*Zeit des Wartens*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von doreenshk 22.09.08 - 14:38 Uhr

Hallo Ihr,
mein Mann und ich haben uns nun dazu entschieden eine Familie zu gründen. Habe letzten Monat dann die Pille abgesetzt und hatte zur "Verhütungszeit" immer einen regelmäßigen 28 Tage Zyklus. Nun bin ich seit 4 tagen überfällig, aber der Test heute morgen zeigte ein negatives Ergebnis.
Komischerweise habe ich bereits einige Anzeichen die nicht so alltäglich sind. Z.Bsp. Rückenschmerzen, Schmerzen im Bauch wie als wenn sich Mens ankündigt, ständige Müdigkeit und halbstündliches Wasser lassen.
Kann man sich solche Dinge auch einbilden wenn man einen arg großen Kinderwunsch hat?
Wie lang sollte ich noch warten bis ich zum Arzt gehen könnte?
ich bräuchte nen Tipp und bitte um eure Hilfe....

Beitrag von tschanna01 22.09.08 - 14:41 Uhr

Hi ,

habe genau die selben Anzeichen, habe heute NMT warte aber noch bis Mi...
ZB in VK

Viel Glück
Tschanna


Hast Du auch ein ZB?

Beitrag von doreenshk 22.09.08 - 15:00 Uhr

nein hab kein ZB angelegt....
bin heut durch zufall auf die seite gestoßen und suche gleichgesinnte, die ebenso wie ich die nase voll vom warten haben und endlich klarheit wollen. aber das ist immer leichter gesagt...
#tasse
wäre ja auch nicht schlimm wenn nicht, immerhin war es unser erster gewollter versuch...

Beitrag von bimi1507 22.09.08 - 14:42 Uhr

Ja, man kann sich das alles einbilden bzw. können das auch alles PMS sein. Leider. War bei mir genauso als ich im März die Pille absetzte... bin bis heute nicht ss.

LG Bia