Eltergeld + Minijob???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von pimpysbaby 22.09.08 - 13:35 Uhr

hallo ihr lieben, ich habe hier eine wichtige frage...
ich habe seit august einen minijob und bekomme jetzt zum 1.10. das elterngeld (nachzahlung)

ich mache den job nicht um das große geld zu verdienen, sondern um eine nette abwechslung zum muttersein zu haben.

könnt ihr mir sagen, wieviel ich (wärend ich elterngeld beziehe, in meinem fall 150€ auf 24monate) nebenbei arbeiten und verdienen darf?

bitte helft mir, da ich jetzt erst gesagt bekommen habe, dass ich das auch bei der elterngeld stelle melden muss...

argh...

glg jelena + josi

Beitrag von goldtaube 22.09.08 - 13:46 Uhr

Wenn du nur den Sockelbetrag von 300 Euro bzw. gesplittet 150 Euro bekommst, kannst du soviel zuverdienen wie du willst. Du darfst nur nicht mehr als 30 Stunden wöchentlich arbeiten.

Beitrag von pimpysbaby 22.09.08 - 14:14 Uhr

das hört sich gut an, und was muss ich denen schicken, damit die über die stunden bescheid wissen??

weil ich bekomm ja harz4 das heißt, ich darf eh nur 100€ dazu verdienen und darüber bekomm ich ja ne gehaltsabrechnung, da steht aber nicht wann und wieviele stunden ich gearbeitet habe...
das notiere ich nur für mich selbst um das dann meinem chef vorzulegen!

ohje is das alles kompliziert heute...
alle wollen immer alle wissen... maan... *grr*