Ich dreh bald durch...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von opposite19 22.09.08 - 10:47 Uhr

... habe seit 3-4 wochen fast jeden Tag Kopfschmerzen. Ich weiß langsam echt nicht mehr was ich dagegegn machen soll, ich nehm aus verzweiflung schon paracetamol aber die schlagen ja nicht mal immer an... *heul* bin heute schon wieder wegen den Kopfschmerzen krank geschrieben.
Gehts jemand ähnlich? Wie lange hattet ihr das? Und wie hattet ihr Kopfschmerzen? Bei mir zieht das den Nacken hoch (fühlt sich irgendwie an als würde jemand an den Msukeln ziehen).

Danke schonmal. Opposite19 - 19+0 SSW.

Beitrag von catsan 22.09.08 - 10:48 Uhr

geh doch mal zum Osteopathen !

Beitrag von kalenderfrau 22.09.08 - 10:49 Uhr

Ich hatte auch in der 19./20. SSW starke Kopfschmerzen und ich habe es erst einmal mit Magnesium probiert (empfohlen von meinem FA!).

Vielleicht wäre das ja auch etwas für dich?

Liebe Grüße
kalenderfrau mit Babyboy inside (37+2)

Beitrag von opposite19 22.09.08 - 10:53 Uhr

Ja das könnte ich probieren hab sogar welches da #hicks dankeschön #herzlich

Beitrag von ...ramona... 22.09.08 - 10:50 Uhr

Ich habe leider auch täglich Kopfschmerzen...

Wenn ich eine Paracetamol nehme,
dann wirkt das auch nicht,
ich lass mir dann kaltes Wasser übers GEsicht laufen,
das tut dann gut,
und gehe oft spazieren,
frische Luft ist auch sehr wichtig dann...

Beitrag von natoth 22.09.08 - 10:50 Uhr

Hallo.

Hast du ne Hebi? Wenn ja red mal mit ihr, evtl. kann sie mit Akupunktur helfen. oder evtl. hat sie auch noch andere Tipps auf Lager.

Wünsch dir gute Besserung.

LG
Dani

Beitrag von opposite19 22.09.08 - 10:53 Uhr

Meine Hebi macht das leider nicht bin dort bis jetzt nur zum GVK eingeplant...

Beitrag von natoth 22.09.08 - 10:57 Uhr

Ach so, aber ruf dort doch einfach mal an, schildere Ihr deine Beschwerden und frag ob sie evtl. was machen kann. Normal sollte das kein Problem sein. Fragen kostet ja nix. ;-)

Hab meine Hebi zuerst auch nur gesucht wg. GVK und Nachsorge und jetzt sehen wir uns regelmäßig wg. den Beschwerden von mir.

Drück dir die Daumen das es klappt.

Beitrag von neptune 22.09.08 - 10:55 Uhr

Hallo Leidensgenossin
Ich hatte von der 15. Woche an rasende Kopfschmerzen, praktisch täglich. Es war echt zum heulen und mein beschissener Arzt hat mich nicht einmal krank geschrieben.
Als ich dann in der 18. Woche Termin bei der Hebamme hatte, hat sie mich sofort in die Akupunktur geschickt. Nach 3 Sitzungen gings mir bereits massiv besser und die Kopfschmerzen halten sich seither in Grenzen. Versuche das doch mal. Bin jetzt in der 21. Woche. Wenn mir die Akupunktur nicht geholfen hätte, hätte ich glaube ich auch einen Nervenzusammenbruch erlitten.
Ich bin wirklich selbst sehr erstaunt über die Wirkung und hätte nie geglaubt, dass das wirklich helfen könnte.

Alles Gute und vorallem gute Besserung!!#blume