ich hab solche Angst vorm Zahnarzt :-(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sarahconnor 22.09.08 - 12:31 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich sitz schon den ganzen Morgen vorm Telefon und will beim Zahnarzt anrufen um einen Termin zu machen aber ich trau mich nicht #schmoll

ich war schon sicher 1 oder 2 Jahre nicht mehr. ich hab solchen Horror davor dass der was machen muss. beschwerden hab ich zum glück keine.

ich schieb das schon so lange raus. es ist einfach horror wenn ich nur an den gedanken denke #schwitz

ich hab damals glaub ein Trauma bekommen, als der ZA eine Std. lang einen Weisheitszahn rausoperieren musste, der absolut nicht rausging. er musste ihn bis ins letzte Detail zerhämmern, zerlegen um ihn rauszubekommen, die wurzeln waren total verankert.

dann ging die Narkose nicht weg und am nächsten Tag (Samstag) musste ich zum Notarzt, der dann meinte, mein Nerv sei zerschnitten worden und die Lähmung bleibt für immer. da war ich 22 und ich sah mein leben schon ruiniert. nach nem halben jahr ca. war wieder alles gut. der nerv war nur sehr angeschlagen und durch die entzündung war die lähmung gewesen, jetzt bin ich beschwerdefrei.

vor ca. 3 jahren hatte ich dann in kürzester zeit dann 2 wurzelbehandlungen, was der blanke horror war. dann meinte er noch, im frühling sollte ich wieder kommen, da bräuchte ich 2 kronen auf den zähnen, weil er die zähne so aushöhlen musste, seitdem hat mich natürlich keiner mehr zum ZA bekommen.

aber nachguggen lassen muss ich ja.

wie bekomme ich meine Angst nur los ???

der ZA ist super einfühlsam und super ruhig und geduldig und super lieb. aber ich hab trotzdem schiss.
:-(

lg
sc

Beitrag von glucke68 22.09.08 - 13:42 Uhr

Hallo,

einen guten Tipp kann ich Dir leider überhaupt nicht geben.

Durch Deine Überschrift fühlte ich mich angesprochen.

hab gleich einen Termin um 16 Uhr und mir werden 16 Zähne gezogen#heul

Ich hab so eine große Angst,am liebsten würde ich gar nicht hingehen.Aber es muß ja sein.

vllt ruft der Zahnarzt noch an und sagt ihm ist was anderes dazwischen gekommen#schein


ich will nicht#schmoll

Beitrag von sophie112 22.09.08 - 13:45 Uhr

Sorry, aber dir werden 16 (!!) Zähne gezogen??? Warum denn das??

LG Sophie

Beitrag von glucke68 22.09.08 - 13:49 Uhr

:-(weil sie leider nicht mehr zu retten sind,ich war regelmäßig beim Zahnarzt,jetzt habe ich gewechselt und der neue meinte,meine Zähne liegen leider nicht mehr alle im Kiefer und sind locker.

Und deswegen müßen sie raus#heul und ich hab wahnsinnige Angst.
( es liegt bei mir auch nicht unregelmäßiger Pflege ich putze meine Zähne mehrmals am Tag,ich weiß auch nicht warum sie so schlecht sind#schmoll)

Beitrag von brausepulver 22.09.08 - 20:26 Uhr

oje, das klingt ja schrecklich. DIr geht es JETZT vermutlich schlecht #schock
Ist das denn sicher gewesen, dass die raus mussten?

Beitrag von yh400 22.09.08 - 14:09 Uhr

Hey hallo

Ich versuche jetzt mal Dich ein wenig aufzubauen;-).
Gib Dir einen Ruck und rufe beim ZA an. Vereinbare einen Termin "nur " zum Nachschauen. Wenn etwas gemacht werden muß, dann mach einen neuen Termin aus.
Du mußt erst das Vertrauen zum ZA wieder aufbauen und das geht nicht mit einer Radikalkur!!
Mach es Schritt für Schritt.
Wenn Du das 1. Mal geschafft hast, darfst Du stolz auf Dich sein und Dir wird es leichter fallen, auch das 2. Mal hinzugehen. Sag ihm deine Angst und lass Dir alles genau erklären und zeigen.


Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut. Du schaffst das schon . Lass von Dir hören, was dabei rausgekommen ist.
Kanst mich gerne auch über VK anschreiben, wenn Du noch etwas wissen willst ( bin gelernte ZH)

LG Yvonne#herzlich#blume

Beitrag von gaeltarra 22.09.08 - 15:24 Uhr

Hi,

vielleicht hilft ein Psychologe? Ich meine, z. B. Spinnenangst - damit kann man leben (#hicks#schein), aber zum Zahndoc MUSS man ja mal. Insofern würde ich da wirklich versuchen, etwas dagegen zu unternehmen, auch wenns Überwindung kostet. Sicher ist es wichtig, dass der ZA einfühlsam und nett ist, nur das Problem liegt ja darin, erst mal zum Zahnarzt zu kommen....

Du kannst natürlich die "Holzhammermethode" wählen: Sprich du lässt eine gute Freundin oder Arbeitskollegin oder jemanden aus der Familie, dem du dein Problem schilderst, beim ZA einen Termin ausmachen und fährst dann mit dieser Freundin, quasi zum Händchenhalten, zu dem Termin.

Viel Glück!
LG
Gael

Beitrag von alegra81 22.09.08 - 21:50 Uhr

Hi,

auch ich hatte lange stark mit meiner Zahnarztangst zu kämpfen. Im Internet bin ich auf eine tolle Seite gestoßen
www.zahnarzt-angst-hilfe.de
Das ist ein Forum von Betroffenen für Betroffene.
Die Leute haben mir dort sehr geholfen. Schau einfach mal vorbei. Da kannst du dich ausheulen, von deinen Erlebnissen berichten und dir Mut holen.

LG