Ich lerne reiten - was ist an Ausstattung sinnvoll?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bine8878 22.09.08 - 14:25 Uhr

Hallo,

ich hatte heut (mit 30 Jahren) meine erste Reitstunde. #huepf Hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht und ich hab auf jeden Fall Blut geleckt ;-) Seit 20 Jahren will ich reiten lernen, jetzt erfüll ich mir meinen Wunsch! :-D

Aus Mangel an Alternativen hatte ich meine ganz normale Jeans an und nun hab ich wunde Unterschenkel (aua). Wäre es sehr albern mir jetzt schon eine Reithose zu kaufen? Und wenn ich mir eine kaufe, worauf muss ich achten? Es gibt ja da Einiges....Kniebesatz, Vollbesatz, Kunstlederbesatz, Wildlederbesatz, #bla Und was ist mit den Schuhen/Stiefeln? Notwendig? Ich hatte heute so ne Art Regenschuh an, wie ein knöchelhoher Gummistiefel. Aber der Steigbügel rutschte mir immer zu weit unter den Fuß, dahin wo diese Ausbuchtung ist. #kratz
Vielleicht kann mir irgendjemand ein paar wertvolle Tipps geben. Von meinem Mann hab ich schon gehört, dass es besser wäre die Hose nicht bei ebay zu kaufen, weil man sie doch schon anprobieren sollte, ob nichts "schlackert". Seht ihr das auch so?

Ich freu mich auf eure Antworten.

LG Bine

Beitrag von sisi08 22.09.08 - 14:47 Uhr

Ich denke, eine Reithose ist ein sinnvolle Anschaffung. Du wirst feststellen, dass du damit automatisch einen viel besseren Sitz hast.

Hier gibt es natürlich jede Menge verschiedene Varianten, vom "Kleinwagen" bis zum "porsche". Ich habe eine Jodhpur-Hose, das sind die, die unten ausgestellt sind wie normale Hosen auch. Volllederbesatz ist natürlich toll, da es den Sitz ungemein verbessert und man einen besseren Halt hat.

Aber es muss sicher kein echtes Leder sein. Ich habe als 2.Hose eine von Tschibo und eine vom Lidl, die 20 Euro gekostet haben und ihren Sinn durchaus erfüllen. Guck doch mal bei ebay, muss ja nicht grad so ne teure sein für den Anfang. Meine Hose sitzt auch nicht ganz eng und ich finde das bequem. Nichts ist schlimmer, wenn du dich in die Hose hineinzwengen musst und es dann überall zwickt.

Bei den Schuhen musst du drauf achten, dass sie einen leichten Absatz haben, dann rutschst du auch nicht durch die Bügel. Falls du Wanderschuhe hast, sind die auch gut. Die Sohle sollte nicht rutschig sein.

Beitrag von niona 22.09.08 - 14:48 Uhr

hi du,

ich schreibbe klein da ich meinen sohn auf dem arm habe.also ich würde mir schon eine reithose kaufen, ist viel bequemer und außerdem besser zum sitzen. die frage ist natürlicha uch wieviel du ausgeben möchtest. am anfang reich klar eine kn iebesatzhose. hm, schuhe ürde ich dir schon gute raten, denn sie müßen eine absatz haben das man nicht rutscht.
vielleicht gib t es bei euch einen loesdau in der nähe, da gibt es schnäppchenecken und da kosten sie ca. 30 euro.

genauso hosen und helme gibt es dort günstig.

sorry für die fehler und den komischen text aber mein kleiner macht terror...

kannst mich auch gerne über vk anschreiben

Beitrag von risala 22.09.08 - 15:42 Uhr

Hi!

am wichtigsten ist eine Reitkappe!

Reithosen kannst Du auch im Katalog bestellen od. online bei www.reistport-kraemer.de, www.loesdau.de, www.hkm.de. Ich reite am liebsten mit Vollbesatzhose - aber kein Echtleder (wird beim Waschen meist hart und muss mehr gepflegt werden), weil man damit einfach besser sitzt.

Gummistiefel sind im Winter wg. Nässe sinnvoll - aber kalt. Deshalb lieber feste Schuhe (nicht zu breit und mit Absatz!), die über den Knöcheln gehen und Chapsletten (Minichaps). Dann ist das Bein ruhiger.

Du kannst durchaus auch bei ebay kaufen - wenn es nicht passt, setzt Du es einfach wieder rein!

Bei fragen auch gerne über VK!

Gruß
Kim

Beitrag von bottroperin1987 22.09.08 - 16:29 Uhr

hallo wir haben in der stadt alle paar monate pferdemarkt..

da bekommt man super sachen zum kleinen preis von gebraucht über neu..

alles was man für ein pferd braucht..

ich hab mir da letztens mein putzzeug gekauft..

vll gibt es ja sowas auch bei euch in der stadt oder in der nähe

Beitrag von wind_sonne_wellen 22.09.08 - 16:40 Uhr

Hallo!

Eine gutsitzende Reitkappe wäre erstmal das allerwichtigste. Die solltest du unbedingt im Fachhandel kaufen und dich da auch beraten lassen.

Reithandschuhe finde ich auch wichtig, meiner Tochter ist es anfangs passiert, dass sie ganz kaputte Hände hatte.
Bei Reithosen nehmen wir eigentlich nur noch Vollbesatz. Da sitzt man einfach besser mit! Wenn du deine Größe weißt, kannst du sie ohne Weiteres bei Ebay kaufen. Da gibt es auch günstige Markenware. Ich habe schon mehrere Schnäppchen gemacht ;-)

Viel Spaß!

LG Petra

Beitrag von ninepowe 22.09.08 - 17:46 Uhr

Hi Bine,


mein Mann & ich haben auch gerade erst vor einigen Monaten mit dem Reiten begonnen, das ist sooo ein toller Sport!!! Ich finde es super, dass es noch mehr Leute gibt, die relativ spät damit starten... #hicks ;-)

Wir sind am Anfang auch immer in Jeans geritten und mit Turnschuhen, hatten nur einen Helm, das war natürlich absolute Pflicht.

Als nächste Anschaffung waren bei uns Stiefletten angesagt, weil uns der Reitlehrer erklärt hat, dass wir im Fall eines Sturzes sonst nicht aus den Bügeln kommen und auch ein besseres Gefühl in den Füßen brauchen, sonst wird das langfristig gesehen nichts. Wir haben bei e*** nach Jodhpur-Stiefeletten gesucht und auch günstig gefunden, sie haben auch gleich gepasst, das ist also Glückssache. Die Preise im Laden sind der reine Wahnsinn, warst Du schonmal dort? #schock

Danach bekam Jede/r von uns eine Reithose, ebenfalls Jodhpur, sehr schick #hicks und natürlich mit Lederbesatz innen; übrigens auch bei e*** gekauft, der Hersteller ist "Sonnenreiter", eine anscheinend recht gute Marke.

Seitdem klappt es mit dem Reiten noch mal so gut, im Ernst! Wir haben ein viel besseres Gefühl für das Pferd und seine Bewegungen, und da wir ohnehin Reitkleidung tragen, können wir auch im Stall leicht putzen, misten, saubermachen, ohne dass wir große Angst vor Dreck und Staub hätten.

Es ist einfach prima und ich bin sooo froh, dass wir noch angefangen haben, obwohl wir schon zu den Älteren zählen!
Als Kind habe ich immer vermutet, dass ich im vorherigen Leben wahrscheinlich selbst ein Pferd war *wieher´* ;-), das kommt mir jetzt auch wieder so vor und am Liebsten wäre ich den ganzen Tag im Stall... *schnaub´* #hicks

Ganz viel Spaß Dir beim Einkaufen & natürlich Reiten!!!

Liebe Grüße,


ninepowe

Beitrag von germany 22.09.08 - 19:02 Uhr

Hallo,

also du solltest dir definitiv eine Reithose mit Vollbesatz kaufen oder wenigstens eine die am Popo verstärkt ist.Gerade Anfänger haben schnell mal einen wunden Po;-), Richtige Reitstiefel sowieso,Gummi mag ich persöhnlich lieber als Leder,weil du Leder oft fetten musst und natürlich eine Reitkappe!


lG germany

P.s. Handschuhe solltest du dir auch holen,solche mit Gumminoppen,damit du a) keine Blasen an den Händen bekommst und b) dir die Zügel nichta aus der Hand rutschen können

Beitrag von bine8878 23.09.08 - 11:47 Uhr

Ich danke euch allen ganz #herzlich für eure Antworten! Nun werde ich heute Nachmittag mal zu einem Reitshop in der Nähe fahren und mich mal umsehen. Wenn ich dann was sehe, was mir gefällt, kann ich es ja anprobieren und dann erst noch mal bei ebay gucken #aha clever, nicht wahr ;-)

Ich werde auf jeden Fall eine Hose mit Vollbesatz kaufen, das scheint mir doch am sinnvollsten zu sein. Es war schon ganz schön rutschig am Poppes :-p

Ach ich freu mich schon auf die nächste Stunde.....heute hab ich allerdings noch übelst Muskelkater #katze uiuiui

#danke noch mal und bis demnächst

Bine

Beitrag von nestragon 23.09.08 - 13:54 Uhr

Die erste Anschaffung sollte eine REITKAPPE sein!!! Für die solltest du auch schon um die 50euro rechnen, gibt da natürlich auch solche und solche, sie sollte auf jedenfall TÜV geprüft sein... Würde dazu in ein Fachgeschäft gehen!

Zur Hose, ich setz mich auch mit Jeans auf´s Pferd, OHNE wunde Oberschenkel, also gehen tut das schon ;-) nur reite ich auch schon ein paar Jahre...
Ich würde eine Vollbesatz Reithose nehmen, ICH finde mit denen hat man den besten Halt und sie tragen sich sehr schön. Ich bin auch SEHR für Jodpurreithosen, da ich meistens nur Halbschuhe oder Turnschuhe trage, die Hose also nicht mit in den Stiefel muß.
Ich würde eine Hose im Reitsportgeschäft ausprobieren (vielleicht da, wo du die Kappe kaufst) und mir die Größe merken um dann mal bei eBay etc. zu gucken. Oder du gehst in nen second hand shop um Geld zu sparen... Sonst mußt du für ne Vollbesatzhose 80-100euro rechnen (nach oben keine Grenzen) und ich würde Kunstleder nehmen, weil es einfacher zu pflegen ist, echt Leder wird sehr hart und trägt sie nach dem Waschen blöd...

Und Schuhe, hast du vielleicht KNÖCHELHOHE Halbschuhe? z.B. Wild Foot etc.? Mit Profiel damit man nicht rutscht... dowas würde ich dir empfehlen. Das mit dem durchrutschen gibt sich mit dem Üben, denn wer die Hacke unten hat kann nicht durchrutschen, aber am Anfang hast du andere Sorgen ;-) Also, knöchelhoch und mit Profiel!
Und was dir vielleicht noch hilft sind Handschuhe, damit es keine Blasen gibt...


Viel Spass weiterhin mit dem Reiten!