Ovaria Comp oder Clomifen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ruhrengel08 22.09.08 - 14:21 Uhr

Ich bin etwas verwirrt. Habe heute meine Mens bekommen und stehe nun vor der Frage, ob ich mit Ovaria Comp oder mit Clomi anfangen soll. Problem ist bei mir, dass ich keinen ES habe. Wenn ich Clomi nehme und richtig gerechnet habe, müsste bei mir der ES wahrscheinlich um den 06.10. durch meinen FA ausgelöst werden. Leider bin ich zu der Zeit im Urlaub. :-( Soll ich das Risiko eingehen, oder doch lieber die sanftere Methode mit Ovaria Comp ausprobieren?
Hattet ihr dank Ovaria Comp einen selbständigen ES?

Vielen lieben Dank schon mal!

ruhrengel#stern

Beitrag von mondbaer82 22.09.08 - 14:28 Uhr

Also ich habe auch clomifen genommen. wie hoch sollst du den dosieren?Lg

Beitrag von ruhrengel08 22.09.08 - 15:02 Uhr

Ich soll eine Tablette ab dem 5. ZT bis zum 9. ZT eine Tablette einnehmen.

Beitrag von mondbaer82 22.09.08 - 20:30 Uhr

Ok, also ich habe im letzten Zyklus schon 2 Tabletten vom 6zt bis 10 zt genommen. Ich hatte auch bedenken wegen den Nebenwirkungen ,war aber ok. Nur leider hat diese Therapie nicht angeschlagen und wurde heute bei mir beendet. Ich muss jetzt ins Kinderwunschzentrum. Also bei 1 Tablette würde ich glaub ich auf Risiko gehen und direkt nach dem Urlaub zur Kontrolle gehen. Hoffe ich kann dir mit meiner Antwort weiterhelfen.
Lg