Geburtsvorbereitungskurs

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von s-a-b-i-n-e 22.09.08 - 10:43 Uhr

Hallo ihr lieben Mit#schwangeren!! :-D

Wollt fragen wie das ist mit Geburtsvorbereitungskurs. Soll man einen machen?

Was ist gut an einen Kurs?

Ist man ohne schlechter dran?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten. ;-)

LG
Sabine mit #baby inside

Beitrag von dasei 22.09.08 - 10:49 Uhr

Hallöchen!

Also ich wollte erst auch nicht gehen, aber verkehrt kann das auch nicht sein! Und falsch kann man dabei auch nichts machen! Vielleicht kann man ja ein paar nette Leute noch kennen lernen.

Habe heute meinen ersten Termin und ich höre es mir erstmal an und wenn es nichts für mich ist dann geh ich nicht mehr hin.

Und mal ganz ehrlich wenn es soweit ist und man im Krankenhaus liegt, dann sind da genug Hebammen die einem schon sagen was man machen soll. Der Kurs ist vielleicht auch was für die Psysche einer schwangeren Frau.

lg

Beitrag von sasa71 22.09.08 - 11:05 Uhr

Hallo Sabine!

Ich hatte am Wochenende meinen Auffrischungskurs (ist mein 2. Kind).

Es war sehr schön, ich habe nette Mamas kennen gelernt und bin jetzt gerüstet für die Geburt mit vielen Tipps... die ich auch hoffentlich anwenden kann #kratz

Meine erste Geburt war ein Kaiserschnitt, deshalb weiss ich nicht, was bei einer normalen Geburt auf mich zu kommt. Aus diesem Grund wollte ich unbedingt nochmals einen Kurs besuchen.

Wie gesagt - ich fand die beiden Tage toll!!!

Dir alles Gute!!! #klee

Sandra mit Lina (*22.10.2004) und Maja inside (ET 07.11.2008)

Beitrag von mondschein1981 22.09.08 - 11:26 Uhr

Hallo Sabine,

ich hab heute Abend den 4. GVK-Abend von 7 und ich gebe der vorschreiberin Recht das es im KH viele Hebis gibt die einem bei der Geburt sagen, was man machen soll.
ABER: Es ist einfach schön, auch mal andere Schwangere um sich zu haben, selbst wenn es noch andere Themen gibt als Babys etc.
Den Kurs den ich besuche, geht es sehr um Entspannungsübungen, was mir auch sehr beim Einschlafen hilft - also nicht nur auf die Geburt ausgerichtet ist.
Ich würde es auf jeden Fall empfehlen - macht schön viel Spaß ;-) :-p #pro

Glg
Melanie #liebdrueck

Beitrag von melanies 22.09.08 - 13:22 Uhr

Hallo Sabine,

einen GVK kann ich dir nur empfehlen. Sicher hat es in jedem KH genug Hebammen die helfen und Tipps geben, doch sind diese sehr dankbar, wenn sie nicht alles erst mal erklären müssen. Vor allem da du in den Wehen eventuell nicht aufnahmefähig genug bist irgendwelche Atemübungen zu erlernen.

Ich bekomme mein 2. Kind und beginne morgen mit dem Kurs. Die Hebamme ist dieselbe wie letztes Mal und ich freue mich schon darauf, die verschiedenen Gymnastik und Entspannungsübungen zu machen. Im Kurs macht das einfach mehr Spaß als alleine.
Wichtig sind vor allem auch die Beckenbodenübungen, die dir helfen, die eventuell auftretende Inkontinenz nach der Geburt zu vermeiden. Außdem wird der Beckenboden gelockert und somit ideal auf die Geburt vorbereitet.

Sorry, war ein bißle lang. Aber ich hoffe du kannst damit was anfangen. ;-)

Grüßle
melanies