Wie windelt ihr?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jokerli 22.09.08 - 12:05 Uhr

Hallo!
Habe schon das Forum durchsucht, aber nix entsprechendes gefunden. #kratz

Aaalso, beim Windelwechseln, mach ich den Popo mit Feuchttüchern sauber...danach trockne ich ihn mit nem Taschentuch ab, erst dann kommt die neue Windel dran.
Macht ihr das auch so, oder kann ich mir das "Abtrocknen" sparen? #hicks

Soll ja Mütter geben, die den Windelpopo trockenföhnen... #schock

lb Grüße
Jokerli mit #baby Luca, der endlich den 19 Wochen Schub hinter sich hat #schein

Beitrag von netzi 22.09.08 - 12:08 Uhr

Hallöchen,

na das ist ja mal ne ausgefallene Frage....

Wir windeln so....

Volle Windel ab und Popo mit Feuchttücher reinigen und dann liegt sie ne zeit noch nackelich auf dem Wickeltisch und wir scheckern mit Celine rum....also Abkitzeln ...findet sie super.....dann kommt die neue Windel um und da ist der Popo dann schon trocken...

Hoffe konnte helfen....

LG Netzi und Celine *29.09.2007

Beitrag von mtspa 22.09.08 - 12:09 Uhr

Ja, mach ich genauso...

Wir haben eine Tempo-Box auf dem Wickeltisch stehen und nach den Feuchttüchern, wird mit nem Taschentuch noch mal "nachgetrocknet".

Wenn wir nicht gerade weg müssen, lass ich ihn dann noch einige Minuten nackelisch auf dem Wickeltisch rumstrampeln.

Beitrag von jokerli 22.09.08 - 12:11 Uhr

Na Gott sei Dank...dachte schon ich mach das alleine so... #freu
Gehn aber schon ganz schön viel Tempos drauf...u.a. weil Luca beim Fläschchengeben so sabbert...da brauchts auch nochmal 1-2... #klatsch

Beitrag von miriamama 22.09.08 - 12:12 Uhr

Mullwindeln???????#augen

Fine ich ganz praktisch beim sabbern, oder spucken!

Beitrag von mtspa 22.09.08 - 12:13 Uhr

Na beim Fläschen geben, benutze ich eigentlich ein Lätzchen

Beitrag von jokerli 22.09.08 - 12:15 Uhr

Ich benutze auch Läzchen...nur bräuchte ich dann 5 am Tag...er sabbert so extrem, da is der Latz bis zum nächsten Füttern noch patschnass.. *lol*
Und Mullwindeln...naja okay...wäre ne Alternative, hast recht. :-p

Beitrag von mtspa 22.09.08 - 12:16 Uhr

Mullwindeln sind super!

Gibts bei C&A im 4er Pack oder so für wenig Geld.

Beitrag von puenktchens.mama 22.09.08 - 13:28 Uhr

Na, warum benutzt Du denn keine sogenannten Spucktücher? #kratz
Ich habe einen riesigen Haufen davon. Die kann man übrigens auch verwenden, um den Popo trocken zu tupfen, beim 'windeln'. Schont nicht nur die Umwelt sondern spart auch noch ne Menge Geld!

Beitrag von miriamama 22.09.08 - 12:10 Uhr

Hi,

also ich mach es immer so, dass ich Charlotte die alte Windel abnehme, dann mit einem gut ausgewrungenen Waschlappen sauber mache und dann lasse ich sie noch etwas liegen und spiele mit ihr!! Sie liebt es nackt zu sein und soll es dann auch genießen, keine Windel am Hintern zu haben... dann, wenn der Hintern wieder trocken ist und sie nicht mehr so fürs spielen ist, kommt die neue Windeln...

Ich würde aber die Feuchttücher sein lassen. Ist zwar einfacher, aber ich finde, dass an Babys zarte Haut nur das nötigste gehört!!

Liebe Grüße, Miriamama mit Charlotte (heute 2 Monate)

Beitrag von jokerli 22.09.08 - 12:13 Uhr

Nehme eh schon die Sensitive Tücher...ohne Parfum und so.
Fände es ganz schön umständlich immer erst nen Waschlappen zu holen... ;-)

Beitrag von miriamama 22.09.08 - 12:17 Uhr

Ich nehme die, wenn wir unterwegs sind..... Naja, finde aber auch auf die Dauer, dass es doch etwas teuer wird. Deswegen nur wasser und Waschlappen.... und weils eben gut für den Hintern ist.....

Liebe Grüße!!

Beitrag von flole 22.09.08 - 12:12 Uhr

Hi,

also ich mach den Popo auch mit Feuchttüchern sauber, in der Regel dauert es dann eine Weile bis ich die frische Windel ranmach (wegen Blödeln :-)), daher ist der Popo in der Regel wieder trocken. Ach ja, ich creme meine Maus auch immer mit ein wenig Penaten Creme ein. Also sie war noch nie wund.
Ihr Papa trocknet sie allerdings auch immer mit einem Tuch noch ab.
Solange Dein Kind nicht ständig wund ist, ist das dann ok ;-)

Liebe Grüße
flole + Amélie *19.02.2008

Beitrag von jamjam1 22.09.08 - 12:20 Uhr

huhu
warum cremest du dann ein, wenns noch nie wund war??

;-)

das brauch ein popo auch nur wenn er wund ist und selbst dann reicht öl?? sonst musst du ihm sein leben lang den popo einschmieren, weil er dann wund wird wenn du es auf einmal nich mehr machst

die haut hat nen memoryeffekt ;-)

Beitrag von miriamama 22.09.08 - 12:21 Uhr

Klingt logisch....

Beitrag von jokerli 22.09.08 - 12:22 Uhr

Echt??? #schock

Mh, nuja, Luca ist immer in der Ritze #hicks etwas rot...
Drum creme ich auch etwas... #schein

Beitrag von flole 22.09.08 - 12:26 Uhr

Meine Mama hat uns Kindern (6 Stück :-)) auch immer den Popo als Baby eingecremt, bzw. mehr an der Scheide, als Schutzschicht für Urin...
....meine Geschwister und ich machen das aber heute auch nicht mehr....
Ich vertrau da auf die Erfahrung meiner Mama :-)
hihi

Aber ich klatsch da auch nicht jede Menge drauf, nur ganz leicht.

Beitrag von marie44 22.09.08 - 12:21 Uhr

Also wir föhnen tatsächlich den Popo unserer Maus, naja wir haben auch den Wickeltisch direkt im Bad stehen. Machen sie eben mit dem Waschlappen und Wasser sauber und dann wird geföhnt. Muss allerdings dazu sagen das sie sehr empfindlich am Popo ist und seitdem wir sie trocken föhnen haben wir keinen wunden Po mehr gehabt #freu

Beitrag von jokerli 22.09.08 - 12:24 Uhr

Hab in unserer Wohnung leider kein Bad...sonst würd ichs vielleicht au so machn... *lol*

Beitrag von miriamama 22.09.08 - 12:29 Uhr

HÄ???????? wie ihr habt kein Bad???????? Und wie duscht ihr dann zb????

Beitrag von jokerli 22.09.08 - 12:39 Uhr

Wohnen in nem Einfamilienhaus.
Keller ist ausgebaut, im Paterre (oder eher 1. Stock, da Hanglage) wohnt die Schwiegermama, und wir abgetrennt unterm Dach. Haben Stube, Schlafzimmer, Klo und Küche hier oben.
Unser Bad ist wiederum im ausgebauten Keller...wäre also eher umständlich. *gg*

Beitrag von miriamama 22.09.08 - 12:43 Uhr

Kann ich mir denken... naja, aber auch wiederum praktisch, weil Schwiegermama gleich da!!

Beitrag von jokerli 22.09.08 - 13:07 Uhr

Stimmt *lol*

Beitrag von bianka81 22.09.08 - 12:43 Uhr

ich versuche auch sie immer nackig strampeln zu lassen.
aber sobald sie nackig ist , macht sie pipi und aa was das zeug hält....ich muss sie dann meistens dreimal sauber machen...
das zieht sich immer ewig hin...

und der popo ist ständig wund...obwohl ich auch nur noch mit waschlappen sauber mache uns alle 3std windeln wechsel.

bibi

Beitrag von elaleinchen 22.09.08 - 12:45 Uhr

Ne, so mach ich das nicht!

Ich mach pampers ab, dann wird geputzt, wenn ich dann zeit hab und auch lust (:-p) strampelt er noch etwas mit nackigem Popo und dann gibs Pampers wieder drum.

Das mit dem trocknen lassen hab ich ja noch nie gehört! #kratz

na ja...

vlg

  • 1
  • 2