sex.Belaestigung am Arbeitsplatz

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kleinkerstin 22.09.08 - 11:48 Uhr

Guten Morgen!!!

Ich braeuchte da mal ein paar Ratschlaege von euch... :-/

und zwar werde ich beim arbeiten von meinem Kollegen sex. belastet. Also es ist nicht wirklich schlimmes (oder doch?) aber mittlerweile belastet es mich total und mit meinem Freund kann ich da auch nicht mehr drueber reden weil der ihn direkt umbringen wuerde..... Er macht so sachen wie mir STAENDIG sagen wie toll ich bin und dass er immer von mir traeumt und staendig schickt er mir SMS dass er mich beim arbeiten vermisst wenn ich frei habe usw usw... Dann fragt er staendig was fuer ne farbe meine Unterwaesche hat und letzt hat er meinen Schluessel runtergeworfen..dann meinte ich so"was soll denn das?" dann meinte er"das war absicht, damit du dich bueckst und ich dein A** sehen kann".... Dann hat er mir schon 3 mal aus irgendeinem bloeden Grund auf den Hintern gehauen.... heute das 3. mal und ich hab es dem security erzaehlt der daraufhin mit ihm geredet hat... jetzt reden wir grad beide nix miteinander und er fliegt gott sei dank morgen in den Urlaub.... Einerseits ist er manchmal echt nett, macht mir essen, gibt mir die Haelfte von seinem Trinkegld usw und wenn er gekuendigt werden wuerde haette er ein riesen Problem aber andererseits machts mir so auch keinen Spass mehr zu arbeiten.... vorallem ist das Nachtdienst dh es kriegen kaum welche mit... ich bin nur noch ein paar Mon hier dann gehe ich zurueck nach Deutschland....was meint ihr?? Bitte bitte keine boesen Kommentare denn die krieg ich hier schon genug von meiner Kollegin weil sie sagt ich haette das schon laengst melden sollen...........Und vornerein: Ich habe ihm bestimmt schon 30 mal gesagt, dass er das lassen soll, ich ABSOLUT nicht an ihm interessiert bin und in einer gluecklichen beziehung aber er checkts einfach nicht#wolke

Beitrag von jumper 22.09.08 - 11:50 Uhr

Mach ihm klipp und klar deutlich das er das lassen soll, sonst meldest du es a) beim Chef und zeigst ihn b) bei der Polizei an.

Beitrag von kleinkerstin 22.09.08 - 12:03 Uhr

ich muss echt sagen dass ich da net den Mut dazu hab :-( Auch wenns scheisse klingt aber ich muss jeden tag mit dem arbeiten und wenn ich ihm mit sowas drohe macht er es mir nur noch schwerer

Beitrag von jumper 22.09.08 - 12:09 Uhr

Aber deswegen kannst du dir das nicht gefallen lassen.

Ich bin kein Freund von Gewalt, deswegen rate ich auch nicht "Kanll ihm eine", denn dazu musst du auch immer mit einem Echo rechnen.

Aber wehren musst du dich. Was wenn er dir einfach mal zwischen die beine greift? Und du mit ihm allein bist. Evtl geht er sogar bis zu einer Vergewaltigung??

Stopp es SOFORT.

Kannst du nicht einem anderen kollegen zugeteilt werden? Sprech mal mit deinem chef.

Und WEHR DICH ENDLICH!!!!!!!!!

Hau auf den tisch und sag (oder schrei) er soll das lassen, du willst das nicht!!!!!

Beitrag von jumper 22.09.08 - 12:10 Uhr

Sprüche würde ich einfach überhören und nicht reagieren.

Beitrag von anyca 22.09.08 - 12:21 Uhr

Du bist viel zu nett. Solche Leute brauchen eine klare Ansage. Z.B. lautstark (!) sagen, daß er das lassen soll und daß Du sonst zum Chef gehst.

Und nicht mehr auf "Nettigkeiten" wie Essen, Trinkgeld etc. eingehen.

Beitrag von kleinkerstin 22.09.08 - 12:28 Uhr

Naja vohin ist das etwas ausgeartet - er wollte lustig sein und hat mir staendig angepickst (nur am arm) und dann hab ich ihm seinen Arm zerkratzt(mit meinen Fingernaegeln) :-/ was ist wenn er dann damit kommt und das dem Chef zeigt??? Dann steh ich naemlich auch scheisse da oder???

Beitrag von anyca 22.09.08 - 12:34 Uhr

Nein, das ist "Notwehr" ... ich kann nur wiederholen, Du bist viel zu nett und ängstlich. DU BIST IM RECHT, verstehst Du das?

Beitrag von kleinkerstin 22.09.08 - 12:38 Uhr

ja aber er hat das vorhin (als Beispiel) aus Spass gesehen und nicht ernst..... manchmal verstehen wir uns auch super und dann ein paar tage spaeter faengt er wieder an.... vorhin haben wir auch beide noch darueber gelacht...... BIS er eben auf meinen Hintern gehauen hat dann hab ich ihm klipp u klar gesagt dass das zu weit geht.... aber dann meinte er :tja, wenn du meinen arm zerkratzt"... oh man das hoert sich jetzt echt schon kindisch an aber ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll...mal super nett und dann kommt wieder irgendwas

Beitrag von anyca 22.09.08 - 12:42 Uhr

Du machst den Fehler, keine klaren Grenzen zu ziehen. Der Typ belästigt Dich, also geh (soweit arbeitstechnisch möglich) auf Abstand und laß Dich nicht durch drei Tage "Nettsein" wieder einlullen. Sonst hält er das Ganze für ein lustiges Spiel und Dein "ich bin in einer festen Beziehung" für Koketterie.

Beitrag von bert 22.09.08 - 14:01 Uhr

Hallo,

also wenn ich das hier so lese!
Da wird er halt immer weiter machen, heute mal auf den Hintern gehauen, morgen an die Brust gefasst, dann zwischen die Beine usw. usw.

Klare Ansage!
Zum Chef.
Zum Betriebsrat!
Oder mal knallhart dahin getreten wo es weh tut

Wie alt seid ihr eigentlich?

Beitrag von kleinkerstin 23.09.08 - 07:43 Uhr

beide 23 wieso?

Beitrag von bert 23.09.08 - 09:08 Uhr

Weil du das irgendwie nicht so nimmst, wie du es tun solltest.
Ich verkneife mir den Spruch "selbst Schuld", aber es sieht danach aus.
Wenn du die sexuellen Belästigungen nicht unterbindest, und zwar radikal, hast du auf Dauer keine Chance. Vielleicht findet dein Kollege darafhin auch Nachahmer, getreu dem Motto: mit der kann mans ja machen.

Beitrag von kleinkerstin 23.09.08 - 10:37 Uhr

ich hab ich gepostet um Rat zu bekommen nicht um bloede Sprueche zu kassieren.
Ich bin komplett neu hier in dem Land und dem Hotel da wollte ich nicht gleich am Anfang deswegen zum Chef rennen

Beitrag von manavgat 22.09.08 - 18:48 Uhr

wende dich an den Betriebsrat.

Gruß

Manavgat

Beitrag von nick71 22.09.08 - 19:51 Uhr

Ich an deiner Stelle würde ihm klar und deutlich zu verstehen geben, dass er das ab sofort zu unterlassen hat...und bei "Nichtbeachtung" den Betriebsrat einschalten oder meinen Vorgesetzten informieren.

Allerdings frage ich mich auch, wie der Typ an deine Handynummer kommt? Ein Mann, der mich auf diese Art und Weise belästigt, hätte meine Nummer definitiv NICHT (mehr)...

Beitrag von kleinkerstin 23.09.08 - 07:58 Uhr

genau deswegen meinte ich "bitte keine bleoden Kommentare"

meine nr hat er natuerlich nicht weil ICH sie ihm gegeben habe sondern weil wir ein Buch haben in dem ALLE Handynummern stehen falls mal jemand zusatzlich gebraucht wird oder so. Daraus hat er meine nr