Auf Mann gehabt und heulendes Baby gehabt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hedele 22.09.08 - 13:42 Uhr

Hatte schon vor ein paar Wochen angefangen mit Beikost, hat aber nicht wirklich geklappt, daher haben wir ein bisschen Pause gemacht und gestern wieder angefangen.

Na ja nun klappts besser ABER: ist es normal, dass dann noch Milch hinterhergetrunken wird? Sie isst ein 190 gramm Glas und dann noch 200 ml Milch hinterher. Sie verlangt es regelrecht, hab sie vorhin dann hingelegt und sie hat geweint. Sie braucht die Flasche noch, denn erst, als sie die Flasche dann ausgetrunken hat, war sie zufrieden.

Mein Mann hat halt Angst von wegen sie wird zu dick und so ein kleiner Magen kanns doch nicht verkraften. Und so würde man dicke Kinder "heranzüchten" aber Hallo? Sie will es ja, und hat sowieso nur 4 Mahlzeiten am Tag, aber nicht wegen mir sondern weil es sich so ergeben hat.

Also lange Rede kurzer Sinn, ist es normal, dass sie danach noch noch soviel Milch braucht? Wird das "besser"?

Mit meiner Grossen ist es einfach schon zu lange her und die war sowieso ein mega schlechter Esser.

Gruss
Hedele mit Leony ( 6 Jahre) und Sarah (fast 6 Monate)

Beitrag von hedele 22.09.08 - 13:42 Uhr

upps, sollte heissen: Auf Mann GEHÖRT

Beitrag von mantamama 22.09.08 - 13:47 Uhr

Hallo

biete ihr mal mehr wie 190g Brei an. Vielleicht hat sie einfach noch Hunger und die 190g reichen nicht. Meiner hat in dem Alter 210g weggegessen. Ein Versuch ist es wert. Denn du hast ja auch mal mehr oder weniger Hunger und isst nicht immer die selbe Menge.

LG Ramona + Jason 14 Monate

Beitrag von steffi2107 22.09.08 - 13:48 Uhr

Hi,

das ist aber wirklich viel. 190 gr Brei und 200 ml Milch? Und da kommt nicht die Hälfte wieder raus?
Bietest du ihr denn auch andere Getränke an? Tee oder sowas? Meine ist sieben Monate und schafft manchmal nicht mal das ganze Glas.

Lg Steffi

Beitrag von hedele 22.09.08 - 13:52 Uhr

nö da kommt nichts wieder raus. Tee oder Saft oder Wasser Pur mag sie nicht wirklich, biete es aber immer wieder an

Beitrag von bille286 22.09.08 - 13:50 Uhr

Hi,

hm, ich find das schon heftig viel.

Hast du schon mal probiert, ob sie vielleicht auch mit 50 - 100 ml Milch danach zufrieden ist? Oder was anderes zu trinken angeboten (Wasser, Tee....)?

Ich hätte gesagt, wenn sie nen Wachstumsschub hat, ist das ein paar Tage ok, aber länger nicht.

Isst sie vielleicht sehr schnell? Dann ist vielleicht das Satt-Gefühl noch nicht angekommen.
Tom schlingt auch ganz arg und ich hab mir angewöhnt langsamer zu füttern, seitdem klappt es besser.

Wie viel trinkt sie bei den anderen Mahlzeiten?

LG, Bille

Beitrag von hedele 22.09.08 - 13:53 Uhr

Nein schnell essen tut sie nicht und wie gesagt, Wasser,Tee, Saft, mag sie nicht wirklich

Ansonsten trinkt sie immer 200ml Milch, bei insgesamt 4 Mahlzeiten

Beitrag von raena 22.09.08 - 14:39 Uhr

Ähm also 200 ml Milch hinterher ist schon recht viel ... was fütterst du denn?

190g nur Karotten sind in der Tat nicht sehr sättigend und nahrhaft, ... 190g Kartoffeln sättigen besser und natürlich immer ein bißl Öl mit rein, sonst fehlt einfach das Fett und damit auch wieder das Nahrhafte. Probiers mal mit Kartoffeln und Rindfleisch mit ein bißl Öl ob sie dann auch noch so Hunger hat und während dessen immer zum Trinken anbieten. Könnte sein, das ein Teil der Milch mehr mit Durst als mit Hunger zu tun hat.

... und die Milch könntest du ein bißl verdünnen dann wird es mit den Kalorien nicht zu extrem und immer ein bißl warten bis du ihr die Milch gibst, damit das Sättigungsgefühl sich einstellen kann, und dann die Milchmenge immer weiter reduzieren.

Wird schon werden ... bei Mira hat es auch bißl gedauert bis sie verstanden hat, dass man nicht nur von der Flasche satt werden kann sondern auch von dem lustigen Zeugs das die Mama mit dem Löffel ihr in den Mund geschoben hat. ;-)

LG
Tanja