Ist das z.Z. "normal"...?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von havecat 22.09.08 - 14:26 Uhr

...das man hier in urbia meint, sein ganzes Leben ausbreiten zu müssen #schock?! #kratz

Manche reden sich hier um Kopf und Kragen...und da sind Sachen bei, die will echt NIEMAND wissen #schwitz....

Natürlich gibt´s z.Z. hier auch diese "unart" ;-) mit 5 Pferden, fetten BMW, dickes Häuschen usw. usw. anzugeben :-p

Meine Güte, habt ihr keine Freunde denen ihr das erzählen könnt #klatsch


So, das musste mal gesagt werden #cool

Ich hol mir jetzt nen kaffee #tasse

Beitrag von darkmoon66 22.09.08 - 14:29 Uhr

haaa
wo finde ich denn diese "Unart"???

Ne mal im ernst ich wundere mich auch oft über das was manche so von sich geben und meinen zu haben und dies in alle welt hinausposaunen.

Schwärm ja hier auch nicht öffentlich von meinem Ferrari ;-)

Beitrag von havecat 22.09.08 - 14:34 Uhr

Hey,

ja wenn ich z.B. ins familienleben rein schaue-da wird einem schon schlecht...es fällt z.Z. einfach auf #schmoll

lg

Beitrag von darkmoon66 22.09.08 - 14:45 Uhr

das ist wahr.

naja manche müssen sich einfach profilieren.
Da steh ich drüber.
Lg

Beitrag von pupsismum 22.09.08 - 14:34 Uhr

>>Manche reden sich hier um Kopf und Kragen...und da sind Sachen bei, die will echt NIEMAND wissen <<

Kann ich auch nicht nachvollziehen, aber es gibt ja immer welche, die ihr "Herz auf der Zunge" tragen (ob Absicht oder Naivität sei mal dahingestellt). #gruebel

>>Natürlich gibt´s z.Z. hier auch diese "unart" mit 5 Pferden, fetten BMW, dickes Häuschen usw. usw. anzugeben<<

Hier wird einem schnell unterstellt, dass man "angeben" würde, nur weil man nicht sagen "muss" ich fahre nur ein altes gebrauchtes Auto und wohne zur Miete. Die Neider sind da immer sehr schnell auf dem Plan und versuchen alles madig zu reden bzw. schreiben. #augen

Ich habe hier eher öfter den Eindruck, dass es nicht gegönnt wird, als das derjenige tatsächlich damit angegeben hat.

Grüßle
pupsi

Beitrag von bezzi 22.09.08 - 14:41 Uhr

"Ich habe hier eher öfter den Eindruck, dass es nicht gegönnt wird, als das derjenige tatsächlich damit angegeben hat. "

Mir geht es umgekeht. Ich habe viel öfter den Eindruck, die Leute wollen angeben.

- Schaut mal, mein Wohnzimmer...
- Umfrage: Wer fährt noch alles einen Porsche Cheyenne ?
- Wie lange fliegt man auf die Seychellen ?
- Führerschein bestanden !
- Welches Kind konnte auch schon mit 9 Monaten laufen ?

Welchen Zweck glaubst Du, verfolgen diese Diskussionen sonst ?

Beitrag von pupsismum 22.09.08 - 14:47 Uhr

Also mir ist weder ein gehäufter Aufruf zur Wohnzimmerbesichtigung, noch die Frage nach dem Porsche Cayenne aufgefallen.

Und über den bestandenen Führerschein darf man sich nicht freuen? Wieso nicht? Weil es andere gibt, die ihn sich nicht leisten können oder zu blöd dazu sind, oder warum? #kratz

Und die Seychellen sind ein wunderbares Beispiel: Warum darf man sowas hier nicht fragen? Muss es hier allen finanziell schlecht gehen, damit das geneigte Urbia-Volk zufrieden ist?

Nee, wer anderen nichts gönnen kann und alles nur als "Angeben" auslegt, ist ne arme, missgünstige Wurst, das ist alles. #cool

Beitrag von pepe21 22.09.08 - 15:40 Uhr

>>Muss es hier allen finanziell schlecht gehen, damit das geneigte Urbia-Volk zufrieden ist?
Nee, wer anderen nichts gönnen kann und alles nur als "Angeben" auslegt, ist ne arme, missgünstige Wurst, das ist alles.<<

Danke das es mal jemand gesagt hat.
Sehe ich genauso.




Beitrag von bianca153 22.09.08 - 15:47 Uhr

#pro

#danke Besser hätte man es nicht schreiben können.

LG

Beitrag von bezzi 22.09.08 - 17:10 Uhr

"Und über den bestandenen Führerschein darf man sich nicht freuen? Wieso nicht? Weil es andere gibt, die ihn sich nicht leisten können oder zu blöd dazu sind, oder warum? "

Wo habe ich geschrieben, dass man sich nicht freuen darf ? Im Gegenteil, jeder darf sich freuen.
Dass man dann allerdings urbia dazu benutzt, um Glückwünsche von wildfremden Leuten zu erhaschen, muss ich nicht verstehen.
Diese Leute scheinen im wahren Leben wenig Aufmerksamkeit zu erhalten. Schade.

Beitrag von valentina.wien 22.09.08 - 15:34 Uhr

Ich denke, dass nur Leute derartige Beiträge für Angeberei halten, die selbst finanziell nicht so gut gestellt sind.
Was der Führerschein damit zu tun hat, weiß ich nicht.


Lg

Beitrag von bezzi 22.09.08 - 17:01 Uhr

Ich denke, dass nur die Leute solche Beiträge verfassen, die selbst finanziell nicht so gut gestellt sind.

Die anderen haben es gar nicht nötig :-)

Beitrag von glu 22.09.08 - 16:53 Uhr

Und wenn man fragt wer noch alles einen Polo fährt ist deine Welt wieder in Ordnung, oder?

Beitrag von bezzi 22.09.08 - 17:04 Uhr

Meine Welt ist auch so in Ordnung.

Ich habe es nicht nötig zu protzen #cool

Beitrag von darkmoon66 22.09.08 - 14:47 Uhr

doch gönnen tut man es den Leuten allerdings wenn man soviel schon von seinem Leben preisgibt würde einmal auch reichen und nicht in jeder Diskusion immer wieder und immer noch ein bisschen mehr.

Beitrag von pupsismum 22.09.08 - 14:48 Uhr

Das ist richtig, das verbuche dann auch ich unter Angeben bzw. Geltungssucht. Aber das ist ja nicht bei jedem hier so.

Beitrag von bezzi 22.09.08 - 14:35 Uhr

Wie schon mein Opa immer sagte:
Über Geld spricht man nicht, Geld hat man !

Beitrag von havecat 22.09.08 - 14:37 Uhr

#pro

Beitrag von phoe-nix 22.09.08 - 14:35 Uhr

Das frage ich mich immer wieder erstaunt.

Das Geprotze ist dabei m. E. noch harmloser als das gnadenlose Ausbreiten der noch so intimsten privaten Details wie Zyklusblatt, Ultraschallbilder, Krankenakte, Infos zum Sexleben, Vorlieben und natürlich den finanziellen Problemen.

Ich kann es manchmal wirklich nicht fassen, zumal genau diejenigen, die kein Tabu kennen, dann oft in Diskussionen anführen, man hätte sicher was zu verbergen, weil man das nicht so handhabt und die VK nicht als Tagebuch benutzt...

LG

Beitrag von ma14schi 22.09.08 - 14:40 Uhr

"Das Geprotze ist dabei m. E. noch harmloser als das gnadenlose Ausbreiten der noch so intimsten privaten Details wie Zyklusblatt, Ultraschallbilder, Krankenakte, Infos zum Sexleben, Vorlieben und natürlich den finanziellen Problemen. "


Besonders bemerkenswert an dieser Stelle finde ich auch immer diese Liveübertragungen vom Klo, während die Dame ihren Schwangerschaftstest macht.

Ich stelle es mir immer bildlich vor, Laptop auf dem Schoß in der einen Hand, die andere Hand des Test ....

Wenn man dann höflich nachfragt, ob die Zeugung auch Live war, bekommt man meist dämliche Kommentare.

Beitrag von juniorette 22.09.08 - 14:44 Uhr

"Besonders bemerkenswert an dieser Stelle finde ich auch immer diese Liveübertragungen vom Klo, während die Dame ihren Schwangerschaftstest macht. "

Was meinst du denn damit #schock?!?!?!

Wer macht denn sowas?????????????????

Beitrag von ma14schi 22.09.08 - 14:47 Uhr

Schau doch mal ins Kiwuforum, da gibt es das ständig.

Überschrift:

"Achtung, jetzt mache ich einen "SST", ich gehe jetzt aufs Klo.

Beitrag von nadine-mutty21 22.09.08 - 14:55 Uhr

jo das habe ich schon mal gelesen und alle fiebern mit und schreiben die ganze zeit das gleiche von wegen NA WAS IST DEN JETZT?

ganz erlich das würde ich lieber mit meinen verlobten zusammen machen aber net hier LIVE

lg naddel

Beitrag von juniorette 22.09.08 - 15:09 Uhr

Oh Mann #klatsch

Ich muß wohl öfter ins Kiwu-Forum gehen, wenn ich Erheiterung suche #freu

Mir war vom Kiwu-Forum nur bekannt, daß manche anscheinend glauben, sie könnten das Geschlecht ihres Nachwuchs durch das Tragen roter Socken beim Geschlechtsverkehr beeinflussen #huepf

Beitrag von phoe-nix 22.09.08 - 15:14 Uhr

Ich hab gerade heute früh in einem Post von gestern gelsesen

"ich hatte übrigens heute früh eine ordentliche und saugeile Portion #sex und eben vor einigen Minuten auch".

Keine Ahnung, ob ich so prüde bin aber das finde ich erschreckend - erstens interessiert es sicher kaum jemanden, wann genau die Dame Sex hatte und zusätzlich finde ich es verdammt abgedreht wenige Minuten später im net davon zu berichten....

Aber jedem das seine - noch witziger sind ja die Kandidatinnen, die hier ihr Innerstes nach außen kehren und irgendwann durch Zufall entdecken, dass das Internet relativ öffentlich ist und dann hier Rumjaulen "Hilfe - jeder kann meine Beiträge lesen!"

LG