Führerschein bestanden!!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von jungemama23 22.09.08 - 12:35 Uhr

hi,

nachdem 3 Anlauf hab ich nun endlich meinen Füherschein.
Hätte nicht gedacht das es in diesem Leben noch mal was wird#schein.
Hat sich hier noch wer so schwer getan? Hatte nicht gerade wenige Stunden gebraucht#hicks.


lg

Beitrag von seikon 22.09.08 - 12:53 Uhr

Herzlichen Glückwunsch.
Was hast du jetzt getan, um deine Aggressivität beim Fahren in den Griff zu bekommen?

Beitrag von jungemama23 22.09.08 - 12:56 Uhr

hi,

oh ist mein Posting wohl noch in Erinnerung ich wollte es erst noch mit reinsetzen habs aber nicht mehr gefunden.
Na ja kam auf dem Parkplatz an und hatte erstmal angefangen zu heulen. (War das peinlich) aber nachdem alles raus war ging es dann mit der Nervosität.
Der Prüfer meinte am Ende abgesehen davon das ich in den Kurven zu eckig gefahren bin hat er überhaupt nichts zu beanstanden#huepf

lg

Beitrag von aggie69 22.09.08 - 13:11 Uhr

Genau das habe ich auch gerade gedacht.
Ich finde es immer wieder interessant wie lange manche an ihrem Führerschein zu knabbern haben.
Mein Vater hat mir Autofahren gelernt, als ich 12 war (natürlich nur auf Wald- und Wiesenwegen) aber als dann die Fahrschule kam, brauchte ich nur noch die Pflichtstunden. Die Prüfung war kein Problem.

Beitrag von bezzi 22.09.08 - 14:09 Uhr

"Mein Vater hat mir Autofahren gelernt,"

...hätte er Dir mal lieber Deutsch beigebracht ;-)

Wenn ihr bei Euren "Fahrstunden" erwischt worden wärt, hätte auch Dein Papa eine Weile zu Fuß laufen dürfen. Daher finde ich es problematisch, mit sochen Erfahrungsberichten zu prahlen.

Beitrag von aggie69 22.09.08 - 15:23 Uhr

Na komm, so schlimm ist mein Deutsch nicht - im Vergleich mit manchen Beleidigungen für die Augen, die man hier sonst so vorgesetzt bekommt.

Hast schon recht, mit dem Erwischen. Aber es war nicht im öffentlichen Straßenverkehr und in unserer Gegend war das damals normal (so wie es in Bayern normal ist, daß die Kids Traktor fahren lernen) Ich hätte mich aber nie getraut, ungefragt das Auto zu benutzen. Bei uns hieß es nur "im Notfall mußt Du das können!"

Beitrag von bezzi 22.09.08 - 17:15 Uhr

"Na komm, so schlimm ist mein Deutsch nicht - im Vergleich mit manchen Beleidigungen für die Augen, die man hier sonst so vorgesetzt bekommt."

Das stimmt. Mir ging es um das "gelernt", entweder gelehrt oder beigebracht aber nicht gelernt !
Aber egal.

Es war auch bei mir früher normal. Aber heute würde ich das keinem mehr erzählen....
Schon gar nicht in einem öffentlichen Forum.

Beitrag von aggie69 23.09.08 - 09:10 Uhr

In unserer Region würde niemand "gelehrt" sagen - "beigebracht" auch nicht wirklich. Es ist so wie mit vielen Dingen - man weiß, daß es eigentlich nicht richtig ist, sagt es aber trotzdem, weil es umgangssprachlich üblich ist.

Wieo sollte man das in einem Forum nicht sagen können? Niemand weiß, wer ich bin. Der Computer, den ich benutze, gehört mir nicht. Eine schlimme Straftat liegt nicht vor und ist aus meinen Fahrstunden auch nicht entstanden. Bei uns damals ging es so nach dem Motto: lieber Autofahren richtig gezeigt bekommen, als heimlich mit fremden Fahrzeugen üben! Was bei so'nem Mist raus kommt, liest man oft genug in der Zeitung. Wenn man etwas kann und darf, dann ist auch der Reiz weg, es heimlich zu tun.

Beitrag von buzzfuzz 22.09.08 - 13:07 Uhr

Hi

HGW zur bestandenen Prüfung:-)

habe nur die pflichtstunden gebraucht und mit 1 mal direkt durch die prüfung gekommen:-) Schriftlich ofehler und praxis auch ohne probs:-)
Diana

Beitrag von parzifal 22.09.08 - 18:58 Uhr

Nur die Pflichtstunden und sofort bestanden?!

W a h n s i n n ! Wow! Wirklich toll!

Diese Infos trösten die Posterin über das viele Geld hinweg was ihr Führerschein gekostet hat. Wirklich hilfreich.

Beitrag von buzzfuzz 22.09.08 - 22:29 Uhr

ja habe ich auch für gebüffelt wie ein tier. und fürs fahren hatte ich 2 wochen zeit und bin jeden tag gefahrern und habe immer doppelstunden genommen. mein lappen kostete auch nur knapp 900 euro.
Sorry aber was soll ich jetzt sagen? Wenn es so ist wie es bei mir nun war,ist es eben so. kannst gerne meine familie fragen. ich wüsste aber das mein mann länger bräuchte als ich,da er eben voll arbeitet und ich zu diesem zeitpunkt nicht. er hatte 2 wochen urlaub und in dieser zeit musste mien lappen her:-) und es hat geklappt:-) und bin in ersten jahr schon mehr als 35000km gefahren und und jetzt im 2ten jahr schon mehr als 40000 weil ich ja nun arbeite mit meinem kw.
Diana

Beitrag von buzzfuzz 22.09.08 - 22:38 Uhr

ausserdem wollte sie doch wissen wie lange andere gebraucht haben! wo liegt also dein problem?

Beitrag von parzifal 23.09.08 - 08:46 Uhr

Ich muss zugeben ich hatte das "hat sich noch jemand so schwer getan" überlesen.

Wobei strenggenommen dies bei der Antwortenden gar nicht der Fall war. Aber ich muss tatsächlich zurückrudern.

Beitrag von schnuppelschaf1 22.09.08 - 13:12 Uhr

Glückwunsch und Allzeit Gute Fahrt!

Viel Spass beim cruisen und pass auf.

LG Steffi die beides im 1.Anlauf hatte gg

Beitrag von banta1979 22.09.08 - 13:20 Uhr

#herzlichen Glückwunsch zur Bestandenen Prüfung #freu #freu #freu

#fest #blume #fest #blume #fest #blume #fest #blume #fest #blume #fest #blume #fest #blume #fest #blume #fest

LG banta1979

PS:der Sekt ist natürlich Alkoholfrei ;-)

Beitrag von juliejohanna 22.09.08 - 18:08 Uhr

Moin! :-)

Herzlichen Glückwunsch!


MfG
Juliejohanna :-)