Ist er beikostreif?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dani-79 22.09.08 - 14:42 Uhr

Hallo. Matthias ist jetzt 5 Monate alt und wird voll gestillt, worauf ich auch stolz bin und es macht auch spaß, aBER seit ein paar Tagen geiert er ständig nach meinem Essen und jammert an der Brust rum.. Ich wollte 6 Monate voll stillen und ich weiß, das Kinder an der Brust normalerweise nicht hungern, aber kann es sein das die Neugier auf feste Nahrung langsam überhand gewinnt? Ich habe nicht mehr unbedingt das Gefühl das er mit Genuß stillt, sondern weil es ein notwendiges Übel ist...#schmoll
Dani mit Matthi

Beitrag von blue1973 22.09.08 - 15:04 Uhr

Tja das mußt du ganz alleine entscheiden. Jedes Kind ist anders. Es kommt einfach auf einen Versuch drauf an ob er den Löffel z. B. auch nehmen will. Meine Maus ist jetzt 20 Wochen alt. Habe vor 14 Tagen abgestillt.Dadurch wahr Ihr stuhlgang sehr fest - habe ganz vorsichtig (noch nicht mal ein Teelöffel) Birnenbabykompott gegeben. Sie saugt es rein. und der Stuhlgang ist weich geworden. Versuch es einfach und wenn er nicht will spuckt er äh alles wieder aus...Lg.blue

Beitrag von ann-mary 22.09.08 - 15:05 Uhr

Hi,

ich an deiner Stelle würde noch bis 6 Monate durchstillen und mal versuchen, ob er wirklich schon Beikost haben möchte. Aber nichts gesalzenes oder gewürztes, versteht sich ja von alleine !;-)

LG ann mit jan, 8 Monate - ißt gerne Beikost und besonders das Selbstgemachte.... - ;-)