Mal ne dringende Frage habe!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von verunsicherte 22.09.08 - 15:18 Uhr

Hallo!

Ich hab mal ne dringende Frage an euch hier. ich möchte aber unbedingt anonym bleiben, deshalb schreib ich schwarz. ich weiß nicht was ich machen soll. Ich leb in einer beziehung und hab nebenbei auch noch eine affäre. ich weiß das es nicht ok ist, aber ich hab meine gründe die erstmal egal sind. Meine affäre ist total lieb und zärtlich zu mir. Meine beziehung genau das gegenteil. Ständig schlägt er mich wenn wir alleine sind. Alleine heißt, wenn unsere Kinder nicht da sind. Den Kindern würde er nie was antun. NIEMALS!
Doch jetzt hat er auch noch angefangen mich zum sex zu zwingen. ich fühl mich so schlecht. ich hab bestimmt was falsch gemacht. Von der affäre weiß er nichts! 100%ig nicht.

Was soll ich nur tun? Er schlägt mich so geschickt, das kaum einer was sieht. Trotzdem sind seine spuren sichbar. Und dann auch noch den zwang des beischlafs. ich kann nicht mehr. Es tut so weh. erstens im herz, weil ich ihn so nicht kenn und 2 die wunden, die er mir auch damit zufügt.

was soll ich nur machen. gehen kann ich nicht allein wegen den kindern.
außerdem da war doch mal liebe gewesen. ich geh ja nicht fremd weil ich ihn nicht mehr liebe sondern weil unser sexualleben total eingeschlafen ist und auch noch schlecht ist!

bitte gebt mir einen rat!

Beitrag von shalyda 22.09.08 - 15:23 Uhr


Du wirst hier wohl nur einen Rat bekommen:

Beende Deine Beziehung.

Wieso kannst Du nicht gehen? Weil Du Kinder hast??? Das ist kein Grund eine Beziehung aufrecht zu erhalten.

Du lässt Dich schlagen, demütigen und zur Krone jetzt noch vergewaltigen.. Reicht das nicht als Grund zu gehen?

Was ist mit Deiner Affaire? Würde er Dir nicht beistehen in der Zeit der Trennung?

Beitrag von verunsicherte 22.09.08 - 15:34 Uhr

Nein!

Meine affäre ist verheiratet und hat auch Kinder. Er würde niemals sich trennen. Kann ich mir nicht vorstellen. Ich hab Kinder ja. Und deshalb kann ich ja auch nicht gehen. Ich steh dann ganz alleine da. Außerdem hat er mir ja schon gedroht, wenn ich es jemandem erzähle, dann würde was passieren.

Und ich hab dann keine wohnung, kein geld, kein job. die kinder sind noch zu klein als das ich alles alleine packe. ich bin nicht so stark alleinerziehend zu sein.

ich hab angst. vor beidem!

Beitrag von silkstockings 22.09.08 - 16:10 Uhr

Deine Affäre droht dir auch?

Falls du kein Fake bist - was ich aber nicht glaube - solltest du dir dringend psychologische Hilfe suchen.

Beitrag von verunsicherte 22.09.08 - 16:19 Uhr

nein ich bin kein fake. nein nicht die affäre drohtr mir mein partner. die affäre weiß davon abolut nichts und das ist auch besser so. ich weiß nämlich wie er zu solchen dingen steht.

hab mich wohl falsch ausgedrückt. danke für eure tipps.

Beitrag von shalyda 22.09.08 - 16:11 Uhr


Okay, dann vergiss die Affaire in Bezug auf Dein Dilemma.

Aber hey - Du brauchst viel weniger Angst vorm "Allein-erziehend" haben, als vor einem Mann der Dich so behandelt.

Du hast keine Wohnung - Dir stehe eine zu, geh zum Amt und lass Dich beraten.

Du hast kein Geld - siehe oben.

Du hast Kinder - gerade deswegen solltest Du das machen.. Du packst das sicher. Meistens sieht so ein Schritt aus wie ein Berg, wenn man davor steht - wenn man dann aber mal losgegangen ist, fällt auf, dass der Berg lediglich ein Hügel war. ;-)

Was sonst sollte man Dir raten? Das wäre das einzig Vernünftige. Auf Dauer wirst Du sonst daran kaputt gehen.

Beitrag von silkstockings 22.09.08 - 16:37 Uhr

Genauso ist das.

Ich frag mich, warum Frauen Affären eingehen und warum sie so ein Leben führen ...

Beitrag von shalyda 22.09.08 - 17:02 Uhr


Diese Frage wird Dir wohl niemand beantworten können. Die einen nicht - weil es ihnen nie in den Sinn käme so zu leben, die anderen nicht - weil sie vermutlich keine Antwort darauf haben WOLLEN weshalb sie so leben.

Schwäche - wäre der einzig logische Grund meines Erachtens. Wobei so zu leben ohne daran zu zerbrechen mehr Stärke erfordert als zu gehen.. leider ist die wahrnehmung solcher Menschen meist so verzogen, dass diese das nicht mehr sehen.

Beitrag von climber 22.09.08 - 22:45 Uhr

Hallo,

bei Euch gibts doch sicher ein Frauenhaus. Nehm mit denen Kontakt auf und dann pack Deine Sachen und Deine Kinder und geh dahin. Lieber heut als morgen.

climber

Beitrag von mylittlelittlesecret 22.09.08 - 15:42 Uhr

Hallo Verunsicherte,

kennst Du das Gefühl?
Du hörst eine Geschichte und denkst von Anfang an ´´Da passt irgend etwas an der Geschichte nicht``.
So ging es mir, als ich Deinen Thread gelesen habe.

Wenn Deine Geschichte so stimmt, gibt es nur 3 Möglichkeiten:

1.) Trenn Dich und gehe eine offizielle Beziehung mit Deiner Affäre ein.
2.) Bleib bei Deinem Mann und lass Dich quälen.
3.) Trenn Dich und bleibe alleine, bis Du weisst, was Du möchtest.

Was sollen wir Dir denn empfehlen?
Wir kennen Dein Leben aus 5-10 Sätzen.
Was gut für einen selber ist, spürt man doch.

Talula

Beitrag von glasregen 22.09.08 - 16:16 Uhr

Man kann irgendwie nicht glauben dass wirklich ein Mensch dies mitmacht.

Da aber Nichts unmöglich ist antworte ich dir mal.

Du hast einen Mann der dich schlägt und dich vergewaltigt, du hast eine Affäre begonnen weil euer Sexleben nicht stimmt, obwohl er ja schon Lust zu haben scheint wenn er dich vergewaltigen muss. Deine Affäre droht dir aber auch.

Zusammenfassend kann man dir nur raten dich schleunigst in eine Beratungsstelle zu begeben und dir helfen zu lassen - dein Leben ist kein Leben mehr in dieser Situation und egal ob du dich stark genug fühlst im Moment - du wirst das schaffen.

Ich drück dir da echt die Daumen.