Himbeerblättertee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nancy1105 22.09.08 - 17:17 Uhr

Hallo Leute!

Habe mir heute in der Apotheke Himbeerblättertee besorgt!

Könnt ihr mir sagen was er genau bewirkt und wie oft ich ihn trinken darf?

Hab gehört das er auch wehenfördend sein soll, weiß nicht ob ich das glauben soll!?
Was gibt es denn noch für Methoden um meinen Körper auf die Geburt vor zubereiten?

Wäre dankbar für jeden Rat!

LG Nancy + #eiCollin Etienne 37SSW

Beitrag von srilie 22.09.08 - 17:21 Uhr

Normalerweise kauft man sich sowas erst, wenn man darüber Bescheid weiß, oder?#kratz

Nun gut, er ist NICHT wehenfördernd, er lockert nur das Gewebe...damit die Chancen nicht so hoch sind, dass du "reißt". Ich trinke jeden Tag 2 Tassen (Pötte) davon!

LG
srilie#blume ET-23

Beitrag von schmupi 22.09.08 - 17:22 Uhr

Hi Nancy!

Der Himbeerblättertee ist nicht wehenfördernd, er soll die Muskulatur des kleinen Beckens auflockern. Also alles schön weich und geschmeidig machen.


Hier z. B. mal mein "Terminkalender"
- ab 33+0 täglich 5 Min. Dammmassage
- ab 34+0 täglich 2 EL Leinsamen + 1 Liter Himbeerblättertee
- ab 35+0 geburtsvorbereitende Akupunktur möglich (ich hatte bei 37+0 die 1. Sitzung, dann 2 x die Woche)
- ab 37+0 Training mit Epi-No möglich (ich habe bei 36+2 begonnen täglich 10 Min.)
- ab 37+0 1 x wöchentlich Heublumendampfbad ab ET dann nach Belieben (ich habe bei 36+1 begonnen und mache es alle 4 Tage)

Vielleicht ist ja für Dich was dabei?
Ob es was nützt, weiss natürlich niemand ....

Liebe Grüße
schmupi ET+2

Beitrag von monita26 22.09.08 - 17:26 Uhr

Hallo,

meine Hebi hat gesagt, ich soll nur eine Tasse (mit einem Teelöffel Tee) pro Tag trinken. Zusätzlich hatte ich jetzt heute das erste mal Akupunktur. Soll nur Geburtsvorbereitend wirken, also das Gewebe weicher machen und somit auch die Schmerzen eindämmen.

LG Mona

Beitrag von nine26 22.09.08 - 17:34 Uhr

Also ich habe den Tee schon etwas eher getrunken.
Er soll bewirken dass der MM geschmeidiger wird und die Geburt angenehmer wird.

Mir hats geholfen bei meiner letzten SS geholfen,
deshalb habe ich nun auch wieder zu dem Tee gegriffen.

2 Tassen am Tag sind ok.
Habe 2 Teelöffel auf eine Tasse genommen.

LG,Nine