Reis statt Kartoffel??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von quakquak 22.09.08 - 11:50 Uhr

Mein Kleiner (6,5 Monate) mag keine Kartoffel. also ich hab mit Pastinake begonnen, kein Problem, aber als dann die Kartoffel dazukam, ging nichts mehr. Hab dann Zucchini + Kartoffel probiert, Kürbis + Kartoffel nichts zu machen. In meiner Verzweiflung hab ich dann mal Kürbis + Reis + Huhn genommen und siehe da: Er hat es verschlungen. Ich würd aber gern selber kochen. Welchen Reis nehm ich da am Besten?? Naturreis oder "weißen" Reis. Wenn ich Nudeln probier, welche da? Hartweizennudeln, oder??

Danke schon mal

Karin + Daria 2.10.2004 + Martin 3.03.2008

Beitrag von tinklebell 22.09.08 - 12:07 Uhr

Hallo,

beim Reis kann ich dir auch nicht weiterhelfen aber hartweizennudeln würd ich nur nehmen, wenn dein Kleiner nicht allergiegefährdet ist ansonsten Dinkelnudeln.
Die sind nicht allergen oder Glutenfreie Nudeln.

LG Astrid

Beitrag von ra2006 22.09.08 - 12:28 Uhr

Hallo,

also unter 7 Monaten habe ich Vollkornreis genommen. Nur da er so hart ist lässt er sich leider schlecht pürieren.

Nach dem 7. habe ich den normalen von Onkel Benz genommen.

Du kannst aber jetzt schon normalen nehmen.

LG
Alexa