Künstliche Befruchtung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bedisven 22.09.08 - 14:18 Uhr

Ist jemand grad dabei oder nimmt es auch in angriff und kann mir tipps geben? Bin irgendwie durcheinander weis nicht wo ich anfangen soll!

Beitrag von meinliebes 22.09.08 - 14:29 Uhr

Hallo
Stell doch einfach mal Deine fragen.
ist einfacher wenn man weis,was Du wissen möchtest
LG Kati

Beitrag von bedisven 22.09.08 - 14:42 Uhr

also die voruntersuchungen sind bei uns abgeschlossen! ich suche jemanden der das ganze hinter sich hat oder grad dabei ist und mir sagen kann wie sich das ganze anfühlt so vom kopf her?verstehst du wie ich das meine?

Beitrag von meinliebes 22.09.08 - 15:15 Uhr

Wir sind erst am Anfang der Kiwu Behandlung und genau sagen wie es sich vom Kopf her anfühlt,kann ich Dir leider nicht sagen.
Mal voller Hoffnung und mal wieder traurig,weil wieder mal etwas nicht klappt,wie es eigentlich sollte.
Zweifel und Hoffnung wechseln sich ab,würde ich sagen
LG Kati

Beitrag von moni145 22.09.08 - 14:35 Uhr

hi du!

jetzt lass dich erstmal #liebdrueck und beruhig dich mal ein bischen!

und dann knüpfst du dir mal den theorieteil auf wunschkinder.de vor, ist ein guter einstieg! wenn du dann konkretere fragen hast, können wir dir hier bestimmt viel besser weiterhelfen! wo liegt denn euer problem genau, und welche behandlung wollt ihr angehen?

lg moni

Beitrag von bedisven 22.09.08 - 14:54 Uhr

Hallo und erstmal danke! sorry aber war etwas viel die letzt zeit wir versuchen es siet knapp drei jahren! man hat vor einem halben jahr festgestellt das mein mann aufgrund zu weniger und zu langsamer spermien auf natürlichem weg keine kinder bekommen kann! Das war erstmal ein schock mittlerweile geht es! wir haben dann dierkt mit voruntersuchungen für eine künstl. befruchtung angefangen! Im moment hackt es weil ich zudem chronische hepatits b habe und nur wenige kliniken trotzdem behandeln! brauche einfach leute mit denen ich zwischendurch drüber reden kann

Beitrag von moni145 22.09.08 - 15:04 Uhr

du musst dich doch nicht entschuldigen, bist schon genau richtig hier! da findest du immer irgend ein offenes ohr!

leider stehe ich auch noch ganz am anfang mit kb und habe noch nicht so viele erfahrungen gesammelt. mein mann hat oatIII, ich pco...

wir hatten jetzt einen erfolglosen zk mit clomi/timing, heute wieder mens, mittwoch mal wieder in die kiwu zum besprechen wie es weiter geht. wir machen dann entweder eine iui oder - was uns mittlerweile lieber wäre - gleich eine erste icsi, weil das sg von meinem mann leider immer schlechter wird.

lg moni #blume

Beitrag von bedisven 22.09.08 - 15:13 Uhr

dann haben wir denn gleichen weg! ich drück dir ganz doll die daumen und hoffe es klappt! man denkt irgendwie sowas passiert nur anderen! was bedeuten die abbkürzungen oat und pco bin noch nicht so vertraut damit ! also ich hab jetzt erstmal infos aus essen angefordert! die klinik hat einen sehr guten ruf!

Beitrag von moni145 22.09.08 - 15:18 Uhr

die fachwörter kannst du ab besten hier über suchfunktion oder ebenfalls bei wunschkinder.de, theorieteil, erklären lassen!

ansonsten kannst mir auch gerne mal direkt über meine vk (=visitenkarte) schreiben, wenn du magst!

lg moni

Beitrag von bedisven 22.09.08 - 15:20 Uhr

ok mach ich! da komme ich bestimmt drauf zurück! melde mich bis bald