wielange dauert das???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maus269 22.09.08 - 10:20 Uhr

hallo, habe gestern abend hier einen beitrag reingestellt und leider nur eine antwort bekommen - schaut mal bitte:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=1679403

denk nun wirklich, dass es die zähnchen sind. die bäckchen sind heut wieder rot und sie weint unaufhörlich. geb ihr schon osanit. und dentinox.

wielang dauert es denn in der schwierigen phase, bis die schmerzen sich wieder geben und die zähnchen dann durchbrechen?

lg sandra mit mia *23.04.08

Beitrag von mamavonyannick 22.09.08 - 10:31 Uhr

Hallo,
das kann manchmal noch eine ganze Weile dauern, bis die Zähne durchbrechen. Wenn es nachts gar nicht geht, dann gib ihr was gegen die Schmerzen.

LG und gute Besserung...

Beitrag von poisonyvi 22.09.08 - 10:42 Uhr

Hallo Sandra,

Das können Zähne sein, denn ich habe das ganze jetzt drei Wochen mitgemacht und die letzte Nacht hat er so gut wie durchgeschlafen. Jetzt sind auch drei Zähne auf einmal gekommen. Auf jedenfall war die Nacht besser wie die davor, als ich immer 6 mal aufstehen konnte.Ansonsten hab ich nichts gemacht, ihm auch nichts gegeben, bis auf Dentinox.
Ich denke da müssen wir alle durch und drücke dir die Daumen das es besser wird.
LG
Yvonne mit Maurice-Silvester 17.01.08

Beitrag von emmy06 22.09.08 - 13:13 Uhr

Bei uns jetzt schon knapp 4 Monate! Und ein Ende ist nicht in Sicht :-(
Immer wieder etwas Neues, Zahnen, Krabbeln, Hinstellen, 8-Monatsangst usw.... Ich hab mich an schlaflose Nächte gewöhnt.
Tom hatte zuvor durchgeschlafen.


LG Yvonne