Sohn (3) macht nur in die Windel !?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von hopeful1608 22.09.08 - 14:38 Uhr

Hallo,

vielleicht gibt es ja welche denen es genauso geht.

Mein Sohnemann (3) macht nur in die Windel, ich hab' ihn wenn es warm war immer unten ohne laufen lassen und er hat wenigstens in die Wiese gepinkelt. Seit es draußen kalt ist, verlangt er immer eine Windel zum Pipi machen.

Ich lasse ihn nun oft nur mit Unterhose im Haus rumlaufen. Es geht nix mehr daneben, er sagt immer wenn er mal muß und was er muß, nur er macht nirgends anders hin als in die Windel. Ins Klo und aufs Töpfchen hat er noch nie gemacht. Ich habe ihn nie gezwungen, er hat sich trotzdem immer geweigert und wenn man ihn mit supergutem Zureden doch aufs Klo setzen darf, macht er einfach nicht, nicht mal Pipi. Er hält dann einfach zurück.

Bin schon langsam am Verzweifeln. Wird das denn noch? Meine Schwiegermutter meint ja man müsste ihn mal packen und aufs Klo setzen und einfach festhalten bis er gemacht hat und wenn er heult hört er schon irgendwann wieder auf. :-[ #bla Ich will aber nicht mit Zwang rangehen. Er geht auch erst in 1/4 Jahr in den Kindergarten, weil sein Geschwisterchen geboren wird.

Vielen Dank für Eure Antworten.

LG
hopeful + Sohn (3) + SSW 39.

Beitrag von buzzelmaus 22.09.08 - 15:53 Uhr

Hallo hopeful,

sicherlich wird auch Deiner noch trocken! Ich versprechs!

Du hast bis jetzt alles getan, was zu tun ist. Deine Maus hat verstanden, wofür die Toilette und das Töpfchen gut sind und er kann Seinen Stuhl und Urin wohl auch schon kontrollieren.

Nun musst Du es etwas Deinem Sohn überlassen und den Druck weg nehmen.

Schöne Grüße an Deine Schwiegermama, aber das geht gar nicht!

Lass ihm die Windel an und mach einfach kein Thema mehr um das ganze. Er wird sicherlich selbst in wenigen Wochen kommen und auf Toilette wollen.

Hab Geduld und vertrau auf Deinen Sohn!

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05, die Anfang des Jahres ohne Druck trocken wurde

Beitrag von minniemaus1310 22.09.08 - 16:24 Uhr

Hallo hopeful!

Lass die von dem Schwiegerdrachen bloß nichts einreden, du machst das schon genau richtig. In welchem Jahrhundertl eben wir denn, das wir unsere Kinder ans Klo fesseln müssen??
Meine Kleine ist auch 3, aber noch nicht so weit wie dein Sohn, sprich sie merkt noch nicht wann es Zeit ist aufs Klo zu gehen. Aber ich werd einen Teufel tun und sie zwingen. Wenn sie soweit ist, wird sie schon von alleine gehen!!

Liebe Grüße

minniemaus und Emma

Beitrag von gaeltarra 22.09.08 - 16:41 Uhr

Hi,

die Methoden deiner Schwiegermutter sind von gestern. Da hat man es so gemacht, weil man es nicht besser wusste. Auch waren die Kinder unter Druck vor 30, 40 Jahren früher sauber (es mussten die Windeln gewaschen werden, da haben die Mütter schon geschaut, dass die Kinder möglichst schnell trocken werden, heutzutage mit den Fertigwindeln ja kein Problem mehr).

Ich finde, du hast alles richtig gemacht! Ich würde ihn weiter ohne Windel laufen lassen (Unterhöschen anziehen) und wenn er "muss", wie du schreibst kann er schon kontrollieren#huepf, eine Windel anziehen und die danach wieder ausziehen. Du kannst ihn anbieten, ob er aufs Töpfchen will oder auf die Toilette, aber kein Drama darausmachen! Wenn er "nein" sagt, lass ihn. Spätestens wenn er in den Kindergarten kommt, wird er sich den Toilettengang von den anderen Kindern nach und nach abgucken!

Mache dir bloß keinen Kopf deswegen.

LG
Gael

Beitrag von zauberfee69 22.09.08 - 17:02 Uhr

Hallo,

Du hast natürlich recht. Ich würde mein Kind auch nicht mit Gewalt auf die Toilette setzen.

Aber vielleicht wäre ein Toilettentrainer ein Anreiz für Deinen Sohn.
http://www.yatego.com/baby-direkt/p,47b073dca2419,478f7447a8ced7_5,kiddyloo-toilettentrainer
Mein Sohn z. B. hatte immer Angst, er fällt in die Toilette ;-)
Dieser Toilettentrainer verkleinert die Toilette auf Kindermaße und damit fühlte sich mein Sohn sicher.

Vielleicht wäre das eine Idee.

Liebe Grüße und alles Gute für Euch
Lisa

Beitrag von tweety74 22.09.08 - 17:49 Uhr

hallo.

ich kenne eine mutter die hat ihrem kind gesagt, daß es im geschäft keine windeln mehr gab und sie jetzt einfach keine da hätte. und siehe da... nach nicht mal 3 tagen hat´s geklappt.
ist vielleicht nen versuch wert....

lg tweety

Beitrag von smr 22.09.08 - 17:54 Uhr

Hallo!
Nicht zwingen, auf gar keinen Fall! Unser Sohn wird im November 4 und so um den 3. Geburtstag herum hab ich mir auch schon Gedanken gemacht, ob er jemals auf die Toilette gehen wird.
Irgendwann hab ich es einfach nicht mehr thematisiert und siehe da, sagt er auf einmal, ich bin jetzt groß und brauche keine Windel mehr und es hat auch nur kleine Unfälle gegeben deswegen.
Laß Deinen Sohn mal machen, das wird schon.
LG
Sandra

Beitrag von maradji 22.09.08 - 23:23 Uhr

Hallo


also meiner (3 J.) meldet sich jetzt endlich (!), wenn er klein UND groß muss und geht dann auf Klo, ist aber noch nicht so lang, dass ich drauf vertrauen kann...

Er wollte auch lange nicht groß auf Klo machen und hat sich lieber in die Ecke gestellt. Pipi war kein Problem (da kann man ja wie ein Großer davor stehen und pullern - süüß)

Also ich kann ihn im Moment zu fast allem bringen, wenn es darum geht "groß" zu sein. Ich erzähl ihm dann immer, was große Kinder so machen und freu mich wie eine Blöde (also ein bißerl Show), wenn er wieder was gut gemacht hat. Er steht da voll drauf, Mama glücklich zu machen :) und noch groß dabei zu sein.

Ach ja, auch mal irgendwas tolles versprechen hat ihm einen extra Schub gegeben (er wollte mal Boot fahren oder solche Sachen). Was mag deiner denn gerne ?
Ich finde, freundliche Manipulation ist durchaus okay, wenn alle dabei glücklich sind.

LG maradji &#hasi (3J. )

Beitrag von woodgo 23.09.08 - 10:33 Uhr

Hallo,

dann mach Ihm doch eine letzte Windel um und zeig Ihm, daß es die Letzte ist und es nun keine Windel mehr gibt. Er scheint es ja zu können, also ist es sein Spiel;-)

LG