2 Fragen:Zahnfleischentzündung und Zurückstufung beim FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von siwu 22.09.08 - 13:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich habe direkt 2 Fragen :-)
1. ich habe mein Zahnfleisch an 2 Zähnen ziemlich entzündet und es schmerzt beim Essen etc schon. Kann mir jemand etwas empfehlen, was ich dagegen tun kann? Spülungen oder sowas?
2. Ich war am Freitag beim Facharzt und wäre da eigentlich 11+1 gewesen, also in der 12. Woche. Es war soweit auch alles in Ordnung und ich konnte schon viel vom Baby sehen, aber der Arzt meinte, er würde mich eher 10+1 einstufen, das wäre aber nicht weiter schlimm. War das bei jemanden von euch auch schon so? Eine ganze Woche ist doch ziemlich viel, oder?
Danke für eure Antworten im Voraus
Liebe Grüße
Siwu

Beitrag von karrie 22.09.08 - 13:34 Uhr

Hallo,
;-)bei DM gibt es eine Mundspüllung gegen Zahnfleischentzündung, Hausmarke, farbe blau, kostet nur 1,25€:-) ist aber sehr, sehr gut.
Bei der anderen Frage kann ich Dir leider nicht helfen :-(

LG
Karrie

Beitrag von lilli-jasmin 22.09.08 - 13:35 Uhr

Hallo,

zu 1. - es gibt von Elmex ein Gelee was die freiliegenden Zahnhälse "abhärtet", wenn es zurückgegangen ist. Das empfiehlt mir immer mein ZA

zu 2. - ich wurde auch in der 7. Woche zurückgestuft, jedoch nach dem nächsten US war wieder alles im normalen Bereich. Es kann sein, das der FA nicht richtig gemessen hat. Schon dadurch kann es zu Verschiebungen kommen. Also mach dir bitte keine Sorgen.

LG Jasmin

Beitrag von siwu 22.09.08 - 13:38 Uhr

Liebe Jasmin,

vielen Dank für deine Info´s dann werde ich direkt mal in den DM oder ähnliches laufen und mache mir dann auch über die Zurückstufung nicht mehr soviel Sorgen.
Schön, dass es dieses Forum gibt :-)

DANKE

Beitrag von astrid23 22.09.08 - 13:39 Uhr

Hallo,

ich wurde damals bei meinem Sohn zurückgestuft und das um ganze 2 Wochen. Da muss sich mein Eisprung total verschoben haben, auch wenn ich dass nicht glaube. Erst hatte ich den 25.8. als Termin und dann den 6.9. Er kam aber "ganz fertig" :-D am 2.9.
Und bei dieser SS wurde ich 2 Wochen vorgestuft.

Mach dir keine Sorgen, die Krümel wachsen auch nicht nach Plan.

Liebe Grüße, Astrid

Beitrag von andi3681 22.09.08 - 13:52 Uhr

Hi,
ich bin fortgeb. Zahnarzthelferin im Mutterschutz und zur Frage wg. der Zahnfleischentzündung:
Du kannst z.B. Chlorhexamed als Spülung nehmen und davon gibt es auch eine Salbe bzw. es ist ein Gel, dass Du dann auf diese Stelle auftragen kannst. Wenn Du je das Gel kaufen solltest, ein kleiner Tipp: da im Mund ja kein Pflaster hält, schneide aus einem Tempo-Taschentuch ein kleines Stück ab(2x1cm) und dann trägst Du die Salbe auf die entzündete Stelle und das Stückchen Taschentuch legst Du dann auch auf die entzündete Stelle, sozusagen als Verband, damit das Gel nicht gleich wieder verwischt wird und es besser wirken kann. Nach ca. 10 mit kannst Du dann das Stückchen Tempo-Taschentuch raus machen. Wenn Du es aber länger leiden kannst, lass es länger drauf.
GLG Andi ET-5