Hipp oder Bebivita???????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maggi1112 22.09.08 - 12:50 Uhr

hallo habe mal ne frage wie muss ich eine Milch umstellen??
gebe jetzt die anfangsnahrung von Hipp und möchte auf Bebivita umstellen da sie nur die hälfte kostet und ja auch von hipp ist hab ich hier gelesen.
was haltet ihr von der bebivita???
ich meine wenns das selbe ist wie hipp warum ist sie dann so günstig???

Danke schonmal für eure antworten???

Beitrag von mamaskipp 22.09.08 - 12:58 Uhr

ich würde nicht auf bebivita umstellen! nur weil es vom gleichen hersteler ist, ist es noch lange nicht so gut wie z.b. die hipp. ich würde bebivita schon alleine deswegen meinem baby nicht geben, weil MALTODEXTRIN enthalten ist, sprich: ZUCKER! total überflüssig und unsinnig!! in der hipp ist kein maltodextrin enthalten. die paar euro mehr, sollte dir dein baby schon wert sein...
LG

Beitrag von kleinszi 22.09.08 - 13:04 Uhr

hallo maggi

also ich habe auch von hipp bio zu bevivita gewechselt, weil mein süßer von der hipp milch irgendwie nicht satt geworden ist. da war der finanzielle effekt auch nicht schlimm. die bebivita haben wir jetzt schon fast 3 monate und ich bin sehr zufrieden.

ob die nun von hipp ist weiß ich nicht, habe ich auch noch nicht gelesen. aber bei joghurt oder sowas gibts ja auch die markenprodukte und dann no name von ein und der selben firma.

lg ulrike

Beitrag von maggi1112 22.09.08 - 13:14 Uhr

ich meine es steht ja auch drauf ohne kristalzucker und bei stiftung ökotest ist sie mit sehr gut ausgezeichnet deshalb habe ich sie gekauft das hat nichts damit zu tun das mir das mein kind nicht wert ist blödsinn wenn ich das immer lese klar wenn man die hälfte sparen kann warum nicht?? da ist nichts schlimmes dabei und hat mit wert sein überhaupt nichts zu tun ich geh ja später auch nich immer ins Gourmetrestaurant mit ihr essen.
das nur mal dazu.
Und von dem ganzen Ökomist halte ich sowieso nichts ich kaufe später mein gemüse wenn sie mit beikost beginnt auch ganz normal bei lidl und koche es ihr dann ich weiss nicht warum hier alle so öko drauf sind .

Beitrag von schnugge05 22.09.08 - 13:25 Uhr

Das frag ich mich allerdings auch nur zuuuuuu oft hier. Ständig diese Vorwürfe, nur weil man halt auch aufs liebe Geld achtet.

Aber trotzdem würde ich Bebivita NICHT empfehlen. Ist halt leider wirklich Zucker enthalten und ich denke das muß eigentlich (noch) nicht sein. Ansonsten kenne ich allerdings keine Nachteile dieser Milch. Eine Bekannte gab sie auch ihren beiden Kids und die sind auch nicht dick oder ungesund oder so.

LG Schnugge05

Beitrag von maschm2579 22.09.08 - 13:33 Uhr

Ich bin super zufrieden mit Bebivita und würde sie jederzeit wieder nehmen.

Hannah trinkt sie gerne und verträgt sie super. Stuhlgang, Pullern alles supi.

Wir hatten
Hipp Prob - nicht vertragen
Nestle Beba - nicht vertragen
Aptamil, Lactana, Hipp Bio nicht angerührt

Mit Bebivita klappt es supi. Kann ich DIr empfehlen, mein Kia ist auch zufrieden.

lg Maren

Beitrag von mamaskipp 22.09.08 - 14:01 Uhr

es gibt verschiedene zuckerarten, maltodextrin gehört auch dazu. aber mach es doch einfach so, wie du es für richtig empfindest. ich habe ja nur gesagt, das ich meinem baby keine milchnahrung mit maltodextrin zusatz geben würde. egal ob ökotest "sehr gut" oder nicht...

Beitrag von maggi1112 22.09.08 - 14:10 Uhr

ja das leuchtet mir ja auch ein habe auch nicht an diesen zusatzstoff gedacht wobei ich ja auch der meinung bin das das nicht sein muss aber ich mag es nicht wenn du sagst das es mir meinem kind die paar euro mehr wert sein sollten.
Ich finde nichts schlimmes daran Geld zu sparen wenn es möglich ist einfach nur so allgemein.
Aber trotzdem danke für deinen Tipp habe mich auf der Verpackung beirren lassen da stand ohne Kristallzucker und an MALTODEXTRIN habe ich nicht gedacht wusste auch nicht das er Zucker enthält.

Lg maggi

Beitrag von virgine 22.09.08 - 18:25 Uhr

hallo

wir hatten am anfang auch hipp und unser kleiner hat die nicht vertragen.
wir haben uns dann lange überlegt ob wir uns das mit bauchweh oder mit dem milchwechseln antun.
wir haben dann auch herausgefunden, dass bebivita von hipp ist und so ist die umstellung nicht ganz so groß.
wir hatten von da an kein bauchweh mehr und diese miclh veträgt unser klein luca am besten.
und wie du schon schriebst ist mit sehr gut von ökotest ausgezeichnet worden und dies soll schon was heißen.

gruß yvonne

Beitrag von maschm2579 22.09.08 - 19:32 Uhr

Ich misch mich mal ein, in humana ist auch maltrodextrin.

Eine Malzzuckerart die auch Sportler nehmen. Ist also kein Zucker in dem sinne.

Viel schlimmer sind in vielen Nahrungen wie z.B. Bauchwohltee der Zuckergehalt durch Kohlenhydrathe.

Bebivita ist eine gute Nahrung und viele FIrmen habne Maltrodextrin. Hipp auch!