Weiterbildung und Alg2

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von saphira_2004 22.09.08 - 13:13 Uhr

Hallöchen!!

Der Freund meiner Freundin macht eine Weiterbildung in seinem gelernten Beruf als Koch!!
Er bezieht während der Weiterbildung weiter Alg2!
Nun ist es so das er sich ab Okt. ein Praktikumplatz suchen soll, was kein Problem war, er hat sofort ein Platz gefunden!

Diesen darf er aber nicht antreten!!!!

Sein Vermittler von der Arge meint, er darf sich nur ein Praktikumsplatz suchen wo feststeht das er nach dem 1 1/2 Monat Praktikum auch übernommen wird, was diesem gesuchten Praktikumsplatz nicht entsprach!
Er suchte nun weiter und überall wo er nachfragte bekam er als Antwort" Sie kaufen ja auch nicht die Katze im Sack"!!
Sollte er bis Okt. kein Platz gefunden haben, wird ihm dieser 1 1/2Monat als Fehltage eingetragen und das würde ihm auch noch von seinem Alg2Bezug abgezogen!

Ist das überhaupt Rechtens????

Würde mich freuen, wenn Ihr helfen könntet, denn meine Freundin möchte Beschwerde einlegen, sie brauch aber irgendwas in der Hand was diese Behauptung widerlegt und da Ihr Euch ja auskennt, dachte ich, ich frag hier mal!!!

Lg Ivonne

Beitrag von laetitiajosephine 22.09.08 - 18:35 Uhr

wird die weiterbildung von der arge finanziert und gehört das praktikum dazu (also vor der abschlussprüfung), dann hat die arge damit nichts zu tun, sondern der weiterbildungsträger, oder wie das heißt, hat er ja einen vertrag und darin steht, dass das praktikum zur ausbildung dazu gehört. er muss das auch gar nicht der arge melden, dass er ein praktikum macht, da das ja das weiterbildungsinstitut weiterleitet. die arge hat den vertrag mit dem bildungsträger (das war das wort:-p) zusammen genehmigt und somit auch das praktikum.

ist das praktikum aber unabhängig von der weiterbildung, muss er das bei der arge beantragen (weil er ja geld weiterhin will, aber dem arbeitsmarkt in dem moment nicht zur verfügung steht) und genehmigen lassen. und dann können die natürlich auch sagen, nein, wir haben hier stelle a udn b, da gehen sie erstmal hin oder so...

Beitrag von nightingale1969 22.09.08 - 20:12 Uhr

Schließe mich meiner Vorschreiberin an. Entweder der Freund Deiner Freundin hat da was völlig falsch verstanden oder der persönliche Ansprechpartner.

Mal mit dem Teamleiter sprechen, wenn die Praktika weiter abgelehnt werden.

Gruß
Ch.