Organsonographie

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadine0584 22.09.08 - 16:04 Uhr

Hallo!

Ich habe mal ne Frage.Wer von euch hat schon eine Organsonographie machen lassen?Dauert es wirklich 2 Stunden?Und wie wird es gemacht mit 2d oder 3d?Bezahlt das die Krankenkasse oder muss ich das selber bezahlen?
Sind viele Fragen ich weiss.Wäre schön wenn mir jemand seine Erfahrung schildern könnte.

Tschau
Nadine

Beitrag von kruemelnumerouno 22.09.08 - 16:09 Uhr

Hallöle,

wir habens heute machen lassen. Es hat knapp eine halbe Stunde gedauert. Es werden alle Organe angeschaut und alles Mögliche wird vermessen.
Ferner wird das Gewicht bestimmt.
Bei mir zahlt es die KV auf Grund meines Alters. Ansonten wohl bei Risikoschwangeren.

LG
Kruemelnumerouno + 3 #stern + Girl inside 24.ssw

Beitrag von pinselein 22.09.08 - 16:12 Uhr

Hallo Nadine,

ich musste auch zum Organscreening, da mein Arzt aber einen bestimmten Arzt wollte musste ich ihn leider selber zahlen. Hat 150 Euro gekostet.

Bin aber im nachhinein der Meinung das wenn ein Verdacht vorliegt muss es die Krankenkasse zahlen. Ruft doch einfach dort mal an.

Bei uns war er in 4D, deswegen war es das Geld trotzdem wert, wir haben alle Fotos auch auf CD mitbekommen.

LG Julia

Beitrag von nadine0584 22.09.08 - 16:19 Uhr

Hallo!

Danke für eure Antworten.Mein FA wollte auch einen bestimmten Arzt.Hast recht ich rufe einfach mal da an und Frage nach.Ich hoffe, dass es auch in 4D ist und dass ich auch die Fotos mitbekomme und vor allem ob man das das Geschlecht sieht.:-)

LG Nadine

Beitrag von culturette 22.09.08 - 16:21 Uhr

Hm. Das klingt aber sehr unprofessionell von deinem Art. Wenn er dich schon überweisen will, dann muss das gratis erfolgen ohne Zuzahlung.
Ich freue mich für dich dass du so schöne Fotos auf CD mitbekommen hast. Leider klingt das aber ein bisschen nach Geldmacherei. :-(
Ich hoffe das Organscreening konnte einen Befund liefern der auch zu deinem Arzt weitergeleitet wurde. Nicht dass die beiden Ärzte sich dein Geld genommen haben und 50:50 machen, hintenrum aber über die Kasse abrechnen. Frag du doch auch mal bei deiner Kasse nach ob das ok war...

LG
Nadia
37. Woche

Beitrag von peshewa78 22.09.08 - 16:14 Uhr

Huhuu
hab es auch machen lassen. Ha ca. ne halbe Stunde gedauert ind war echt interressant. Vor allem waren die Bilder deutlicher als ich sie von meinem FA kenne. hab 2 davon in meiner Vk wenn du schauen magst.
Bezahlt hat es bei mir die KK. Ist wohl immer auslegungssache ob dein Arzt dir eine Überweisung gibt oder nicht. Bei mir sollte es 300 Euro kosten und auf einmal hab ich dann doch die Überweisung bekommen ;-) Liebe Grüsse

Beitrag von culturette 22.09.08 - 16:17 Uhr

Hallo,

also eigentlich dauert es nur ungefähr 1 Stunde. Bezahlen musst du eine FD in der Regel nicht, es sei denn dein Arzt sieht keinen medizinischen Grund und will dir außerdem auch keine Überweisung geben. An und für sich sind FDs aber keine Regelleistung in der SS.
Die KK bezahlt nur wenn die FD dazu dient ungewöhnliche Veränderungen durch das US auszuschließen oder du eine Risikoschwangerschaft hast.

Die Untersuchung wird hauptsächlich in 2D gemacht. Nur so kann man vermessen und alles genau betrachten. 3D haben zwar auch viele dieser Spezialisten, diese Betrachtungsweise dient aber nur zu äußeren Ansicht des Fötus. Man kann etwas besser schauen ob zB. eine Lippen Kiefer Gaumenspalte besteht. Darum wird es meistens kurz auch gemacht beim Organscreening.

Ich war sehr zufrieden mit meinem Organscreening, denn es konnte ein Risiko für einen Herzfehler ausschließen. Zuvor wurde ein "white spot" am Herzen meiner Maus entdeckt, der aber ohne weitere Komplikationen noch verschwinden kann und später keinen Herzfehler zur Folge haben wird.

lg
Nadia
37. Woche