ASS am Anfang der SS vom FA verschrieben!!??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tabsi23 22.09.08 - 16:38 Uhr

Hallo Ihr Lieben!!
Komme gerade von meinem ersten FA Termin (SS-Bestätigt) #huepf
Leider noch kein Herzschlag :-( Ist noch zu früh (ca. 5+0)!!
Er hat mir ASS100 verschrieben, damit der Uterus besser durchblutet wird!! (Hatte ne FG in der 15 SSW im Februar). Und Utrogest(Oestrogene), dass soll die Schwangerschaft schützen!
Was sagt ihr dazu?? Hab gar nicht dran gedacht, dass man ja ASS in der SS nicht nehmen soll!!
Hab auf jeden Fall gleich meine Hebi angerufen und auf den AB gesprochen!! Mal sehen, was sie meint!!
Hat das von euch auch jemand verschrieben bekommen?? #kratz

LG
Tabea mit Celina 27 Monate an der Hand und #stern im Herzen

Beitrag von dani1968 22.09.08 - 16:49 Uhr

Hallo Tebea,

ich hatte bereits 2 Aborte und habe in dieser SS auch ASS100 zur tgl. Einnahme verschrieben bekommen. Es unterstützt die Durchblutung der Gebärmutter. Zudem bekomme ich noch 2 x die Woche Progesteron gespritzt, um einem Gelbkörpermangel vorzubeugen.

Also keine Sorge: ASS darfst Du in der SS ruhig nehmen. Es wird häufig zur Durchblutungsförderung bei vorangegangenen Fehlgeburten verschrieben.

LG Dani

Beitrag von coral08 22.09.08 - 16:52 Uhr

Hallo Tabea,

ich hab schon von einigen gehört, die während der Schwangerschaft ASS nehmen müssen und Utrogest.

Ich hatte auch leider im Februar eine MA in der 14. SSW. Ich nehme jetzt vorsichtshalber Utrogest. Wieviel musst Du am Tag nehmen ?
Lieben Gruß und alles Gute, wir schaffen das
#liebdrueckCoral

Beitrag von tabsi23 22.09.08 - 17:01 Uhr

Hallo Coral!!
Ich soll morgens und abends jeweils 1Kapsel nehmen (100mg Progesteron)
LG
Tabea

Beitrag von coral08 22.09.08 - 20:28 Uhr

ist bei mir auch so. Ich wünsch Dir alles Liebe.
LG Coral

Beitrag von jacki77 22.09.08 - 17:05 Uhr

Hallo Tabea!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.

Ich mußte auch bis zur 37.SSW Ass100 nehmen. Hatte 4 FG ,habe Lupus und muß wegen einer Gerinnungsstörung Heparin spritzen.

Was bei mir allerdings wegen der Blutverdünner war ,ich hatte in der Frühschwangerschaft 2 Hämatome mit Blutungen.

Aber wenn du es brauchst und dann nicht nimmst ist das Risiko einer FG zu hoch. Also vertrau deinem FA.

Alles liebe

Jacki

Beitrag von anke377 22.09.08 - 17:05 Uhr

Hallo Tabea,

ich kann Dir nur sagen, vertraue Deinem Arzt. Ich hatte vor dieser SS 3 FG. Seit Schwangerschaftswunsch habe ich ASS 100 genommen 1x täglich und ab ca. 7. SSW spritze ich mir 1x täglich Clexane (Heparin). Somit wird das Blut flüssiger und somit ist eine bessere Versorgung des Fötus sichergestellt. Seit ein paar Tagen habe ich das Heparin abgesetzt wegen der Geburt, da ich mir die Option PDA offen lassen möchte.

Denke positiv und ich kann Dir nur sagen, ich bin froh, dass ich auf meine FÄ gehört habe ...

LG und Daumen-drück
Anke (37. SSW)

Beitrag von sleepingsun 22.09.08 - 17:15 Uhr

Hallo Tabea,

ich bekomme auch seit Beginn der SS ASS 100. Da ich in meiner ersten SS eine Frühgeburt hatte und das auf Grund einer Mangelversorgung. ASS ist eine Art Blutverdünnungsmedikament und soll verhindern, dass die Plazenta nicht mehr richtig durchblutet wird und dadurch eine Unterversorgung des Kindes auslöst.

Würde also sagen, dass du es bedenklos nehmen kannst und wohl auch solltest!

Liebe Grüße

Nicki mit Stefan (*01.06.07) und Baby inside (18 + 1)