Frage zu Himbeerblaettertee

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von janele 22.09.08 - 11:20 Uhr

Hallo ihr!

Hab da mal ne dumme Frage zum Himbeerblaettertee. Trinke ihn schon ne ganze Weile geburtsvorbereitend, aber irgendwie wird mir neuerdings total schlecht von dem Tee - obwohl ich totale Teetrinkerin bin. Gestern abend hab ich's dann mal mit Zucker versucht - ohne Probleme und keine Uebelkeit mehr...

Wirkt der Tee mit Suessungsmitteln genauso? ( Wenn er denn ueberhaupt was bewirkt... )

Wenn man erkaeltet ist und sich ne Kamille oder so aufbrueht, sollte man Zucker usw. ja auch vermeiden, frag mich halt, ob es bei dem Tee genauso ist...

Sorry fuer meine Frage. Gibt wohl auch andere Probleme... ich weiss...

LG! Janele ( morgen 38. SSW ;-) )

Beitrag von daro2de 22.09.08 - 13:08 Uhr

Ha *lach*

das hätte auch ich grad geschrieben haben können:-p.

Hab mir gestern auch das erste mal Zucker in den Tee getan, weil ich den nicht mehr trinken konnte.

Ich denke nicht das es die Wirkung beeinflusst aber vielleicht ist Honig besser als Zucker. Mein Tee ist heut leer geworden und ich weis noch nicht ob ich mir noch welchen holen soll hab ja Freitag ET.

Also bei mir ist lt. FÄ alles Geburtsbereit (fehlen NUR noch Wehen *haha*) ich rede mir ein das war der Tee.

LG Dana ET-4

Beitrag von cocktail19 22.09.08 - 13:31 Uhr

hihi.... mein Tee ist auch alle und ich habe am Do ET. Ob die einem auch nur 25 g abfüllen in der Apo oder einen dabei nur doof angucken? ;-) Kostet ja nur ein paar Cent.

LG und toi toi toi

Cocktail19 ET-3

Beitrag von daro2de 22.09.08 - 13:43 Uhr

Ist ja süß heute:-p,

ich hab mir damals 100g geholt, also 50g füllen die ab aber 25g#kratz, keine Ahnung. Werd mir bis morgen überlegen und dann mal fragen gehen oder diesen Yogi Tee holen (wehenfördernd oder anregend).

GLG zurück #danke und natürlich auch alles Liebe #herzlich

Beitrag von cocktail19 22.09.08 - 13:49 Uhr

Dankeschön! Na ja, zur Not hol ich mir 50 g und verschenk den Rest. Sind irgendwie so viele Schwangere unterwegs in der Nachbarschaft ;-)

Beitrag von minishakira 22.09.08 - 22:40 Uhr

hi,
ich habe denn immer mit Zucker getrunken!!!Bei mir hat er gewirkt!;-)

lg Kathy

Beitrag von janele 22.09.08 - 14:08 Uhr

Huhu!

Wollt euch nur mal fuer eure Antworten danken. Werd wenn dann also auf Honig umsteigen - obwohl ich den gar nicht ab kann *grrrr*...

Viel Glueck euch bei eurer anstehenden Geburt!
LG! Janele

Beitrag von rowan855 24.09.08 - 20:38 Uhr


Hi Ihr^^

ich habe von einer guten Freundin (ist Hebamme) einen Tip für einen Schwangeschaftstee bekommen(ohne Kümmel, ich hasse Kümmel), wo auch Himbeerblätter enthalten sind. Der schmeckt wirklich viel besser als der pure Tee aus Himbeerblätter. Was das mit den süßen angeht, meint die Freundin, das man lieber etwas Zucker nehmen soll, als das Süßstoffe verwendet werden. Würde nur noch mehr Heißhungerattacken verursachen. Falls das mit Honig geht ists auch super^^

bye rowan