Muss mich mal über meinen FA aufregen! *SILOPO* lang!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kecke77 22.09.08 - 11:24 Uhr

Hallo liebe Hibblerinnen ;-)
sorry, aber ich muss mal was loswerden #schrei

Habe letzten Donnerstag einen SST gemacht: positiv #huepf! Jippie!

Es ist meine erste SS, deswegen habe ich keine Ahnung, was man da jetzt macht #gruebel

Habe dann meine FA-Praxis angerufen und habe denen vom pos. Test erzählt. Die schienen mit der Info total überfordet, denn als ich fragte, wie es jetzt weiter geht, sollte ich in 10 (!!!) Minuten noch mal anrufen.
Tat ich dann auch, um die Info zu bekommen, ich solle Freitag zur Blutabnahme kommen (die Info war wohl 10 Minuten früher noch nicht verfügbar #augen)

Bin dann mit Schatzi Freitag hin. Nach der Blutabnahme fragte ich dann (mal wieder#gaehn), was jetzt kommt.
Die Frage wurde mit Schulterzucken und großen Augen beantwortet.
Ich fragte, wann denn die Ergebnisse da sind.
Antwort: Ich glaube am Montag!
Ich: Soll ich anrufen oder rufen sie mich an?
Antwort: Es ist wohl besser, wenn sie anrufen.

Ich war da schon total genervt, weil ich der Tante echt alles aus der Nase ziehen musste!

Habe gerade da angerufen, um nach den Ergebnissen zu fragen.
Antwort: Die Laborwerte sind noch nicht da.
Frage: Wann kommen sie denn?
Antwort: Ach, irgendwann in den nächsten Tagen.
Frage: Geht es auch etwas genauer?
Antwort: Nein!

Danke für's Gespräch!

Habe mir dann gleich bei einem andern FA für Donnerstag einen Termin geben. Die machen dann gleich einen US, dann habe ich endlich Gewissheit und kann mal von den glühenden Kohlen runter steigen ;-)

Die anderen sehen mich garantiert nie wieder, kam mir vor wie im Irrenhaus! Und ihre Laborergebnisse können die sich da hin schieben, wo die Sonne nicht scheint. Wahrscheinlich habe ich schon meinen Mutterpass, bevor die überhaupt die Werte haben!

So, das hat jetzt richtig gut getan und war sehr nötig!

Ich danke euch für "Zuhören"!

Donnerstag kann ich euch dann hoffentlich gaaaaaaaaaaaaaaanz viele ansteckende Viren schicken #mampf!

Liebe Grüße,
Kerstin


Beitrag von alexandra7912 22.09.08 - 11:29 Uhr

was ist das denn bitte für eine Praxis???

Da hätte ich auch gewechselt...

Beitrag von batzi71 22.09.08 - 11:31 Uhr

Waren die in der Praxis ausgebildet, oder waren die Hobbymässig anwesend?????

Hast Du gut gemacht, mit dem wechsel....

Viel Glück#klee

Beitrag von kecke77 22.09.08 - 11:34 Uhr

*lol* -hobbymäßig-!!!!!!!!
Genau das habe ich mich auch gefragt!!!

LG...

Beitrag von cateye 22.09.08 - 11:43 Uhr

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum positiven SST. ;-)

Das gibt es doch gar nicht. Ich habe selber AH in einer Gyn-Praxis gelernt und da war es das erste was ich wusste - nämlich was passiert, wenn eine Frau anruft die einen positiven SST in den Händen hält und was danach alles folgt. :-)

Du hast es genau richtig gemacht, in dem du die Praxis gewechselt hast. Denn bei den anderen wärest du nicht glücklich geworden in der SS.

LG Maria

Beitrag von kecke77 22.09.08 - 12:01 Uhr

Danke für die Glückwünsche :-)

Glaube auch nicht, dass ich den Wechsel bereuen werde. Hätte ich schon eher machen sollen (habe grundsätzlich - trotz Termin - über eine Stunde im Wartezimmer gehockt. Das ja einmal passiern, aber nicht ständig!

LG und #pro drück ;-)
Kerstin

Beitrag von utina63 22.09.08 - 11:44 Uhr

Sehr gute Entscheidung!!! So hätte ich auch reagiert.

Ich habe auch den FA gewechselt. Da bin ich zur FÄ wegen einer Zyklusstörung (hatte im Juni keine Periode und war nervös). Die hat getastet und einen Urin-SST und Krebsvorsorge gemacht (war uberfällig!) und meinte dann nur zu mir: "sie sind nicht schwanger, die Periode wird schon kommen.." Als nach zwei Wochen immer noch nichts war, habe ich mir eine Überweisung für eine andere FÄ, die in einer endokrinologischen Praxis arbeitet und da habe ich das volle Programm gekriegt: Tastuntersuchung, Ultraschall und Blut-Check und dann meinte sie noch "Sie wissen schon, dass Sie ein kleines Myom in der Gebärmutter haben?" Ich bin da echt aus allen Wolken gefallen und war froh, dass ich bei ihr war.
In der anderen Praxis haben die mir Ultraschall noch nicht einmal angeboten...#aerger

Deine erste FA-Praxis war ja wohl voll daneben! Das kann man kaum glauben was Dir da passiert ist!:-[

Beitrag von kecke77 22.09.08 - 11:57 Uhr

Wow, das ist ja eine heftige Story! Die haben ja mit deiner Gesundheit gespielt, das ist wirklich nicht mehr lustig!!!!!!!!
Ich hoffe, dir geht es inzwischen wieder gut#liebdrueck!

Wünsche dir alles Liebe,
Kerstin

Beitrag von utina63 22.09.08 - 12:14 Uhr

Ja mir geht es besser, denn am Nachmittag nach dem Besuch bei der FÄ trudelte meine Periode ein und mittlerweile hat sich de Zyklus wieder eingependelt. Am 6. bin ich bei einem Spezialisten wegen des Myoms und des Kinderwunsches und von dem gibt es keine Klagen, denn bei dem sind alle Frauen der Familie.;-)

In meiner VK ist auch ein Link zu meiner Kurve...;-)

LG
Uta