,

FD heißt Feindiagnostik. Und das wird nicht bei jeder Schwangeren gemacht sondern nur bei Verdacht auf Fehlbildungen oder ab einem bestimmten Alter. Wenn Du eine FD willst, ohne daß irgendwelche Indikationen vorliegen, mußt Du sie selbst bezahlen. Und was das Geschlecht angeht: Das kann Dein FA mit einem halbwegs vernünftigen US-Gerät genauso früh erkennen.

Fröhliche Grüße von Swety mit #baby Jule SSW 29

Beitrag von mama2605 22.09.08 - 09:47 Uhr

Hallo,

FD=Feindiagnostik. Zu dieser kann dich Dein FA zusätzlich überweisen.... Aber "nur" um das Geschlecht herauszubekommen, wirds wohl keine Überweisung geben!;-)

LG Mandy

Beitrag von mel-1982 22.09.08 - 09:49 Uhr

ok danke

also ist das eine art besserer ultraschall?

Beitrag von pikmin 22.09.08 - 09:51 Uhr

Genau, aber sowas von geil. Es ist wahnsinn, da kann der US meiner FÄ nicht im geringsten mithalten! #augen

Beitrag von anyca 22.09.08 - 10:09 Uhr

Mit diesem speziellen US kann man Herzfehler und andere Mißbildungen und Probleme viel genauer erkennen als mit dem Standardgerät beim normalen FA.

Wichtig ist aber, sich klarzumachen, daß FD KEIN Babyfernsehen ist, das man macht, weil es ja so lustig ist und man das Geschlecht erkennen kann!!! Das ist ein Teil der pränatalen Diagnostik und man sollte sich auch klar drüber sein, daß das Ergebnis einen ziemlich nervös machen kann. Bei meiner Schwägerin wurde z.B. beide Male ein erhöhtes Risiko für Chromosomenstörungen festgestellt, weil ein Kind eine zweipolige Nabelschnur und das andere einen "White Spot" auf dem Herzen hatte. Letztlich waren beide gesund, aber sowas stresst einen natürlich!

Also bitte, nicht einfach aus Spaß machen, sondern gut überlegen.