Geschwisterkinderwagen, ab wann reicht KiddyBoard?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von t.frosch 22.09.08 - 12:35 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hätte gern mal Eure Meinung.

Ab welchem Alter benötigt man keinen Geschwisterkinderwagen mehr? Ich meine die "großen" laufen ja gern und entdecken die Gegend, aber am Anfang sicherlich noch nicht so viel. Und spazierengehen und entdecken macht ja auch müde und wo dann das Nickerchen machen?


Viele Grüße

Tani & Lasse #baby

Beitrag von ma-lu 22.09.08 - 13:03 Uhr

hallo tani,

ich hab' im forum "kleinkind" eben dieselbe frage gestellt... und "schon" zwei antworten darauf erhalten... guck' doch mal da, wenn hier niemand antwortet;-)

lg
andrea mit maja

Beitrag von miau2 22.09.08 - 13:09 Uhr

Hi,
da gibt es so viele Antworten wie verschiedene Kinder.

MEINER hat mit gut 2 schon begeistert und "diszipliniert" auf einem Kiddy-Board gestanden und läuft ansonsten auch lange Strecken gerne und brav mit.

Der gleich alte Sohn einer Freundin konnte sich weder mit Laufen noch mit Kiddy Board anfreunden, da wurde in dem Alter noch ein Geschwisterwagen angeschafft.

Ich denke, man kann viel anerziehen, wer sein Kind immer im Buggy gefahren hat wird wohl auch bei einem Kleinkind eher lange einen Geschwisterwagen brauchen als Eltern, deren Kinder schon früh viel gelaufen sind.

Max wird gute 2,5 sein, wenn sein Bruder kommt, und wir werden uns erst mal gar nichts kaufen. Wir "üben" jetzt schon, dass der Buggy sogar oft ganz zu hause bleibt, und zur Not ist ein Kiddy Board schnell gekauft (oder, wenn wir lange unterwegs sind, kommt der Bruder ins Tragebuch, die Softtasche unter den KiWa und Max kann im Sportwagenteil mitfahren, bei unserem KiWa muss man da nicht groß umbauen - so als Notfallplan). Ob man das dann so durchziehen kann, zeigt sich erst hinterher, bei einer Bekannten ist die 2,5jährige problemlos aufs Laufen umgestiegen - es gab weder Board noch Geschwisterwagen.

Aber vor dem 2. Geburtstag würde ich von den meisten Kindern nicht die notwendige Disziplin fürs Board erwarten (wenn die dauernd vom fahrenden Teil runterspringen machts auch keinen Spaß) und auch nicht erwarten, dass die Kleinen längere Wege zu Fuß mitmachen. Also entweder Tragetuch fürs Baby + Buggy oder halt Geschwisterwagen. Ausnahmen gibt es natürlich sicher reichlich, aber wie Dein Sohn ist weißt du halt selbst am besten.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von gussymaus 22.09.08 - 20:13 Uhr

sehr schön beschrieben finde ich ;-)
besonders "Wir "üben" jetzt schon, dass der Buggy sogar oft ganz zu hause bleibt, und zur Not ist ein Kiddy Board schnell gekauft (oder, wenn wir lange unterwegs sind, kommt der Bruder ins Tragebuch, die Softtasche unter den KiWa und Max kann im Sportwagenteil mitfahren, bei unserem KiWa muss man da nicht groß umbauen - so als Notfallplan)" - klappt nämlcih hervorragend.. wer laufen muss kann das meist auch ganz gut... und recht und regel muss man draußen genauso antrainiert bekommen wie drinnen - reine übungssache.

unter eineinhalb würde ich nen geschwisterwagen kaufen, aber ist das ältere kind größer müsste man es an ein kiddyboard für die kurzen strekcne gewöhnen können mMn. und für längere strecken (bzw den zweiten tein nach "ich kann nicht mehr") ist die buggy/tragetuchvariante meine liebste... entweder ich habe einen zweiten erwachsenen dabei der den buggyschieben kann oder ich nehme ein kind ins tuch... kam wie gesagt beides selten vor, meist lief der größere prima selber...

Beitrag von mamacova 22.09.08 - 13:26 Uhr

Hallo,

wir sind erprobt.
Meine zwei Mädels sind 18 Monate auseinander.#liebdrueck

Am Anfang dachte ich schon, das geht mit dem Laufen, #schwitz wurde aber schnell eines besseren belehrt.
Meine Große läuft schon gern, aber nicht unter Zeitdruck, wenn man z.b. zum Arzt musste.#schock da hab ich sie dann irgendwann getragen, hatte ja einen Termin.

Dann haben wir einen Geschwistersitz gekauft, war anfangs gar nicht so schlecht, doch eine sehr wackelige Angelegenheit, (also nicht zu empfehlen).:-(

Da wir ja eine gute Lösung wollten, haben wir einen Geschwisterwagen bei ebay gekauft, gebraucht, war aber super#huepf. Die Damen durften nebeneinander fahren, fand die Große einsame Spitze, neben der kleinen Schwester. #huepf War auch für mich sehr angenehm. Die Große ist trotzdem viel gelaufen.

Als sie zwei wurde, wurde der Kiwa wieder bei ebay verkauft, und wir haben uns ein Kiddy-Board besorgt, das benützen wir heute noch. (sie wird drei jahre). #freuWenn es mal lange Wege gibt, oder sie einfach schon müde ist, darf sie drauf. Die Bretter kann man ja hochschnallen, so hat man sie immer dabei, gehen aber nicht im Weg um.#pro

Also wenn dein großes Kind noch keine zwei Jahre ist, würd ich dir das Kiddy-Board noch nicht empfehlen, da sind sie echt noch zu klein. Hinstehen, Festhalten, und ruhig bleiben.

:-pAnsonsten ein Kiddy-Board, aber überleg es dir gut, sonst gibst wie ich Geld für drei Möglichkeiten aus.
(Dank ebay nicht ganz so schlimm)

LG Jenny

Beitrag von t.frosch 23.09.08 - 14:18 Uhr

Hi Jenny,

unsere beiden wären mind. 16 Monate auseinander, je nach dem wann es wieder klappt, habe am Sonntag die letzte Pille genommen :-p

Freuen uns schon ;-)

Ich denke wir werden dann eine Geschwisterkinderwagen kaufen. Nur ist nebeneinander besser als hintereinander? ich meine, wenn das kleine schläft, nicht das der große Bruder es dann weckt, ich denke wenn er "vorne" sitzen darf, ist das vielleicht besser, oder ????

Liebe Grüße

Tani

Beitrag von mamacova 23.09.08 - 19:34 Uhr

Hallo,

ich wollte einen nebeneinander.
Die hintereinander sind schwerer zu lenken, ich bin nur 160cm und hab den hintereinander getestet, aber war nicht mein Fall.

Außerdem wenn das zweite etwas größer ist, und auch sitzt, sieht es ja hinten nicht wirklich viel.

Corinna hat ihre kleine Schwester schlafen lassen, musste zwar schon mal was sagen, aber sie hat sie dann immer in Ruhe gelassen.

Die nebeneinander fand ich auch toll, da eben beide in Reichweite hast, wenn dich mit dem Großen unterhalten willst, musst nicht so laut sein. Außerdem passt der nebeneinander auch durch fast alle Türen. (die haben auch nur 80cm breite).

Guck dir doch beide an, dann kannst es dir ja überlegen.

Würd mich freuen, wenn mir bescheid gibst.

LG Jenny

Beitrag von schwarzesetwas 22.09.08 - 16:22 Uhr

Wir haben beides.

Und der Große ist jetzt 1,5 Jahre. So kann er selbst entscheiden, was für ihn das Beste ist! :-)

Lg,
Sandra ET-2

Beitrag von herzblatt21 22.09.08 - 17:13 Uhr

also wenn bei uns Nummer 2 kommt ist mein sohn 26 Monate und wir werden defentiv einen Geschwisterwaagen kaufen.

Ich erledige alle Einkaäufe mit dem Kinderwaagen , da wir kein Auto haben.

Stefanie

Beitrag von t.frosch 23.09.08 - 14:19 Uhr

Das ist wohl die beste Möglcihkeit, sonst lassen wir uns halt ein KiddyBoard schenken ...

Alles Gute für die Geburt !!!

Liebe Grüße

Tani

Beitrag von meloro 22.09.08 - 20:02 Uhr

Hallo,
also das kommt wirklich immer auf Kind drauf an, meine "große" ist jetzt 17Monate und in 3 Wochen wird unsere 2 Tochter geboren.
Ich habe mir einen Zwillingsbuggy (Hauck, nebeneinander) zugelegt, meil meine kleine zwar sehr gern läuft aber leider nicht dahin wo sie soll. ALso brauch ich zum shoppen und längerem spazieren gehen einen Buggy damit sie mir nicht abhaut oder auf die Straße läuft.

Lg Melanie

Beitrag von t.frosch 23.09.08 - 14:20 Uhr

Wir werdne dann wohl auch eine Geschwisterwagen kaufen, mal sehen wann ich wieder schwanger werde. Alles Gute für Deine zweite Geburt!!

LiebeGrüße

Tani

Beitrag von gussymaus 22.09.08 - 20:09 Uhr

unser großer bruder war 2 und wir haben nicht mal ein kiddyboard vermisst... wollten wir bei bedarf kaufen, aber der bedarf zeigte sich nie... der kleine bruer kam als er 1j1mon war...

wenn wir mal längere spaziergänge gemacht haben (was selten vorkam, ich nehm da eher das rad) nahm ich für den kleinen großen bruder das laufrad mit oder trug ihn im tuch huckeack wenn er nicht mehr konnte - kam so gut wie nie vor.... oder am WE, wenn familienausflug an die küste oder in den zoo angesagt ist, haben wir den 20€ sitzbuggy mitgenommen, den kann dann papa schieben oder oma... meist lag aber nur die tasche drin, weil er viel lieber selber lief...

wie viel werden denn deine kinder auseinander sein? laut VK ist ja nur ein sehr kleines kind da... ist das nächste schon unterwegs *neugierig bin*
also bei mehr als 2jahren unterschied würde ich nur noch ein kiddyboard kaufen wenn viel gelaufen wird und das größere kind sehr lauffaul ist, wer aber nur zum einkaufen den kinderwagen benutzt kann auch schon eher ohne klar kommen...

Beitrag von t.frosch 23.09.08 - 14:14 Uhr

Hi Gussymaus,

unsere beiden Kinder werden mindestens 16 Monate auseinander sein. Wir wollten erst noch mit dem zweiten Kind warten, aber der Gedanke kreist seit drei Monaten immer wieder in unseren Köpfen rum. Als Lasse sechs Monate alt war, haben wir beschlossen, dass wir gern wieder Eltern werden möchten und an diesem Sonntag habe ich die letzte Pille genommen. ;-)

Also falls es wieder gleich im ersten Zyklus klappt, dann sind sechszehn Monate Altersunterschied da, ansonsten halt ein größerere je nach dem ...

Wir werden uns wohl einen Geschwisterkinderwagen anschaffen, denn Lasse wäre dann janoch nicht sooo groß.

Liebe Grüße

Tani

Beitrag von gussymaus 25.09.08 - 10:35 Uhr

sorry... ich hoffe mein tippfehler irritiert jetzt nicht... ich habe 1j1mon geschrieben, stimmt ja gar nicht... der große war 2jund 1mon... #klatsch

wenn dann passieren mir immer so blöde tippfehler...

bei eineinhalbjahren unterschied (oder noch weniger) würde ich mir auch was für beide kinder besorgen... wobei ich hintereinander doof finde, weil man dann so schlecht abschätzen kann was vorne los ist wenn man um eine hausecke oder so muss. aber da scheiden sich wieder die geister...

letztlich bin ich so selten mit kinderwagen unterwegs dass ich das kleine dann aber auch tragen könnte - ist eigentlich nur einmal im quartal zum schuhekaufen, sonst mach ich alles mit dem rad, zum laufen ist mir das hier alles zu weitläufig... deshalb haben wir auch einen fahrradanhänger in dem 2 kinder bequem platz finden...