Regelmäßige Zyklen ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von champagner82 22.09.08 - 14:39 Uhr

Hallöchen,

hab mal eine Frage. Ab wann spricht man von regelmäßigen zyklen ? +- wieviel Tagen ?

Ist das ok bei mir ? Oder sollte ich mir Gedanken machen ?

Meine Zyklen:
01. -> 38 Tage
02. -> 35 Tage
03. -> 38 Tage
04. -> 39 Tage
05. -> 32 Tage
06. -> 35 Tage ES ZT 20
07. -> 32 Tage ES ZT 18
08. -> 34 Tage ES ZT 18
09. -> 33 Tage ES ZT 19
10. -> 32 Tage ES ZT 18
11. -> 36 Tage ES ZT 23

Beitrag von schaefchen84 22.09.08 - 14:41 Uhr

also "normal" sollen ja angeblich zyklen zwischen 28 und 35 tagen sein - aber bei dir würde ich auch noch von einem "regelmäßigen" zyklus sprechen. und solange du nen ES hast und deine zyklen nicht mordsmäßig lang werden (z.b.60tage) ist doch alles tutti ;-)

viel glück!

Beitrag von schaefchen84 22.09.08 - 14:43 Uhr

ach so: deine "abstände" (mal 32, mal 36 tage) sind doch auch noch völlig okay!

Beitrag von champagner82 22.09.08 - 14:45 Uhr

nach 11 zyklen macht man sich halt so seine gedanken. abe meine mens kam immer 14 tage nach dem ES wie es aussiet das ist ok. einmal nach 16 tagen, da hatte ich einen abgang. also scheint es ja theoretisch zu klappen ...

Beitrag von 1981-15 22.09.08 - 14:45 Uhr

Hallo,

Solche Zyklen hätte ich auch gerne.

Meine sind so um die 90 Tage und länger und dann brauch ich auch noch Tabletten um die mens auszulösen sonst würde es noch länger dauern.

Also ich denke das es bei dir ganz in ordnung ist.

LG

Beitrag von champagner82 22.09.08 - 14:46 Uhr

wow ok das ist schon hard. aber habe auch schon ein paar mal gelesen selbst bei solchen zyklen sind einge ss geworden ....

Beitrag von katzenauge-blau 22.09.08 - 14:47 Uhr

Hallo,

Meine Zyklus ist im Moment so ähnlich schwankend wie deiner. Normalerweise ist ein Zyklus von 28-35 Tage normal, aber ich denke nicht das es schlimm ist wenn er mal etwas länger ist,würde mir da keine Gedanken machen erst ab einen 40 tage Zyklus,würde ich mal beim FA nachfragen. Ansonsten kann es auch sein das es vieleicht am Streß oder ähnlichen liegt...

Hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen :-)

Beitrag von champagner82 22.09.08 - 14:50 Uhr

ja bin schon etwas beruhigter. naja wenns dieses jahr nicht mehr klappt wird mal der arzt befragt. Nur schatz meint das ist nicht nötig das klappt schon so ...

Beitrag von moda83 22.09.08 - 15:00 Uhr

Hallo

Mir gehts genau wie Dir!
Ich habe Zyklen von 31 - 45 Tagen......das macht mich fast wahnsinnig, denn es will und will sich nicht einpendeln!

Auf jeden Fall mein Tipp an dich: Geduld haben!

War im juli beim FA und sie meinte, es gibt fast keine Möglichkeit, den Zyklus einzupendeln...das einzige wären Hormone (Pille), aber da wir alle mit dem gleichen Wunsch in diesem Forum gelandet sind.....können wir die Pille vergessen;-)

Führst Du ein ZB? dies hilft Dir evtl zur Erkennung des ES und Berechnung des jeweiligen Zyklus!

Lg
Monica

Beitrag von lihsaa 22.09.08 - 14:56 Uhr

meine fä hat im letzten mutterpass eingetragen:
zykluslänge: 21-34 tage und fand das ganz normal...

für diese ss jetzt hatte ich zykluen von 34 und 41 tagen...

würde auch sagen: ist alles noch ok bei dir - die zyklen liegen ja max sechs tage auseinander....

lg, Kathrin mit Lotta (5;8), #stern, Linnéa (7 Monate) und #ei (6+0)