Colitis Ulcerosa und Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadiwb 22.09.08 - 12:17 Uhr

Hallo!

Hat hier noch jemand Colitis und ist schwanger. Ich habe 2 Meinungen von 2 Ärzten zum Thema Salofalk.

Kann man Salofalk in der SS nehmen, hat jemand von Euch das gleiche Problem?

Gruß Nadja

Beitrag von knutschy 22.09.08 - 12:32 Uhr

Hallöchen,

ich habe zwar keine Culitis, aber ich habe mal eine Entzündung gehabt vom Darm und hatte die Vermuttung schwanger zu sein und auch so ebend bestehenden Kinderwunsch.

Das wusste meine Ärztin und meinte das ich deshalb Salofalk nehmen soll, da das ebend auch in der SS Vertrettbar wäre. (war aber zu diesem zeit Punkt nicht schwanger sonder einfach nur totales Hormondurcheinander ^^)

Aber ruf doch mal bei diesem Institut an die sagen ein wirklich zu 100% ob ein Medikament in der SS OK ist oder nicht ... ich such mal ebend den Link *such such*

http://www.bbges.de/content/index1a6a.html

Rechts stehen die Telefonsprechzeiten.

Ich hoff ich konnt dir damit weiterhelfen ??

Liebe Grüße und alles gute.

Knutschy mit Boy Inside 34 SSW

Beitrag von nadiwb 22.09.08 - 13:11 Uhr

Vielen Dank für den Link!!!! Wußte gar nicht, dass es sowas gibt. Ich ruf dort gleich an, ab 13.30 Uhr sind die wieder erreichbar.

Danke!

Viele Grüße Nadja

Beitrag von kbruecken77 22.09.08 - 12:56 Uhr

Hallo Nadja,

ich hab auch Colitis Ulcerosa und bin in einer medikamentenfreien Zeit schwanger geworden. Ab dem 4. Monat bekam ich wieder Darmblutungen und bin seitdem in stets gesteigerter Medikation eingestellt. Anfangs mit Claversal Zäpfen und Cortison Schaum. Nun nehme ich zur Zeit Pentasa Klysmen da ist der Wirkstoff Mesalazin. Welcher Wirkstoff ist den in Salofalk?Und was genau sagen die Ärzte dazu? Vielleicht können die dir ja auch ein anderes Medikament verschreiben? Hast du mal versucht deine Fragen über den DCCV zu klären?
Ich wünsch dir viel Glück und gute Besserung!
Gruß
Kerstin

Beitrag von nadiwb 22.09.08 - 13:09 Uhr

Hallo!

Also in Salofalk ist der Wirkstoff ebenfalls Mesalazin. Das nimmst Du oder??? Habe seit Do einen Schub. Habe heute morgen meinen Hausarzt gefragt, was zu tun ist, der sagt einfach NEIN, ich hatte aber das Gefühl, das er es einfach pauschal sagt. Dass man da so eine Nummer anrufen kann, wußte ich gar nicht, das werde ich dann gleich machen. Die sind ab 13.30 Uhr wieder erreichbar.

Vielen Dank!
Viele Grüße Nadja

Beitrag von kbruecken77 22.09.08 - 18:15 Uhr

Hallo Nadja,

hoffe du konntest was erreichen. Hausärzte sind ja im Allgemeinen mit dem Thema CU nicht so firm wie Fachärzte (hab ich zumindest festgestellt). An deiner Stelle würde ich wenn nur nach dem Rat eines Gastros fragen. Meiner hat mir meine Medikamente auch immer nach der Schwangerschaft gehend eingestellt. In den Beipackzetteln steht immer, man muss Nutzen und Risiko abwägen, die Hersteller müssen sich ja absichern.... Meinem Kleinen gehts aber super und bislang hat er davon keinen ersichtlichen Schaden genommen, toi toi toi dass es so bleibt...
Dir auf jeden Fall Alles Gute, auf dass der Schub schnell vorübergeht!
Kerstin